Frau des Mannes, der in der Massenschießerei starb, erhielt eine letzte Nachricht von ihm

Eine am Boden zerstörte Frau erzählte die Geschichte, wie sie ihren Mann bei der Massenschießerei in Aurora letzte Woche Freitag verloren hat. 

Terra Pinkard wurde dank eines Schützen zur Witwe. Er eröffnete am 15. Februar das Feuer auf die Henry Pratt Co. Fabrik in Illinois. 

Terras Mann hieß Josh. Er war 37 Jahre alt und der Vater ihrer Kinder. Bevor er sie verließ, schickte Josh eine herzzerreißende Nachricht an seine Frau.

Auf ihrer Facebook-Seite schrieb Terra: 

"Freitagnachmittag, der Tag nach dem Valentinstag, war ein buchstäblicher Alptraum. Ich habe um 1:24 Uhr eine SMS von meinem geliebten Mann erhalten, der sagte: Ich liebe dich, ich wurde auf der Arbeit angeschossen."

Unglauben

Terra sagte dann, dass sie den Text mehrmals lesen musste, damit sie erkennen konnte, was passiert war. Sie versuchte, ihren Mann zurückzurufen, zu schreiben und Facetime zu nutzen, aber ohne Erfolg. 

Josh, der seit 13 Jahren für das Unternehmen tätig war, war der Betriebsleiter. Terra sagte, dass sie ihr Haus mit ihren beiden Kindern auf der Suche nach ihrem Mann verlassen hat. 

 "Ich fuhr zum nächsten Krankenhaus. Er war nicht da. Ich fuhr zum zweitnächsten Krankenhaus. Nicht da. Während wir dort auf Nachrichten warteten, kamen seine Mitarbeiter, Nachbarn und mein Pastor, um sich zu mir zu setzen und meine Hand zu halten. Ich habe stundenlang gewartet."

Alle Hoffnung verloren

Schließlich hielt die Polizei von Aurora eine Konferenz mit den Familien der Opfer ab. Dort hörte Terra, wie der Name ihres Mannes verlesen wurde. Er war ein Todesopfer dieses schrecklichen Ereignisses. 

Dann musste sie eines der schrecklichsten Dinge tun, die man sich vorstellen konnte. 

"Mit der Hilfe meines Pastors, da die Familie noch im Flugzeug war, um zu uns zu kommen, sagte ich meinen Kindern, dass ihr Vater es nicht geschafft hat und mit Jesus im Himmel ist. Ich musste noch nie etwas so Hartes tun."

Jetzt erinnert alles die Witwe an ihren Verlust. Sie konnte noch nicht mit den Medien darüber sprechen. Doch sie beschrieb Josh in dem berührenden Beitrag.

Sie sagte: 

"Er war brillant! Der klügste Mensch, den ich je getroffen habe! Mein bester Freund! Der Mann, auf den ich mich während einer Katastrophe verlassen hätte, wie dieser, der mir sagen würde, dass es in Ordnung ist, Terra, es wird alles gut werden. Der Mann, der im Sterben lag und für eine Sekunde die Klarheit des Geistes fand, um mir einen letzten Text zu schicken, damit ich weiß, dass er mich immer lieben würde."

Terra, die weinte, als sie den Beitrag schrieb, bat um mehr Gebete. Bisher wurde sie mit Liebe und Trost überflutet. Sie bat um Gebet für Joshs Mutter, die gerade ihr zweites Kind verloren hatte. 

Sie bat auch um Gebete für Joshs Zwillingsschwester und für ihre eigenen Kinder, die "kämpfen, weil sie einen Vater vermissen, der sie so sehr liebte". 

Terra hat eine GoFundMe-Seite eingerichtet, die bereits über 11.000 Dollar erreicht hat. Es wird helfen, die Bestattungskosten für ihren verstorbenen Mann zu decken. 

Leider schlossen sich Josh vier weiteren Personen an, die am Freitag getötet wurden. Es war der erste Tag von Trevor Wehner als Praktikant im Personalwesen im Werk. Er hätte im Mai seinen Abschluss an der Northern Illinois University gemacht. 

Clayton Parks arbeitete als Personalchef in der Fabrik. Er kam kürzlich im November 2019 dazu. Seine Frau, Abby Parks, drückte ihre Trauer auch auf Facebook aus und sagte, dass sie "ihren schlimmsten Alptraum durchlebt". 

Russell Beyer war über 20 Jahre im Unternehmen tätig. Er war der Gewerkschaftsvorsitzende und der Betreiber der Fabrik. Vicente Juarez arbeitete als Lagerist und Gabelstaplerfahrer. Er war 12 Jahre lang in der Fabrik.

Gary Martin (45) war angeblich die Person, die am Freitag das Feuer eröffnet hat. Er begann sofort nach der Entlassung zu schießen. Er erschoss drei Opfer in einem Büro und zwei vor der Tür.

Dann lief er in ein Lagerhaus in der Nähe. Dort wurde er von der Polizei angegriffen. Einige Polizisten wurden verletzt, aber nicht schwer, während Martin bei der Schießerei starb. 

ⓘ AMOMAMA.DE unterstützt und fördert keine Formen von Gewalt, Selbstbeschädigung oder anderes gewalttätiges Verhalten. Wir machen unsere LeserInnen darauf aufmerksam, damit sich potentielle Opfer professionelle Beratung suchen und damit niemand zu Schaden kommt. AMOMAMA.DE setzt sich gegen Gewalt, Selbstbeschädigung und gewalttätiges Verhalten ein, AMOMAMA.DE plädiert deshalb für eine gesunde Diskussion über einzelne Fälle von Gewalt, Missbrauch, oder sexuelles Fehlverhalten, Tiermissbrauch usw. zum Wohl der Opfer. Wir ermutigen in diesem Sinne alle LeserInnen, jegliche kriminelle Vorfälle, die wider diesen Kodex stehen, zu melden.

Ähnliche Artikel
Beziehung Mar 21, 2019
Frau ist am Boden zerstört, da ihr Mann nur 4 Tage nach ihrer Hochzeit starb
Beziehung Mar 15, 2019
Schmerzhaftes Geständnis einer Frau, die mit einem Vergewaltiger zusammenlebt
Beziehung Mar 16, 2019
Nach 27 Jahren starb mein liebster Mann und seine Geliebte tauchte bei der Beerdigung auf
Beziehung Mar 06, 2019
Adoptierter Mann machte DNA-Test auf der Suche nach seinem Vater, fand stattdessen drei Töchter