Ein Mann wirft Ziegel vom Dach: ein siebenstündiger Einsatz der österreichischen Polizei

Ein 36-Jähriger Verbrecher flüchtete auf das Dach eines Hauses in Wien und warf Dachziegel auf die Polizei.

Erst vor Kurzem haben wir davon berichtet, wie ein Mann seine Tochter vom Dach aus Protest gegen die Polizei warf. Wer hätte sich denken können, dass sich auch unsere Nachbarn auf dem Dach von der Polizei retten.

Ein 36-Jähriger, der sich am Donnerstag einer Festnahmeordnung zu entziehen versuchte, flüchtete auf das Dach eines Hauses im Wiener Außenbezirk Hernals. Nach einem stundenlangen Polizeieinsatz wurde er festgenommen, berichtet ÖRF.

Es wird berichtet, dass Cobra, die österreichische polizeiliche Sondereinheit, und WEGA (kurz von Wiener Einsatzgruppe Alarmabteilung) und sogar ein Polizeihubschrauber im Einsatz waren.

„Das Ding fliegt immer noch und hat mir einige Stunden Schlaf versaut...“, beklagen sich die Einwohner der naheliegenden Häuser.

Der Mann versteckte sich am Donnerstag gegen 2 Uhr von der Polizei auf das Dach seines Hauses, wo er sich verbarrikadierte. Der Mann flüchtete durch das Fenster, als die Polizisten versuchten, seine Wohnungstür zu öffnen und kletterte auf das Dach des Wohnhauses.

Der Verbrecher warf Ziegel hinab, berichtet Wiener Polizei. Nur mit dem Einsatz eines Polizeihubschraubers, der Cobra und der WEGA gelang es der Polizei, den Verbrecher festzunehmen. Auch Feuerwehr und Rettung waren dort. Die Feuerwehr war mit 26 Menschen, acht Autos, zwei Drehleitern und mit Teleskopmasten dabei. Die umliegende Gegend wurde großräumig abgesperrt.

„Auf dem Dach schreit er wirre Dinge und hat mit Ziegeln bereits mehrere Autos beschädigt“, berichtet der Pressesprecher der Wiener Polizei, Harald Sörös.

Der 36-Jährige schaffte, mit den Ziegeln ein Polizeiauto zu beschädigen. Außerdem verletzte der Verbrecher ein Mitglied der Verhandlungsgruppe.

Die Polizei war seit zwei unterwegs. Erst nach neun gelang es den Polizisten den Mann festzunehmen.

„Respekt für die Polizeibeamten, die sich für diesen Irren in Gefahr begeben haben.“, schrieben beeindruckte Wiener in den sozialen Netzwerken.

Der Mann wurde wegen des zweifachen Raubes, zweifacher Körperverletzung und wegen der Sachbeschädigung gesucht.

Früher wurde der 36-Jährige wegen seiner Drogensucht in einer psychiatrischen Klinik behandelt. Bereits früher galt der Flüchtige als „problematisch“ im Umgang, meinen die Einwohner des Hauses.

Ähnliche Artikel
International Mar 12, 2019
15 Jahre Haft für Frau die Kiefer eines 92-jährigen Mannes mit Ziegelstein brach
Haustiere Feb 19, 2019
Mann angeklagt einen Hund zusammengeschnürrt und bei Minusgraden in Graben geschmissen zu haben
International Mar 02, 2019
Mysteriöser Mann verhaftet, der viral wurde, nachdem er für 540 $ Pfadfinderkekse kaufte
International Feb 21, 2019
Frau des Mannes, der in der Massenschießerei starb, erhielt eine letzte Nachricht von ihm