Frau beschließt die Ohren ihrer kleinen Tochter piercen zu lassen. Doch plötzlich fängt die Kleine an zu schreien

10. Mai 2018
07:59
Teile diesen Artikel
FacebookTwitterLinkedInEmail

Das Video sorgte für viel Aufsehen im Netz und viele Menschen konnten nicht fassen, wie verantwortungslos eine Mutter sein kann.

Werbung

Dem Bericht von „Shared“ zufolge, wurde das Video, wo einem kleinen Mädchen, das nur 4 Monate alt ist und Riley heißt, die Ohren gepierct werden schnell nach dessen Veröffentlichung viral. Nur wenige Augenblicke später erntete die Mutter von manchen Menschen einen Shitstorm, während sie von den anderen viel Lob erhielt.

Wie bekannt wurde, wollte die Mutter die Ohren ihrer Kleinen piercen und aus diesem Grund besuchten die beiden einen Tattoosalon.  

Auf dem umstrittenen Video ist es zu sehen, dass das kleine Mädchen von vielen Fachmännern umgeben ist. Sie versuchten die Kleine von dem Schmerz abzulenken.

Sie waren sehr geduldig mit ihr und als sich das Mädchen an die Fachmänner gewöhnte, machten zwei Fachmänner zwei Punkte an dessen Ohren und später bekam das Mädchen zwei wunderschöne Ohrringe an ihren Ohren angesteckt.

Werbung

Das 4 Monate alte Kind hatte natürlich keine Ahnung, was die ganze Zeit vor sich ging und fing noch anschließend zu schreien, als die Fachmänner ihre Maschinen an ihre Ohren drückten.

Werbung

Sie weinte und konnte damit nicht aufhören. Dann nahm sie ihre Mutter auf den Arm und sagte liebevolle Worte zu ihr. Nur als der Schmerz wieder nachgelassen hat, konnte sich die Kleine beruhigen.

Ihre Mutter sah ziemlich erleichtert aus, als die ganze Prozedur vorbei war und lächelte in die Kamera, während sie den Rücken ihrer Tochter liebevoll streichelte.

Nachdem das Video viral wurde, erklärte die Mutter von Riley ihre Entscheidung ihrer Tochter die Ohren zu piercen. Die Frau wollte die Ohren ihrer Tochter unbedingt in diesem zarten Alter stecken lassen, weil die Kleinkinder den Schmerz sehr schnell vergessen.

Dennoch versteht sie vollkommen, dass es auch Menschen geben wird, die mit ihrer Entscheidung gar nicht einverstanden sein werden.

Werbung