logo
Getty Images
Quelle: Getty Images

"Meine psychische Gesundheit hat definitiv gelitten": Mandy Capristo über ihre dunkelste Zeit aufgrund von Depressionen

Maren Zimmermann
28. Sept. 2020
18:00
Teile diesen Artikel
FacebookFacebookTwitterTwitterLinkedInLinkedInEmailEmail

Mandy Capristo sprach über ihre dunkelsten Zeiten und darüber, wie es ihr heute nun geht.

Werbung

14 Jahre ist es her, dass die Künstlerin im TV das Casting zu "Popstars" gewann. Sie ist eines der Gründungsmitglieder der Band "Monrose". Die Band veröffentlichte vier Alben und 11 Singles, ehe sie sich 2011 auflösten. Im Anschluss daran begann Capristos Karriere als Solo-Künstlerin.

Werbung

Die Sängerin versucht mit ihrem deutschsprachigen Album und der deutschen Single "13 Schritte" ein Comeback zu schaffen. Die "Bild"-Zeitung hat ein Interview mit der Künstlerin geführt und erfahren, dass sie in den letzten Jahren einiges durchgemacht hat. Unter anderem kämpfte sie mit Depressionen.

"Ich mochte mich so selbst nicht."

Capristo gab zu, dass der Druck nach "Popstars" groß war und sie als "kleines Mädchen aus der Provinz" nicht hatte wissen können, wie diese Show ihr Leben verändern sollte.

Werbung

Der Erfolg hatte seine Schattenseiten. Sie spürte den Druck und sehnte sich nach Dingen, die für andere Menschen alltäglich erscheinen. Wie der Einkauf bei Ikea oder ein einfacher Kinobesuch.

Capristo ist dankbar für das, was sie erreicht hat und welche Chancen sie erhalten hat. Dennoch kann der Druck manchmal überwältigend sein. Der straffe Zeitplan zwischen den Arbeitstagen sorgte dafür, dass sie wenig Zeit hatte, um mal zu entspannen und etwas mit Freunden oder der Familie zu machen.

Die deutsche Popstar-Band Monrose tritt während eines Konzerts im Nachtwerk am 12. Dezember 2006 in München auf. Es war das erste Konzert nach dem Gewinn des deutschen Popstars-Wettbewerbs. (Foto von Theo Klein) | Quelle: Corbis über Getty Images

Die deutsche Popstar-Band Monrose tritt während eines Konzerts im Nachtwerk am 12. Dezember 2006 in München auf. Es war das erste Konzert nach dem Gewinn des deutschen Popstars-Wettbewerbs. (Foto von Theo Klein) | Quelle: Corbis über Getty Images

Werbung

Und selbst dann schien der Job immer im Hintergrund zu stehen. Fans, auf die sie trifft, möchte sie ungern vor den Kopf stoßen. Sie verriet:

"Gerade wenn man all die Menschen, die einen unterstützen dann draußen trifft, möchte man ungerne sagen: ‘Heute kein Foto, das ist mein Privatleben’. Ich bin sehr dankbar für dieses Leben und gebe zurück so viel ich kann."

Mittlerweile habe sie jedoch gelernt, dass sie sich durchaus Zeit für sich nehmen muss. Und heute weiß sie: nicht jedes Lächeln ist echt. Das Leben, das sie führt, ist der Traum Vieler. Dennoch gibt es, wie bei allem im Leben, auch hier Schattenseiten.

Mandy Capristo, 1Live Krone 2019 Radio Award, Bochum | Quelle: Getty Images

Mandy Capristo, 1Live Krone 2019 Radio Award, Bochum | Quelle: Getty Images

Werbung

All der Druck wurde schließlich zu viel. Sie hatte zu wenig Zeit für sich und darunter litt ihre Gesundheit. Sie verriet, dass sie ständig

traurig

gewesen ist und keine Energie mehr hatte. Sie fing an, sich mit dem Thema Depressionen auseinanderzusetzen. Sie

verriet:

"Ich mochte mich so selbst nicht. Ich war einfach zu schlecht drauf, um Musik zu machen, die inspiriert."

Dennoch versuchte sie stets, positiv zu bleiben. Sie hat gewusst, dass sie sich nur selbst aus dieser Lage herausbekommen kann und hat daran gearbeitet. Genau das ist es auch, was sie allen empfiehlt, denen es ähnlich gehen mag: Es selbst in die Hand zu nehmen.

Ihr Geheimnis lag vor allem auch in vielen kleinen Dingen. Sie hat sich Dinge "gegönnt"; Dinge wie einen Waldspaziergang, ein Event mit Freunden oder ein Tag im gemütlichen Schlafanzug anstatt im Designer-Kleid.

Werbung

Heute weiß die Sängerin, dass sie viele Dinge anders machen würde. Sie gibt ihrer privaten Seite mehr Gewicht und achtet auf ihre mentale Gesundheit, um sich nicht wieder zu verlieren.

Sie hat sich neu erfunden, singt nun auf deutsch und lebt mittlerweile in Italien, wo sie laut eigener Aussage ein glückliches Leben führt.

Werbung
info
Bitte trage deine E-Mail-Adresse ein, damit wir unsere Top-Storys mit dir teilen können!
Indem Sie sich anmelden, stimmen Sie unserer Datenschutzrichtlinie zu
info

Die Informationen in diesem Artikel stellen keinen Ersatz für professionellen ärztlichen Rat, eine Diagnose oder eine Behandlung dar. Alle Inhalte, inklusive Text und Bildern, die in AmoMama.de enthalten sind oder durch AmoMama.de zugänglich sind, dienen lediglich der allgemeinen Information. AmoMama.de übernimmt keinerlei Verantwortung für jegliche Handlungen, die als Resultat des Lesens dieses Artikels unternommen werden. Bevor Sie sich irgendeiner Behandlung unterziehen, konsultieren Sie ihren medizinischen Leistungsanbieter.

Ähnliche Neuigkeiten

Mann folgt Ehefrau, die sich jede Nacht herausschleicht und erwischt sie beim Besuch einer riesigen Villa – Story des Tages

24. März 2022

84-jährige Mutter verkündet, dass sie ins Pflegeheim zieht und ihr Haus verkaufen muss, in dem ihre Kinder leben – Story des Tages

18. April 2022

Junge, der nach dem Tod seiner Eltern den Glauben verlor, sucht zum ersten Mal seit Jahren Hilfe in der Kirche - Story des Tages

07. Februar 2022

Millionär schließt Kinder von dem Testament aus und hinterlässt obdachlosen Drillingen das Erbe – Story des Tages

25. März 2022