02. Juni 2018

Eine Krankenschwester verhaftet, während sie versuchte, vier Neugeborene zu töten

Teile diesen Artikel
FacebookTwitterLinkedInEmail

Werbung

Eine Krankenschwester wurde verhaftet, nachdem das Krankenhaus und die Polizet festgestellt hatte, dass sie vier Neugeborenen ihre Katheter rauszunehmen versuchte.

Wie Globo Radio berichtete, wurde Simone Anjos dos Santos, 41, verhaftet, nachdem es festgestellt worden war, dass sie Manipulationen mit dem Katheter von Babys machte.

Die Polizei kam in das Krankenhaus in Rio de Janeiro, nachdem der Leiter des Krankenhauses auf das Verbrechen aufmerksam wurde, berichtete CBN.

In dem Video von der Sicherheitskamera kann man sehen, wie Santos durch das Zimmer geht und plötzlich etwas aus einem Gerät rausnimmt. Dann übergab sie das unbekannte Objekt einer Kollegin, deren Persönlichkeit noch unbekannt bleibt.

Werbung

Die Krankenschwester nahm dann ein anderes Objekt aus dem Inkubator raus und benutzte es, um Manipulationen mit dem Neugeborenen drinnen zu machen.

Eine andere Krankenschwester betrat später das Zimmer, um zu vergewissern, dass mit den Babys alles in Ordnung war. Sie bemerkte, dass der Katheter des Kleinen abgeschnitten war.

Die Untersuchung stellte fest, dass die Katheter von vier Babys im Laufe von zwei Wochen abgeschnitten wurden.

Laut der Ermittlung handelte die Krankenschwester vorsätzlich. Sie machte die Katheter von vier Babys kaputt, was zur Blutinfektion führen konnte.

Santos wird Mordversuch vorgeworfen. Die Polizei beschäftigt sich mittlerweile mit den Familien fast gestorbener Kinder.

Santos soll angeblich mehr als 10 Jahre lang als Krankenschwester gearbeitet haben. Ihre Motive bleiben unklar.

Werbung