15 Jahre Haft für Frau die Kiefer eines 92-jährigen Mannes mit Ziegelstein brach

Eine 30-jährige Frau wurde zu 15 Jahren Haft in einem Staatsgefängnis verurteilt, weil sie einen 91-jährigen Mann mit einem Ziegel schwer verletzt hatte.

Der Angriff auf den 91-jährigen Rodolfo Rodriguez fand letzten Sommer in Willowbrook statt, teilte die Bezirksstaatsanwaltschaft von Los Angeles mit.

Der stellvertretende Bezirksstaatsanwalt Frank Dunnick sagte, dass Laquisha Jones aus Los Angeles am 27. Dezember 2018 schuldig gesprochen wurde.

Dabei ging es um die Anklage wegen schweren Missbrauchs, der zu Verletzungen führte.

Jones gab auch zu, dass sie während der Begehung des Verbrechens eine tödliche und gefährliche Waffe, einen Ziegelstein, benutzte, was zu schweren Körperverletzungen des Opfers führte. Die Beklagte räumte ein, dass sie bereits 2017 wegen Körperverletzung strafrechtlich verfolgt worden sei.

Am Nachmittag des 4. Juli griff Jones den 91-jährigen Mann unaufgefordert mit einem Ziegelstein in Willowbrook an und befahl ihm, „in sein Land zurückzukehren”.

Nach dem Angriff wurde das Opfer zur medizinischen Behandlung ins Krankenhaus gebracht und Jones floh vom Tatort. Nach weiteren Ermittlungen identifizierte die Polizei Jones als den Aggressor und verhaftete sie am 10. Juli, so der Staatsanwalt des Falles.

Nicht alle Menschen respektieren ältere Erwachsene und kümmern sich vor allem nicht um sie. Im Dezember 2018 dienten soziale Netzwerke als Plattform, um das schlechte und intolerante Verhalten einer Frau gegenüber einem älteren Paar zu verurteilen.

Der Vorfall ereignete sich im mexikanischen Bundesstaat Jalisco, als eine Frau aus ihrem Auto stieg, um Menschen zu schlagen, die versuchten, die Straße zu überqueren.

Die Gruppe bestand aus 2 älteren Frauen und einem 82-jährigen Mann.

Es ist unverständlich, wie manche Leute ihre Mitmenschen behandeln. Es ist nie in Ordnung, Gewalt anzuwenden. Besonders nicht gegenüber älteren Menschen. Sie haben nichts weiter als unseren Respekt verdient.

Daher bleibt nur zu hoffen, dass die Verantwortlichen ihre gerechte Strafe in beiden Fällen erhalten und dass sie darüber nachdenken, sich in Zukunft zu bessern.

ⓘ AMOMAMA.DE unterstützt und fördert keine Formen von Gewalt, Selbstbeschädigung oder anderes gewalttätiges Verhalten. Wir machen unsere LeserInnen darauf aufmerksam, damit sich potentielle Opfer professionelle Beratung suchen und damit niemand zu Schaden kommt. AMOMAMA.DE setzt sich gegen Gewalt, Selbstbeschädigung und gewalttätiges Verhalten ein, AMOMAMA.DE plädiert deshalb für eine gesunde Diskussion über einzelne Fälle von Gewalt, Missbrauch, oder sexuelles Fehlverhalten, Tiermissbrauch usw. zum Wohl der Opfer. Wir ermutigen in diesem Sinne alle LeserInnen, jegliche kriminelle Vorfälle, die wider diesen Kodex stehen, zu melden.

Bitte schalte deinen AdBlocker aus

Werbung hilft uns dabei, weiterhin qualitativ hochwertige Inhalte zu produzieren. Für sofortigen, uneingeschränkten Zugriff, Deaktiviere bitte deinen AdBlocker aus und lade die Seite erneut.

Wenn Du Hilfe beim Deaktivieren von AdBlocker benötigst, wähle bitte aus: