Elefant weint bei der Rettung nach 50 Jahren Gefangenschaft und Misshandlung

M. Zimmermann
17. Mai 2018
20:18
Teile diesen Artikel
FacebookTwitterLinkedInEmail

Fünf Jahrzehnte später hatte der arme Elefant namens Raju endlich den Geschmack der Freiheit erleben dürfen. Sein Video von der Rettung wurde über Nacht viral.

Werbung

Raju war einer der fast 3.500 gefangenen Elefanten in Indien, die unter Missbrauch und Vernachlässigung litten. Als er gerettet wurde, war er voller Wunden und Narben.

Der Elefant war gezwungen zu arbeiten und ging stundenlang auf rauen Straßen, wobei sein Besitzer auf ihm saß, als er um Geld von Fremden bettelte, die seinen Rüssel benutzten.

Werbung

Wann immer er nicht zur Arbeit gezwungen wurde, wurde Raju in Ketten gelegt. Das ging 50 Jahre lang so.

Glücklicherweise wurde Raju am 4. Juli 2014 mit Hilfe von Wildlife SOS, einer in Großbritannien ansässigen Tierschutzorganisation, befreit.

Seitdem wurde er der weinende Elefant genannt, als seine Geschichte überall auf der Welt viral wurde. Er war zum Symbol der Hoffnung für alle misshandelten Elefanten geworden, die auf der ganzen Welt gefangen gehalten werden.

Laut The Dodo wurde der Rettungsversuch von der genannten Organisation in Partnerschaft mit den lokalen Behörden angeführt. Es dauerte ein Jahr, nachdem Rajus Fall zum ersten Mal bekannt wurde.

Werbung
Werbung

Sie mussten ein Gerichtsverfahren durchlaufen, um Raju erfolgreich zu konfiszieren und ihn seinem grausamen Besitzer wegzunehmen.

Das Team brauchte eine ganze Nacht, um die Ketten zu entfernen, die den armen Raju davon abhielten, wegzulaufen.

Es wurde vermutet, dass der Elefant seiner Mutter in freier Wildbahn weggenommen wurde, als er vor über fünf Jahrzehnten jung war. Seitdem wurde er von verschiedenen Besitzern intensiv missbraucht.

Nachdem er gerettet wurde, wurde er direkt in das Elefantengesprächs- und Pflegezentrum von Wildlife SOS gebracht.

Werbung

Die Einrichtung hat ihren Zweck erfüllt, da Raju körperlich und seelisch gesünder geworden ist. Er ist jetzt viel glücklicher. 

Am 4. Juli 2016, zwei Jahre nach seiner Rettung, teilte die Organisation, dass er 1000 Kilo zugenommen hatte und alle seine Wunden und Narben endlich verheilt sind.

Er und 18 andere Elefanten, die gerettet wurden, wurden mit größter Sorgfalt behandelt, um sicherzustellen, dass sie weiterhin den Prozess der sozialen und psychologischen Heilung durchlaufen.

Werbung