MedienTV

17. Dezember 2020

Diego Maradona: die Höhe des Erbes des legendären Fußballers enthüllt

Teile diesen Artikel
FacebookTwitterLinkedInEmail

Werbung

Diego Maradona ist als eine der Legenden des Fußballs bekannt. Er hinterließ ein großes Vermögen, um das mehrere Mitglieder seiner Familie um ihren Anteil kämpfen. Erfahren Sie den Wert seines Vermächtnisses. 

Diego Maradona ist verstorben. Sein Tod hat die Fußballwelt in Trauer gestürzt. Natürlich ist seine Familie über diese Tragödie sehr betrübt. Und bevor er starb, hinterließ er ihnen ein großes Vermächtnis, damit sie nicht mit leeren Händen dastehen würden.

Fußball-Legende Diego Armando Maradona | Quelle: Getty Images

Werbung

Da er vor seinem Tod kein Testament verfasst hat, streiten sich mehr als ein Dutzend seiner Familienmitglieder um dieses Erbe. 

Maradona, der auch als "Der Goldene Junge" bekannt war, kam mit dem bürgerlichen Namen "Lanus" auf die Welt. Er starb in seinem Haus in Tigre, einer Stadt in Buenos Aires.

Auf dem Fußballfeld war er eine wahre Legende. Bereits seit frühester Kindheit war dieser Sport sein Leben und er zählte zu den Publikumslieblingen auf dem Rasen.

Werbung

Mit seiner Hilfe schaffte es die argentinische Mannschaft während der Weltmeisterschaft in Mexiko im Jahr 1986 zum Sieg. Während seiner beeindruckenden Laufbahn erzielte er insgesamt 145 Tore.

Auch zwei seiner Brüder eiferten ihrem Bruder nach und wurden Fußballer, auch wenn sie nie so erfolgreich wurden wie er.

MEHRFACHER VATER

Diego Maradona hatte viele Liebesgeschichten in seinem Leben. Es gibt Erzählungen, in denen es 8 Kinder geben soll. Einige Informationen deuten sogar darauf hin, dass er der Vater von einem Dutzend unehelicher Kinder ist. 

Zu seinen Kindern gehören die beiden Töchter Dalma und Giannina, die aus der Beziehung mit seiner Ex-Freundin Claudia Villafane stammen. Sein Sohn, Diego Fernando, ist die Frucht seiner Beziehung mit Veronica Ojeda.

Werbung

Werbung

Seine Tochter Jana Maradona, die aus der Beziehung mit Valeria Sablalin hervorging, und ihr Sohn Diego Sinagra, der von Cristinia Sinagra stammt, kommen noch hinzu.

Aber das ist noch nicht alles! Es gibt auch Santiago Lara und Magali Gil und andere Kinder, namens Joana, Lu und Javielito, die er bekam, als er noch in Kuba lebte. 

Werbung

SEIN ERBE

Nach seinem Tod führten 16 Mitglieder seiner Familie einen erbitterten Kampf um sein Erbe. Seine vielen Kinder und vier seiner fünf Schwestern sind ebenso begierig, ihren Anteil am Erbe zu bekommen.

Laut der Zeitung The Sun beläuft sich das Vermögen, das er hinterließ, auf 37 Millionen Pfund, also fast 41 Millionen Euro. Dazu gehören Bargeld in der Schweiz, Dubai und Buenos Aires, aber auch materielle Güter wie Luxusautos. Eine Quelle sagte der Zeitung: 

"Der Kampf um Maradonas Geld wird nicht nur umkämpft sein - es wird eine Weltmeisterschaft sein."

Werbung

Die Sun wies auch darauf hin, dass Maradona vor vielen Jahren, genauer gesagt im Jahr 2012, ein Testament aufgesetzt hätte, aber vier Jahre später entschied er sich, es aufzugeben.

Diego Armando Maradona, 7. März 2020. | Quelle: Getty Images

Werbung

Und da in Argentinien das Gesetz die Enterbung von Kindern verbietet, erhalten dann alle Nachkommen des Sportlers ihren gleichen Anteil.  

Eine Realität, die für die Verwandten, vor allem aber für die ehelichen Kinder von Diego Maradona zweifellos nicht leicht zu akzeptieren ist. Es hieß im Protokoll:

"Es ist eindeutig inakzeptabel für die Kinder, die jahrelang Teil seines Lebens waren und die sich betrogen fühlen."

SEIN ABLEBEN

Diego Maradona hat am Mittwoch, den 25. November 2020, im Alter von 60 Jahren seinen letzten Atemzug getan, nachdem er einen Herzstillstand erlitten hatte. Sein Tod hat nicht nur seine vielen Fans betroffen, sondern auch diejenigen, die ihn in der Welt des Fußballs kannten.

Werbung

Viele Persönlichkeiten, anonyme und berühmte, haben dem Mann mit dem Spitznamen "Hand Gottes" in den sozialen Netzwerken und in den Medien herzlich Tribut gezollt. 

Fußball-Legende Diego Armando Maradona | Quelle: Getty Images

EINE UNTERSUCHUNG ÜBER SEINEN TOD

Es wurden Fragen über den Tod von Diego Maradona gestellt. Es wurde sogar eine Untersuchung eingeleitet, um zu klären, was an diesem Tag wirklich passiert ist. Laut Quellen, die dem Verstorbenen nahestanden, hätte sein Tod verhindert werden können.

Werbung

Die Informationen in diesem Artikel stellen keinen Ersatz für professionellen ärztlichen Rat, eine Diagnose oder eine Behandlung dar. Alle Inhalte, inklusive Text und Bildern, die in AmoMama.de enthalten sind oder durch AmoMama.de zugänglich sind, dienen lediglich der allgemeinen Information. AmoMama.de übernimmt keinerlei Verantwortung für jegliche Handlungen, die als Resultat des Lesens dieses Artikels unternommen werden. Bevor Sie sich irgendeiner Behandlung unterziehen, konsultieren Sie ihren medizinischen Leistungsanbieter.