logo
Getty Images
Quelle: Getty Images

Königin Elizabeth: die berührende geheime Gravur ihres Eherings

Maren Zimmermann
13. Okt. 2020
08:00
Teile diesen Artikel
FacebookFacebookTwitterTwitterLinkedInLinkedInEmailEmail

Der Ehering von Königin Elizabeth II. trägt eine besondere Gravur und nur Prinz Philip, die Queen selbst und der Juwelier wissen, wie diese aussieht.

Werbung

Im November 2020 werden die Queen und ihr Mann ihren 73. Hochzeitstag feiern. Obwohl beide Eheleute beruflich sehr im Fokus der Öffentlichkeit leben, gibt es doch ein Geheimnis, welches sie bis heute bewahrt haben: die Gravur des Eherings der Königin.

Königin Elizabeth II., Queen Mother Square, 27. Oktober , 2016 | Quelle: Getty Images

Königin Elizabeth II., Queen Mother Square, 27. Oktober , 2016 | Quelle: Getty Images

Der Ehering der Queen besteht, ebenso wie der Ring von Kate Middleton und Meghan Markle, aus walisischem Gold. Zudem weist er eine Gravur auf, eine versteckte Botschaft, die im Jahr 1947 von Prinz Philip persönlich ausgewählt wurde.

Ingrid Seward ist eine königliche Expertin aus London. Sie hat ein neues Buch mit dem Titel “Prince Philip: A Portrait of the Duke of Edinburgh” geschrieben. Sie gab an:

Werbung

“Wenigstens hatte Philip nicht die Kosten für einen Ehering, denn die Menschen in Wales lieferten ein Stück walisisches Gold, aus dem der Ring hergestellt wurde. [...] Sie nimmt ihn nie ab, und im Inneren des Rings befindet sich eine Inschrift.”

Königin Elizabeth II. und Philip, Herzog von Edinburgh bei ihrer Hochzeit, 1947 | Quelle: Getty Images

Königin Elizabeth II. und Philip, Herzog von Edinburgh bei ihrer Hochzeit, 1947 | Quelle: Getty Images

Werbung

Niemand weiß, was genau die Gravur besagt, außer den beiden Eheleuten und dem Juwelier, der sie anfertigte. Auch ihr Verlobungsring war ein Geschenk, welches Prinz Philip aus einem Diadem fertigen ließ, das einst seiner Mutter, Prinzessin Alice von Battenberg, gehörte.

Das Paar heiratete am 20. November 1947 in der Westminster Abbey. Prinzessin Margaret, die Schwester der Königin, und ihre Cousine, Prinzessin Alexandra von Kent, gehörten zu ihren Brautjungfern.

Königin Elizabeth II., Philip, Herzog von Edinburgh, Foto zu ihrem Hochzeitstag, 18. November 2017 | Quelle: Getty Images

Königin Elizabeth II., Philip, Herzog von Edinburgh, Foto zu ihrem Hochzeitstag, 18. November 2017 | Quelle: Getty Images

Werbung

Mehr als 200 Millionen Menschen weltweit verfolgten die Zeremonie vor ihren Fernsehern und nach Angaben der Daily Mail sollen rund 2.000 Gäste vor Ort gewesen sein.

Noch ist nicht bekannt, wo die Königin und ihr Ehemann ihren Hochzeitstag im November verbringen werden. Erst kürzlich sind sie aus Balmoral, ihrem Anwesen in Schottland, zurückgekehrt.

Königin Elizabeth II. bei einer Pferde-Show "Windsor Horse Show" 2007, ihre Eheringe | Quelle: Getty Images

Königin Elizabeth II. bei einer Pferde-Show "Windsor Horse Show" 2007, ihre Eheringe | Quelle: Getty Images

Aktuell befinden sie sich in Norfolk, um ein wenig Zeit zusammen auf ihrem Sandringham-Anwesen verbringen zu können. Der Herzog, der bereits im Ruhestand ist, verbringt einen Großteil seiner Freizeit dort auf der Wood Farm.

Werbung
info
Bitte trage deine E-Mail-Adresse ein, damit wir unsere Top-Storys mit dir teilen können!
Indem Sie sich anmelden, stimmen Sie unserer Datenschutzrichtlinie zu
Ähnliche Neuigkeiten

Prinz Charles stand in Tränen am Palastfenster, bevor er Diana heiratete und seine Pläne mit Camilla zerbrachen

05. Februar 2022

Prinzessin Diana behauptete, dass Charles' Ehebruch das Leben ihrer Söhne beeinträchtigt hat, als es bekannt wurde

27. Februar 2022

Prinz William sagte einmal, dass Prinzessin Diana “eine Albtraum-Großmutter” gewesen wäre

04. Februar 2022

Prinzessin Diana “gab einige Weihnachtsgeschenke ihrer Söhne zurück”, weil “sie sie nicht brauchten”

02. Februar 2022