5-Jähriger mit Autismus konnte sich auf Flug nicht beruhigen, bis süße Flugbegleiterin kam

Der Junge war sehr verärgert, als sie in die Luft flogen, aber nur eine Person im Flugzeug konnte ihn beruhigen.

"Ich kenne ihren Namen nicht, aber sie war unsere Heldin auf dem Heimflug. Mein Sohn Xayvior leidet unter Beklemmungen und besonderen Bedürfnissen und der neu diagnostizierte Autismus hat plötzliche Veränderungen zur Folge", schrieb die Mutter über das, was passiert ist.

Sonja Redding und ihre Familie waren nach einem einwöchigen Besuch in Washington, DC, auf dem Weg nach Hause in Omaha, Nebraska, um mehr über eine seltene genetische Erkrankung zu erfahren, die bei beiden Kindern diagnostiziert worden ist.

"Sie haben eine seltene genetische Krankheit namens Methylmalonsäureanämie oder MMA. Es ist eine schwere, potenziell tödliche Krankheit, die derzeit keine Heilung hat. Außerdem wurde bei meinem Sohn auf dieser Reise Autismus diagnostiziert."

Auf dem Flug brach der Junge plötzlich zusammen und sie konnten ihn nicht ruhig halten, egal was sie versuchten. Es war unerwartet, denn auf früheren Flügen war alles gut gelaufen. 

"Es fühlte sich an, als würden uns alle im Flugzeug ansehen und uns wegen des Ausbruchs meines Sohnes hassen." 

"Er kann sich sehr frustriert und isoliert fühlen, wenn andere einfach nicht verstehen, dass er nicht nur ein undiszipliniertes Kind ist, sondern ein Kind mit besonderen Bedürfnissen, das nicht weiß, wie man seine Reaktionen auf Dinge kontrolliert."

Plötzlich näherte sich die Stewardess und fragte die Mutter, ob sie ihn halten und mit ihm spazieren gehen könne. "Ich warnte sie, dass er aggressiv mit ihr umgehen und versuchen könnte, ihr die Augen auszureißen (er macht das oft und es ist ein sensorisches Verarbeitungsproblem).

Sie antwortete schnell, dass es ihr egal sei und hob ihn auf, um ihn mitzunehmen. 

GLÜCKLICH UND MIT EINEM NEUEN FREUND

"Sie brachte uns in einem chaotischen Moment ein wenig Verstand zurück. Als sie zurückkamen, war Xayvior viel ruhiger und er liebte seinen neuen Freund!

"Ich möchte diesem Delta-Mitarbeiter danken und Delta wissen lassen, was für eine wunderbare Frau sie bei ihnen eingestellt haben. Sie sah nicht hin oder urteilte nicht, sie zeigte einfach Liebe und Mitgefühl, ohne zu zögern. Wir brauchen mehr solche Leute auf der Welt. Danke, Delta-Mitarbeiter, danke!

DIE ANDERE SEITE DER GESCHICHTE

Amanda Amburgy ist die Stewardess, die Xayior geholfen hat. Sie wurde lokalisiert und über die Nachricht informiert und erzählte ihre Seite der Geschichte.

"Wir sind da, um zu helfen, das ist es, was wir tun wollen (...) Deshalb wollen wir immer jede Situation lindern und alles für die Familie und andere Passagiere leichter machen. Wir wollen die Stimmung und Dynamik des Flugzeugs immer in guter Form halten."

"Als ich es (die Geschichte) las, berührte es mein Herz. Es ist etwas, das ich für jeden im Flugzeug tun würde, denn dafür bin ich hier. Es hat wirklich einen Unterschied in seinem Leben gemacht."

"Letztendlich kann jeder ihre Geschichte hören, und sie haben immer noch kein Heilmittel für ihre Krankheit, so dass vielleicht das Teilen der Geschichte all diese Male auf den Schoß der richtigen Person fallen kann", sagte sie.

Die Mutter und die Stewardess konnten sich im Facebook-Chat wieder miteinander verbinden. Redding sagte, sie sei erleichtert, die Gelegenheit zu haben, Amburgy persönlich zu danken und die ganze Geschichte über ihre Kinder zu erzählen und warum sie auf dem Flug waren.

Diese Geschichte erinnert uns an eine andere Stewardess, die das Baby eines Fremden gestillt hat, nachdem sie ihr hysterisches Schluchzen während eines Fluges gehört hatte.

ⓘ Die Informationen in diesem Artikel stellen keinen Ersatz für professionellen ärztlichen Rat, eine Diagnose oder eine Behandlung dar. Alle Inhalte, inklusive Text und Bildern, die in AMOMAMA.DE enthalten sind oder durch AMOMAMA.DE zugänglich sind, dienen lediglich der allgemeinen Information. AMOMAMA.DE übernimmt keinerlei Verantwortung für jegliche Handlungen, die als Resultat des Lesens dieses Artikels unternommen werden. Bevor Sie sich irgendeiner Behandlung unterziehen, konsultieren Sie ihren medizinischen Leistungsanbieter.