“Ich würde lieber mit ihnen sterben.“ Der Mann verliert seine Frau und Großenkeln während des Lauffeuers

Der Mann, der seine Frau und seine Großenkel in einem Lauffeuer verlor, erinnert sich an ihre herzzerreißenden letzten Worte.

Es gibt immer mehr Opfer von Waldbränden in Nordkalifornien.

Der Bericht von Ed Bledsoe davon, dass er drei seine Familienmitglieder verloren hatte, erschütterte am Montag das ganze Land.

Insgesamt wird es von sieben Opfern der Waldbrände berichtet, so CBS News.

Bledsoe befand sich, wie er selbst erzählt, auf dem Weg zum Arzt, als er plötzlich den Hilferuf seiner 70-jähirgen Frau Melody bekam.

Die 70-Jährige könne das Feuer von ihrem Haus aus sehen. Der Mann fuhr sofort zurück, aber er konnte das Haus nicht erreichen. Der Grund dafür waren Sperrungen und Flammen.

Später rief Urenkel James den Mann an und sagte Folgendes: „Das Feuer kommt durch die Hintertür. Opa, komm.“

Die Vierjährige Großenkelin Emily und die 70-jährige Ehefrau von Bledsoe waren auch am Telefon und baten auch um die Hilfe.

„Er hat gesprochen, bis er gestorben ist.“, erzählte Bledsoe in einem Interview unter Tränen.

„Ich wäre gerne dort hineingegangen und mit ihnen zusammen gestorben.“, fügt Bledsoe hinzu.

Shasta County, wo sich die Familie befand, sei besonders heftig von den Waldbränden betroffen. Dort wütet Carr-Feuer. Das ist den Berichten zufolge der schlimmste aller 17 großflächigen Brände in Kalifornien.

Nicht nur die Verwandten von Bledsoe kamen ums Leben, sondern noch ein weiterer Mensch. Er sei in seinem Haus gestorben. Seine Überreste sind am Sonntag gefunden worden, so der Polizeichef des Bezirkes.

Auch zwei Feuerwehrleute kamen in der gefährlichen Zone ums Leben. Sieben Menschen werden vermisst, sagt der Polizeichef.

Noch ein Mann verstarb in Ferguson-Feuer im Zentrum Kaliforniens. Es wird berichtet, dass der Mann von einem Baum erschlagen wurde.

Insgesamt verwüsteten die Waldbrände in Kalifornien 80.000 Hektar Fläche. Rund 12.000 Feuerwehrleute sind im Einsatz.

Das Carr-Feuer, das die Familie von Bledsoe umbrachte, weitete sich am Wochenende weiter aus. 38.000 Menschen sollen laut dem Gouverneur ihre Häuser verlassen haben.