01. Juni 2018

Eine 21-jährige Lehrerin wird beschuldigt Sex mit ihrem 16-jährigen Schüler zu haben

Teile diesen Artikel
FacebookTwitterLinkedInEmail

Werbung

Die Fälle von Verführung der jungen Schüler häufen sich immer mehr! Es ist eine weitere Geschichte, wie eine junge Frau ihre Stelle als eine Vertrauensperson für intime Zwecke ausnutzte.

Dem Bericht von „Daily Herald“ zufolge, wurde eine lombardische Frau auf 50,000 Dollar Kaution freigelassen. Der 21-Jährigen wurde vorgeworfen unangemessene sexuelle Beziehung mit einem Schüler der Glenbard East High School zu haben.

Vor kurzem wurde die 21-jährige Elizabeth Flint, die als eine Praktikantin in der East High School tätig war, wegen ihrer unangemessenen Sex-Beziehung mit einem der Schüler von der Polizei festgenommen.

Werbung

Wie die Staatsanwaltschaft angibt, hat die junge Frau einen Schüler mindestens dreimal im April in ihrer Wohnung verführt. Es wurde bekannt, dass Flint ihre Stelle als eine Vertrauensperson missbrauchte und den Jugendlichen misshandelte.

„Alle Vorwürfe gegen (Flint) sind ekelhaft“, erklärte der Staatsanwalt Robert Berlin in einem schriftlichen Statement. „Es wird behauptet, dass die junge Frau ihre Stelle als eine Vertrauensperson ausnutzte und einen Schüler der High School mehrmals verführte. Dieses abscheuliches Verhalten ist inakzeptabel.“

Die angeblichen Vergewaltigungen wurden zufällig aufgedeckt. Ein Mitarbeiter der Schule wurde auf das verdächtige Verhalten von Flint aufmerksam und alarmierte infolgedessen die Schulleitung. Schließlich gab die Schulleitung den Fall weiter an DuPage County Children´s Center.

Werbung

Werbung

„ Obwohl es uns verboten ist, alle Details dieser Geschichte preiszugeben, haben wir sofort alles untersucht und alle Protokolle eingehalten“, hieß es in einer E-Mail von Glenbard East Principal Shahe Bagdasarian.

Wie bekannt ist, wird der nächste Flints Gerichtstermin am 4. Juni stattfinden.

Leider häufen sich jedes Jahr in den USA die Fälle des Schülermissbrauchs. So wurde eine 22-jährige Chemielehrerin vor ihrem Sex-Date mit einem ihrer Schüler von der Polizei in ihrem Haus, wo sie mit ihrem Mann wohnte, festgenommen.

Von der Beziehung erfuhren zufällig die Eltern des 16-Jährigen. Sie fanden Nacktfotos der Lehrerin auf seinem Smartphone und mehrere intime Chat-Verläufe. Dann wurde das Handy an die Polizei weitergeleitet und die junge Lehrerin verhaftet.

Werbung