Nach drei langen Jahren verlässt ein Junge endlich das Krankenhaus, nachdem er von seiner Mutter eine Kugel in den Kopf verabreicht bekam

24. Mai 2018
10:01
Teile diesen Artikel
FacebookTwitterLinkedInEmail

Eine Nachricht, die die ganze Welt schockierte! Manche Kinder haben einfach nur das Unglück von den Müttern nicht geliebt und in manche tragischen Umstände hineingeboren zu werden.

Werbung

In dieser Geschichte tritt ebenfalls ein solches Kind vor. Ein unschuldiges Kind bekam von dessen eigener Mutter eine Kugel in den Kopf verabreicht. Dennoch konnte er sich vollständig genesen. Von dieser unglaublichen Geschichte berichtete “The Western Journal”.

 Im Jahr wurde von einer drogenabhängigen Frau, Morgan Slaight, bekannt, die ihre eigenen Söhne, Joey und Jaxon, erschoss. Danach begann sie Selbstmord.

Werbung

Während Jaxon auf der Stelle verstarb, überlebte sein achtjähriger Bruder Joey den Vorfall. Dennoch sahen die Prognosen sehr schlecht für den Kleinen aus.

Werbung

 Alle Ärzte waren überzeugt, dass der Junge spätestens nach der Hirnoperation sterben wird. Zunächst schienen sie Recht zu haben, denn nach der Operation lag der Junge nur regungslos auf dem Bett.

Werbung

Dennoch passierte sechs Wochen nach der OP etwas Unglaubliches – Joey griff unerwartet nach der Hand eines Besuchers. Eine kurze Zeit später begann er ein Kinderlied zu singen und sein Weg zur Genesung begann.

Werbung

Ein Jahr nach dem schrecklichen Shooting, war Joey in der Lage Videospiele zu spielen, einfach Puzzles zusammenzustellen, zu lachen und einfache tägliche Aufgaben zu machen. Dennoch hatte er immer noch wegen der Schädelverletzung ein Problem mit der Kommunikation.

Werbung

Der Neurochirurg Joshua Medow entfernte sogar einen Teil seines Schädelknochens, um den Druck von der Schwellung im Gehirn abzubauen. Dennoch bestand keine Hoffnung darauf, dass der Junge eines Tages ein normales Leben führen wird.

Werbung

Trotz allem sieht es mittlerweile so aus, als ob es eine Hoffnung doch bestehe, denn endlich wurde Joey nach drei Jahren seiner Genesung aus dem Krankenhaus entlassen.

“Ich kann es immer noch nicht glauben. Seine Erfolge sind wundervoll und einfach unglaublich“, sagte Joeys Tante, Andra Munoz. „Dieser Junge kämpfte um sein Leben und erkämpfte sich schließlich wieder zurück.“

Werbung