Promis

20. Januar 2021

Todesursache der Influencerin Alexis Sharkey von Gerichtsmedizinern enthüllt

Teile diesen Artikel
FacebookTwitterLinkedInEmail

Werbung

Die Social-Media-Influencerin Alexis Robinault Sharkey wurde tot auf einer Straße in Texas aufgefunden, nachdem sie während der Thanksgiving-Feiertage verschwunden war. Der Autopsiebericht hat nun die Todesursache als Erwürgen aufgedeckt.

Alexis Sharkey wurde am 27. November vermisst und 24 Stunden später wurde ihre nackte Leiche entlang einer Straße in Texas gefunden. 

Ihre Mutter erzählte den lokalen Medien ursprünglich, dass die Influencerin an diesem Abend nach einem Streit mit ihrem Mann ihr Haus verlassen hatte. Sie vermutete, dass es sich um ein faules Spiel handelte.

Werbung

Jetzt hat der Autopsiebericht die tatsächliche Ursache des mysteriösen Todes enthüllt. Angeblich wurde die 26-Jährige "zu Tode erwürgt", wie die New York Post berichtet hat. Das Harris County Institute of Forensic Sciences hat bestätigt, dass der Tod ein Mord war.

Es ist jedoch noch nicht bekannt, wer für den Tod der Influencerin verantwortlich ist. John Cannon, Sprecher des Houston Police Departments, stellte klar, dass derzeit keine Verhaftungen oder Anklagen in dem Fall vorliegen.

Werbung

Die Influencerin, die 72.000 Follower auf Instagram hatte, hatte am Freitag zuletzt um 18 Uhr mit ihren Freunden gesprochen. Danach gingen die Anrufe direkt an ihre Voicemail, was bei ihren Freunden Besorgnis erregte.

Nach ihrem Tod sprachen Freunde von Alexis über ihre Beziehung zu ihrem Mann Tom. Sie behaupteten, sie habe eine Scheidung geplant und Angst vor ihm bekommen. Tom behauptete später, dass es keinen Streit in ihrer Ehe gab.

Werbung

Es wurde berichtet, dass Alexis möglicherweise einen Streit mit einer nicht identifizierten Person hatte, bevor sie tot aufgefunden wurde. Ihr Mann bestritt, vor ihrem Tod mit seiner Frau gestritten zu haben.

Am nächsten Morgen nach ihrem Verschwinden wurde ihre unbekleidete Leiche ohne sichtbare Wunden nur drei Meilen von ihrer Wohnung entfernt gefunden.

Es wurde behauptet, dass ihre Leiche "sorgfältig" am Straßenrand platziert worden war. Ein LKW-Fahrer entdeckte die Leiche, als er ihre Füße unter einigen Büschen bemerkte.

Der Gerichtsmediziner aus Houston sagte, dass der Autopsiebericht verfügbar sein wird, nachdem die Strafverfolgung ihren Fall abgeschlossen hat. 

Werbung

AmoMama.de unterstützt und fördert keine Formen von Gewalt, Selbstbeschädigung oder anderes gewalttätiges Verhalten. Wir machen unsere LeserInnen darauf aufmerksam, damit sich potentielle Opfer professionelle Beratung suchen und damit niemand zu Schaden kommt. AmoMama.de setzt sich gegen Gewalt, Selbstbeschädigung und gewalttätiges Verhalten ein, AmoMama.de plädiert deshalb für eine gesunde Diskussion über einzelne Fälle von Gewalt, Missbrauch, oder sexuelles Fehlverhalten, Tiermissbrauch usw. zum Wohl der Opfer. Wir ermutigen in diesem Sinne alle LeserInnen, jegliche kriminelle Vorfälle, die wider diesen Kodex stehen, zu melden.