logo
facebook.com/pmrodoviariasc
Quelle: facebook.com/pmrodoviariasc

Polizeibeamte fanden ausgesetzten Hund, der 'viel weinte': einer der Beamten adoptierte ihn

Maren Zimmermann
24. Sept. 2020
18:00
Teile diesen Artikel
FacebookFacebookTwitterTwitterLinkedInLinkedInEmailEmail

Der Hund der folgenden Geschichte wurde dank einiger aufmerksamer Polizisten gerettet.

Werbung

Streifenpolizisten in Brasilien wurden während einer Routine-Patroullie überrascht, als sie in eine recht ungewöhnlichen Rettungsaktion stolperten.

Hund im Polizeiauto | Quelle: Facebook/Polícia Militar Rodoviária de Santa Catarina

Hund im Polizeiauto | Quelle: Facebook/Polícia Militar Rodoviária de Santa Catarina

Werbung

Als die Polizisten nach einer Routine-Kontrolle wieder in ihren Streifenwagen einsteigen wollten, sahen sie einen süßen Hund, der auf dem Sitz saß. Das Tier schien überglücklich, die Beamten zu sehen.

Da sie sich in einem recht abgeschiedenen Gebiet befanden, war schnell klar, dass der Hund ausgesetzt worden sein musste und nun um Hilfe bat. Einer der Beamten schrieb später:

"Er weinte viel. [Er] schien am Straßenrand ausgesetzt worden zu sein."

Hund im Polizeiauto | Quelle: Facebook/Polícia Militar Rodoviária de Santa Catarina

Hund im Polizeiauto | Quelle: Facebook/Polícia Militar Rodoviária de Santa Catarina

Werbung

Glücklicherweise geriet er in die Hände von mitfühlenden Hütern des Gesetzes, die einem hilflosen Tier natürlich nicht den Rücken zudrehen konnten.

Die überraschten, tierlieben Polizisten nahmen das Tier mit zurück zu ihrer Polizeiwache. Dort wandelte sich das Glück des kleinen Findelkindes, denn ein Kollege von ihnen beschloss rasch, das verlorene Tier zu adoptieren. Einer der Beamten schrieb:

"[Er] entschloss sich, ihn zu adoptieren, was seine Kinder sehr glücklich machte [...] Sein Name ist Rex!"

Hund im Polizeiauto | Quelle: Facebook/Polícia Militar Rodoviária de Santa Catarina

Hund im Polizeiauto | Quelle: Facebook/Polícia Militar Rodoviária de Santa Catarina

Werbung

Es wird vermutlich nie ermittelt werden können, wer so kaltherzig war, ein so liebevolles Tier am Straßenrand auszusetzen, ohne sich um das Wohl des Hundes zu kümmern. Doch glücklicherweise fand Rex dadurch eine neue tolle Familie, die ihn ins Herz geschlossen hat und ihn mit Liebe und Leckerchen nur so überhäuft!

POLIZISTEN GREIFEN ERNEUT EIN, UM HUND ZU RETTEN

Ein weiterer Hund benötigte die Hilfe von Polizisten. Die Situation, in welcher sich dieser Hund wiederfand hätte sehr gut tödlich für den Hund enden können. Ein kleiner Hund war in einem parkenden Auto eingesperrt, während sein Besitzer nicht vor Ort war.

Werbung

Der Yorkshire-Terrier aus Spanien wurde von Polizisten gerade noch rechtzeitig gerettet. Er war stundenlang in der prallen Sonne in dem Auto eingesperrt gewesen, obwohl draußen weit über 40 Grad Celsius herrschten.

Das bedeutete, dass das Innere des Wagens mindestens 50 Grad oder mehr aufwies. Die Polizisten schlugen eine Scheibe ein und holten den Hund heraus, der kurz davor war, das Bewusstsein zu verlieren.

Werbung

Zusammen mit Anwohnern und Passanten brachten sie das Tier in den Schatten und gaben ihm etwas zu Trinken und versuchten, mit Wasser seine Temperatur etwas herunterzubringen.

Werbung

Das Tier wurde zum Tierarzt gebracht und später aus der Obhut der 49-jährigen Besitzerin entfernt, da sie keine Einsicht zeigte. Ihrer Meinung nach war es völlig in Ordnung, ein Tier bei solch einer Hitze für mehrere Stunden im Wagen zu lassen.

Später hieß es zudem, dass die Besitzerin für dieses fahrlässige Verhalten Probleme mit den Behörden bekam. Ebenso dafür, dass die Impfungen des Tieres nicht auf dem neuesten Stand waren.

Werbung
info
Bitte trage deine E-Mail-Adresse ein, damit wir unsere Top-Storys mit dir teilen können!
Indem Sie sich anmelden, stimmen Sie unserer Datenschutzrichtlinie zu
info

AmoMama.de unterstützt und fördert keine Formen von Gewalt, Selbstbeschädigung oder anderes gewalttätiges Verhalten. Wir machen unsere LeserInnen darauf aufmerksam, damit sich potentielle Opfer professionelle Beratung suchen und damit niemand zu Schaden kommt. AmoMama.de setzt sich gegen Gewalt, Selbstbeschädigung und gewalttätiges Verhalten ein, AmoMama.de plädiert deshalb für eine gesunde Diskussion über einzelne Fälle von Gewalt, Missbrauch, oder sexuelles Fehlverhalten, Tiermissbrauch usw. zum Wohl der Opfer. Wir ermutigen in diesem Sinne alle LeserInnen, jegliche kriminelle Vorfälle, die wider diesen Kodex stehen, zu melden.

Ähnliche Neuigkeiten

Nach einem schlimmen Autounfall findet Polizist Lewrow kleinen Jungen lebendig auf dem Rücksitz – Story des Tages

02. Februar 2022

Frau sieht regelmäßig alte Dame mit Drillingen, später sieht sie, wie Polizei die Kinder wegnimmt – Story des Tages

21. April 2022

Reicher Mann gibt vor, taub zu sein und findet heraus, seine junge Frau plant, ihm seinen Besitz zu nehmen – Story des Tages

12. Mai 2022

Der Polizeichef sieht seinen verhafteten Sohn auf der Polizeiwache und beschließt, den Fall selbst zu verfolgen – Story des Tages

18. Mai 2022