Michael Wendler: Das ist seine 18-jährige Tochter Adeline, die in Laura Müller "verliebt" ist

Adeline Norbergs Eltern leben im Augenmerk der Öffentlichkeit. Und auch ihr ist die Presse und das Fernsehen nicht fremd. Das ist die Tochter vom "Wendler" und so geht es der jungen Frau mit den Schlagzeilen, die ihre Eltern fast täglich machen.

Adeline Norberg ist 18 Jahre und die Tochter von Claudia Norberg und ihrem Ex-Mann Michael Wendler. Sie lebt mit eben jenem und seiner neuen Frau Laura in in den USA - genauer gesagt in Florida.

Claudia Norberg und Michael Wendler, Köln, 2014 | Quelle: Getty Images

Claudia Norberg und Michael Wendler, Köln, 2014 | Quelle: Getty Images

DIE TRENNUNG IHRER ELTERN

Die Trennung der Eltern belastet jedes Kind, noch schwerer mag es scheinen, wenn die Eltern Berühmtheiten sind und regelmäßig in Fernsehen und Zeitungen zu sehen sind. Doch auch Adeline selbst war schon des öfteren im Fernsehen zu sehen. In der Sendung "Goodbye Deutschland" sprach sie einst über die ungewohnte und neue Lebenssituation ihrer Familie. Laut der Gala sagte sie in einer Folge im April 2019:

"Man sieht immer nur eine Seite des Elternteils und die andere weniger. Und weil ich bei meinem Papa lebe, ist es manchmal schwer, etwas mit meiner Mama zu machen"

Sie fügte hinzu:

"Ich bin jetzt keine Person, die nach Aufmerksamkeit schreit. Aber ab und zu wäre es wirklich schön, ein bisschen Liebe, Aufmerksamkeit, Geborgenheit zu fühlen und nicht immer dieses ganze Hin und Her. Es ist einfach ein Gefühl, das man nicht mehr hat, wenn die Eltern zusammen wären."

IHRE NEUE STIEFMUTTER

Nun da Michael und Laura geheiratet haben, ist Laura technisch gesehen, Adelines Stiefmutter - und das, wo sie nur ein Jahr älter ist als Wendlers Tochter. Während Claudia Norberg noch immer verstimmt über die Weitergabe ihres Familiennamens an Wendlers neue Frau ist, scheint Adeline sich nicht zwangsläufig auf die Seite ihrer Mutter zu schlagen.

Laut Promiflash verriet die junge Frau nämlich, was sie wirklich von Laura hält:

"Sie ist mir total ans Herz gewachsen. Die ist so lieb, so mega!"

Sie sagte ebenfalls, sie würde sie "einfach lieben" und dass sie eine "super Familie" seien. Das klingt, als würde zumindest in Florida der Haussegen gerade hängen.

Gegenüber ihrer leiblichen Mutter hatte sie jedoch eine klare Ansage. Sie bat Claudia öffentlich, mit ihr "über andere Menschen zu hetzen". Sie würde anders empfinden, und das müsse akzeptiert werden, hieß es weiter.

ADELINES ZUKUNFT

Im Februar diesen Jahres wurde sie 18 Jahre alt und kann, zumindest in Deutschland, unabhängig eigene Entscheidungen treffen - unabhängig von ihren Eltern. Es ist unklar, wie ihre Pläne für die Zukunft aussehen. Ihre Follower und Fans erfreut sie zumindest regelmäßig auf Instagram mit Bildern und Postings.

Ihren Posts entnimmt man, dass sie das Leben im sonnigen Florida zu genießen scheint. Man sieht sie auf den Bildern am Strand, beim Wandern oder auch bei Sportveranstaltungen mit Freunden.

Wie wichtig ihr die Familie ist, sieht man auch daran, wie oft sie Fotos mit ihren Eltern postet. Ob nun in die Kamera strahlend mit ihrem Papa Michael, oder bei einem Selfie im Auto mit Laura, Adeline zeigt ihre positive Lebenseinstellung und fügt ihren Posts oft inspirierende Zitate hinzu.

So schrieb sie beispielsweise:

"Es ist besser, dafür gehasst zu werden, wer du bist, als dafür geliebt zu werden, wer du nicht bist.

Wo auch immer ihre Zukunft sie hinbringt, und was auch immer Adeline mit ihrem Leben anfangen will, es ist schon jetzt klar, dass sie sich selbst treu bleiben möchte und unabhängig der Meinung anderer ihre Träume verwirklichen möchte.

Ähnliche Artikel
Musik May 19, 2020
Michael Wendlers Leben: Karriere, Auswanderung, Scheidung und bevorstehende Hochzeit
Getty Images
Beziehung May 02, 2020
Claudia Norberg: ihr Leben nach der Scheidung von Sänger Michael Wendler
Getty Images
Beziehung Jun 25, 2020
Laura Müller ist offiziell eine Norberg: Ihre Fans sind verwirrt über ihre Entscheidung, diesen Familiennamen anzunehmen
Getty Images
Beziehung Jun 27, 2020
Warum Laura Müller nie zu den "echten" Norbergs gehören wird