Melanie Wiegmann über die Dreharbeiten zu "Sturm der Liebe": erster Tag, Gefühle, Ausstieg aus der Serie

Schauspielerin Melanie Wiegmann hat jahrelang die Rolle von "Natascha Schweitzer" in der erfolgreichen TV-Serie "Sturm der Liebe" gespielt. Nun ist sie ausgestiegen und sprach über den Dreh, ihren Ausstieg und mehr.

Im Interview mit "Das Erste" sprach die Schauspielerin über ihren ersten Drehtag. Sie kann sich noch heute genau an ihren ersten Drehtag am Set erinnern.

Sie gab zu, sehr aufgeregt gewesen zu sein. In besonders schöner Erinnerung blieb ihr, dass ihre allererste Szene, die sie drehen durfte, zusammen mit Dr. Niederbühl war. Auch die letzte Szene war mit ihm gewesen, weshalb es umso mehr wie ein schöner Abschluss wirken mochte.

Eine Szene während ihrer Zeit bei "Sturm der Liebe" blieb ihr besonders im Gedächtnis, wie sie zugab. Bei der Szene handelte es sich um eine Traumsequenz, in der sie das schottische Volkslied "The Flower of Scotland" sang, während ihre Figur Natascha sich das Leben als einfache Bäuerin in Schottland vorstellte.

Während der Problem, so gab die Schauspielerin zu, sei noch alles gut verlaufen. Doch als es dann an den Dreh der richtigen Szene ging, seien die Schafe, mit denen sie zusammen im Stall stand, von ihrem einsetzenden Gesang so verschreckt worden, dass sie sich ans andere Ende des Stalls gedrängt hatten und nicht — wie eigentlich geplant — um sie geschart hatten.

Das Team musste sich etwas einfallen lassen, um die Szene zu retten. Deshalb soll kurzerhand einfach die Kamera umgebaut worden sein, damit es am Ende doch noch so aussah, als würde sie inmitten der Schafe stehen. Solche kleinen Patzer bleiben sicherlich noch lange im Gedächtnis und sorgen vor allem hinterher für große Erheiterung.

Ihr Ausstieg aus der Serie sorgte auch für Wehmut. Sie verriet, was sie am meisten an der beliebten Serie vermissen würde. Sie sagte:

"Das Zusammenspiel aller Abteilungen, wenn es irgendwo klemmt und man improvisieren muss. Das schafft oftmals eine unglaublich spannende und konzentrierte Atmosphäre. Und dann genießt man die Freude, wenn das Unmögliche am Ende doch klappt."

Melanie Wiegmann hat auch schon so einige Pläne, wie es nun weitergehen soll. Aufgrund der aktuellen Corona-Pandemie mögen sich die ein oder anderen Pläne wohl verändern, doch die Schauspielerin verriet, dass sie Zeit mit ihrem Lebenspartner Carl Carlton verbringen möchte.

Doch nicht nur mit ihm möchte sie Zeit verbringen. Auch mit ihrer Familie und anderen Menschen, die ihr wichtig sind. Zudem sei sie dankbar, so Wiegmann, gesund zu sein.

Sie sagte, die Schauspielerei würde immer Teil ihres Lebens sein, sei es schon immer gewesen. Acht Jahre lang verkörperte sie die Rolle von Natascha. Der Ausstieg kam für viele Fans als Schock, dennoch war es kein spontaner Entschluss.

Sie habe schon länger über eine Veränderung nachgedacht, verriet Wiegmann in einem Interview mit Promipool. Corona habe in die Entscheidungsfindung mit eingegriffen und ihren Entschluss beschleunigt, da "Sturm der Liebe" eine Corona-bedingte Pause einlegen musste. Sie möchte neue Wege einschlagen und nannte dies als Hauptgrund für ihren Ausstieg. 

Fans der langlebigen Serie hegen noch die Hoffnung, dass es nicht das letzte Mal sein wird, dass man Natascha sieht. Doch, wie sie gegenüber Promipool weiter verriet, könne sie sich eine Rückkehr an den "Fürstenhof" aktuell nicht vorstellen.

Ihr Ausstieg dürfte bei einigen Fans jedoch auch für Unmut gesorgt haben, denn die Art und Weise wie ihre Figur Natascha sich von ihrem Serien-Ehemann trennt, ist einer Liebesgeschichte denkbar unwürdig; sie kehrt nicht mehr nach Hause zurück, nachdem sie sich in Hamburg neu verliebte.

Ihrem Ehemann Michael (gespielt von Erich Altenkopf) erfährt von ihrer Entscheidung durch eine E-Mail, die sie ihm schickt. Wiegmann verriet in einem Interview mit Bunte:

"Seit längerem habe ich kein "Sturm der Liebe" mehr geschaut. Aber dass Natascha per E-Mail mit Michael Schluss gemacht hat, ist natürlich ein herber Schlag, doch sein Versuch, um sie zu kämpfen, wird vergeblich sein."

Wie es nun beruflich für die Schauspielerin weitergehen wird, wird die Zeit zeigen. Aufgrund der aktuellen Situation könnte ein genauer Zeitrahmen oder Plan noch etwas auf sich warten lassen, weshalb Fans geduldig sein müssen.

Ähnliche Artikel
Getty Images
Entertainment Jan 04, 2021
Susan Hoecke, Schauspielerin aus "Lifelines" und Ex-"Miss World Germany": Einblick in ihr Leben
Getty Images
Stars Dec 25, 2020
Kindheit, Weg zum Erfolg: 5 kurze Fakten über Wayne Carpendale
Getty Images
Stars Nov 13, 2020
Das Leben von Valerie Niehaus vor und nach "Verbotene Liebe"
Getty Images
Stars Oct 23, 2020
Kostja Ullmann: Trennung, erfolgreiche Karriere - Fakten über den Schauspieler