Mirja Du Mont kämpft nicht nur mit den Folgen ihrer Scheidung, sondern auch mit gesundheitlichen Problemen

M. Zimmermann
11. Mai 2018
17:15
Teile diesen Artikel
FacebookTwitterLinkedInEmail

Die Scheidung von ihrem Ex-Mann Sky Du Mont war für Mirja nicht einfach. Sie sprach nun öffentlich darüber, wie es ihr momentan geht.

Werbung

Bunte berichtete darüber, dass Fans von Mirja sich offenbar große Sorgen um sie machen, nachdem sie wieder aus einem Krankenhaus entlassen wurde.

Die zweifache Mutter schockierte ihre Fans mit einem Bild auf Instagram, welches sie vor zwei Tagen veröffentlichte.

Darin sieht man ihren linken Arm, der offenbar an eine IV-Infusion eingeschlossen ist.

Der Krankenhausaufenthalt hat die Moderatorin und Schauspielerin erstmal außer Gefecht gesetzt.

„So, aus die Maus ... bin jetzt erstmal ausgeschaltet“, schrieb sie unter das Bild auf Instagram.

Werbung
Werbung

„Gute Besserung wünsche ich dir ,du musst niemanden etwas beweisen,setze dich selbst nicht so arg unter Druck", schrieb ein Fan unter das Bild.

Doch auch nachdem sie das Krankenhaus schon wieder verlassen hat, sorgt sie bei Freunden und Fans für Sorge.

Sie postete nämlich ein weiteres Bild.

Dieses zeigt Mirjas Silouette vor einer wunderschön bergigen Landschaft. Doch die Hashtags darunter stehen in starkem Kontrast zu diesem idyllischen Paradies.

Werbung

Hashtags wie #scheisstag, #down, oder auch #kopfhoch lassen vermuten, dass die zweifache Mutter noch nicht wieder völlig auf den Beinen ist.

Sie schrieb über das Bild: „Ich wünsche mir genau diesen Tag zurück!!!! Drück euch alle!!!! Jeden Tag genießen!!!!!!”

Sie schwebt also in Nostalgie und Erinnerungen.

Ob das noch mit der Scheidung von Sky zu tun hat? Wächst ihr deshalb manches über den Kopf? 

Die Anteilnahme zu ihren Bildern dürfte die 42-Jährige zumindest ein wenig aufgeheitert haben.

Werbung