Carmen Geiss über Covid-Zeit, sie gibt zu, dass sie bereits Corona hatte

Ankita Gulati
22. Okt. 2020
14:00
Teile diesen Artikel
FacebookTwitterLinkedInEmail
Werbung

Carmen Geiss hat auf Instagram Diskussionen ausgelöst, nachdem sie ein Foto mit ihrer Tochter und Freundin gepostet hat. Die 55-Jährige schrieb zu dem Foto, dass sie die Antikörper hat, weil sie bereits Corona hatte. Die Fans glaubten ihr jedoch nicht und stellten mit ihren Beiträgen aus der Vergangenheit Fragen.

Carmen Geiss gibt ihren Fans oft einen Einblick in ihr Leben mit Schnappschüssen auf Instagram und ihrer eigenen TV-Show "Die Geissens - Eine schreckliche glamouröse Familie".

Carmen Geiss posiert während eines Fotoshootings in ihrem Haus am 13. Dezember 2014 in Valberg, Frankreich. | Quelle: Getty Images

Werbung

Kürzlich sorgte sie in den sozialen Medien für Aufsehen, als sie enthüllte, dass sie in der Vergangenheit mit Coronavirus infiziert war und jetzt über die Antikörper verfügt.

Die Millionärsgattin von Robert Geiss hat mit ihrer Freundin und Tochter Shania ein Foto gepostet, auf dem sich alle eng aneinander kuscheln und in die Kamera lächeln. Sie konnten gesehen werden, wie sie lustige Schnurrbärte trugen.

Werbung

Der 55-Jährige begründete bereits, warum sie keine Masken trug und keine soziale Distanz aufrechterhielt. Sie schrieb zu dem Foto:

“Wenn sich einer über diese Nähe jetzt wundert im der Corona Zeit, wir hatten beide Corona und haben Antikörper deswegen können wir uns auch treffen uns Spaß haben!!! Nur zur Info, damit sich keiner Aufregt,warum und weshalb diese Nähe in dieser Zeit!!”

Carmen antwortete auf einen Fan-Kommentar, dass die Krankheit bereits im Juli war und die Familie zehn Tage lang unter Quarantäne gestellt wurde.

Werbung

Infolgedessen recherchierten die Instagram-Nutzer fleißig und suchten nach den Instagram-Beiträge von Carmen vom Juli. Es gab Ausflüge, Partys, Hubschrauberflüge und vieles mehr. Das einzige, worüber die Fans nichts herausfinden konnten, war die Quarantäne.

“Die Juli Beiträge sehen aber nicht nach CORONA aus. Unverschämt!!!”, kommentierte ein wütender Fan.

Ein anderer Fan bemerkte:

"Komisch, so viele Posts im Juli. Auf Partys, im Flieger, in einer Bar ... und das alles mit Corona-Infektion.”

Werbung

Carmen beschloss, nicht zu schweigen und begann sich den Fans gegenüber zu rechtfertigen. Sie antwortete:

"Partys poste ich nicht mal am selben Tag. Wir waren im Juni und auch Anfang Juli auf Reisen, das stimmt! Aber wir waren auch in Saint-Tropez zehn Tage in Quarantäne, aber ich glaube nicht, dass ich hier jemandem Rechenschaft abgeben muss!”

Die "Jetset"-Sängerin wurde immer noch als nachlässig kritisiert, denn selbst wenn die Geschichte wahr ist, ist es auf jeden Fall ratsam, Hygienemaßnahmen einzuhalten. Antikörper sind schließlich keine Garantie für Immunität.

Werbung

Wir bei AmoMama.de tun unser Bestes, um die aktuellsten Nachrichten bezüglich der COVID-19-Pandemie bereitzustellen, doch die Situation ändert sich ständig. Wir empfehlen den Lesern, sich auf die Online-Updates von CDС, WHO, oder auf die lokalen Gesundheitsämter zu verlassen, um auf dem Laufenden zu bleiben.Passt auf euch auf!