logo
Quelle:

160 kg schwerer Vater angeklagt, weil er seine kleinen Kinder brutal bestrafte

Maren Zimmermann
12. Feb. 2019
14:16
Teile diesen Artikel
FacebookFacebookTwitterTwitterLinkedInLinkedInEmailEmail

Ein gewalttätiger Vater muss sich nun vor Gericht verantworten, da er seine Kinder brutal misshandelt haben soll.

Werbung

Der zweifache Vater James Kidwell zwang seine 13-und 11-Jahre alten Kinder grausame Arbeiten zu verrichten, wenn sie ihm widersprachen, oder eine Aufgabe nicht erledigt hatten.

So soll er sie beispielsweise 30 Minuten am Stück Push-Ups machen haben lassen. Eines der Kinder litt anschließend sogar an Verletzungen dank des rauen Teppichs.

Werbung

Ihre Körper waren von Blutergüssen gespickt. Eines der Kinder hatte einen blauen Fleck direkt auf der Brust. Verursacht wurde dieser durch einen Schlag des Vaters.

Berichten zufolge soll er sie einige Zentimeter vor eine Wand gestellt, und sie danach gezwungen haben, ihre Stirnen eine halbe Stunde lang ohne Pause an eben jene zu lehnen.

Wenn er sie nicht zu grausamen Arbeiten zwang, um sie zu bestrafen, brachte er sie dazu, Seife zu essen. Dies muss so oft geschehen sein, dass die Kinder vom vielen Seife essen schwere Verletzungen in ihren Mundhöhlen davongetragen haben.

Er wurde verhaftet und wegen Körperverletzung angeklagt. Derzeit befindet er sich in Haft, seine Kaution wurde auf 10.000 $ festgelegt. (Entspricht ungefähr 9000 €.)

Werbung

Charlie Mayes ist ein weiterer Vater, der für ähnliche Vergehen verhaftet wurde. Er ist ein Militärveteran und hatte seinen 16 Jahre alten Sohn dazu gezwungen, einen zwölf Kilo schweren Stein mehrere Kilometer zu tragen.

Weinender Junge - Quelle: Pexels

Weinender Junge - Quelle: Pexels

Werbung

Er rechtfertigte diese Bestrafung damit, dass sein Sohn sich geweigert hätte, seine Hausaufgaben und Pflichten zu erledigen, und stattdessen lieber Videos geschaut hat.

Drei Tage lang hat der Junge den Stein vor- und zurückgetragen und das manchmal sogar schon um 3:00 Uhr morgens. Die Kamera eines Polizeiwagens hatte die grausame Tat aufgezeichnet. Die Polizei hat die Aufnahmen nicht veröffentlicht.

Weinendes Kind - Quelle: Pexels

Weinendes Kind - Quelle: Pexels

Ein Pizzalieferant hatte die Polizei über die Qualen des Teenagers informiert. Der Vater gestand, dass er seine Taten nicht bereue, da er sie als gerecht empfindet. Auch seine Frau soll dem zugestimmt haben.

Am Montag wurde Charlie entlassen, nachdem er 3500 $ Kaution gezahlt hat. Ein Richter hat ihm empfohlen, einen Therapeuten aufzusuchen.

Werbung
info
Bitte trage deine E-Mail-Adresse ein, damit wir unsere Top-Storys mit dir teilen können!
Indem Sie sich anmelden, stimmen Sie unserer Datenschutzrichtlinie zu
Ähnliche Neuigkeiten

Stiefsohn wird von Adoptiveltern verspottet & seine Geschwister finden Briefe, die sie vor ihm versteckt haben - Story des Tages

27. März 2022

Vater isst mit Sohn zu Abend, als es an der Tür klingelt, er öffnet die Tür und sieht seine Ex-Frau - Story des Tages

07. Mai 2022

Teenager gibt seinen neugeborenen Sohn zur Adoption frei, Jahre später trifft er ihn zufällig - Story des Tages

05. Februar 2022

Bruder erbt Vermögen seines Vaters, Schwester erhält einen Brief, in dem sie gebeten wird, das Haus ihrer Urgroßmutter zu besuchen - Story des Tages

10. April 2022