Wahre Geschichte über die Hochschulbildung von First Lady Melania Trump

Melania Trump wurde erneut kritisiert, weil etwas in ihrem Lebenslauf zu fehlen scheint - ihr Hochschulabschluss.

FLOTUS Melania Knauss Trump wurde in Slowenien geboren und begann im Alter von achtzehn Jahren eine Karriere als Model.  

Ihre Schönheit nahm ihren Platz ein und ihr Vertrag mit einer französischen Modelagentur gab ihr Projekte mit den besten Modedesignern in Frankreich und Italien. 

Auf einer Reise in die USA traf Melania Knauss Donald Trump und wurde 2005 seine dritte Frau. Sie hat einen Sohn, Barron, mit dem Präsidenten.

Als Ehefrau von Präsident Donald Trump ist die Qualifikation Melanias auf den Prüfstand gestellt worden, weil die First Ladies, die vor ihr kamen, selbst gut ausgebildete Frauen waren. 

Es wurde zwar festgestellt, dass Melania an der Universität Ljubljana studiert hat, aber sie wurde in den Unterlagen der Universität nicht als Absolventin aufgeführt.  

In guter Gesellschaft

Michelle Obama hat einen Abschluss der Princeton University und Lauren Bush besuchte die Southern Methodist University in Dallas. Hillary Clinton und Nancy Reagan schlossen ihr Studium am Wellesley College bzw. Smith College ab.

Jackie Kennedy begann bei Vassar und schrieb sich dann an der George Washington University ein, während Pat Nixon mit einem Stipendium an die University of Southern California ging.

Die First Ladies und ihre beeindruckenden Leistungen gelten als Mehrwert für die Führung, da sie kompetente Partner bei der Förderung der Anliegen, Kampagnen und Empfehlungen des Landes sind.

Melanias Webseite

Melania Trump ging auf Twitter, um den Fehler in ihrer Webseite zu klären, die behauptete, sie habe einen Hochschulabschluss erhalten. Auf der Webseite stand, dass sie an einer Universität in Slowenien einen Abschluss in Design und Architektur gemacht hat.

FLOTUS werden

Es scheint, dass Melania eine Vorahnung von einer Zukunft im Weißen Haus hatte, Jahre bevor es dazu kam. In einem Interview 1999 war die First Lady noch ein junges Model, das mit Trump ausging, aber nach dem Status ihrer Beziehung gefragt wurde.

Obwohl sie nicht viel darüber verriet, sprach sie frei über die Pläne von Donald Trump, sich für ein Amt zu bewerben. Sie sagte:

"Er wäre ein großartiger Präsident. Er ist sehr klug und weiß, wie man Geschäfte macht. Er wäre ein großer Anführer."

Melania gab einen Hinweis darauf, welche Art von First Lady sie sein würde:

"Ja, ich wäre sehr traditionell, wie Jackie Kennedy und Betty Ford und würde gerne mit der Make-A-Wish Foundation zusammenarbeiten."

Ihre Vision wurde Wirklichkeit, denn heute ist sie die First Lady der Vereinigten Staaten von Amerika.