Die Mutter bringt ein gesundes Baby auf die Welt. Aber nachdem sie genauer hinschaut, stimmen ihre Erwartungen nicht

09. Mai 2018
17:57
Teile diesen Artikel
FacebookTwitterLinkedInEmail

Als Dara Crouch die Wehen bekam, dachte sie, dass sie noch ein Mädchen bekommt. Aber die 26-jährige brachte einen kleinen Jungen auf die Welt.

Werbung

Die meisten Eltern kennen schon das Geschlecht ihres Babys, bevor sie es auf die Welt bringen. Aber Crouch und ihr Partner warteten lieber, bis der große Tag gekommen war.

Crouch, die ebenfalls selbst Hebamme ist, kam am 25. April 2017 ins Krankenhaus in Columbus, Georgia in den USA, wie Newsner berichtete.

Die Mutter aus Georgia war schockiert, als sie herausfand, dass sie einen Jungen auf die Welt gebracht hatte, nachdem es mehrere Genrationen lang nur Schwangerschaften mit Mädchen in ihrer Familie gegeben hatte.

Nachdem sie ein Mädchen bekommen hatte, war Crouch davon überzeugt, dass sie bei einer weiteren Schwangerschaft noch ein Mädchen bekommen würde. Aber sie irrte sich völlig.

Werbung

Ihre unbezahlbare Reaktion in dem Moment, als sie realisierte, dass es der erste Junge auf der Seite ihrer Mutter seit über 50 Jahren war, wurde von Neely Ker-Fox festgehalten, einer professionellen Fotografin.

Werbung

Die Fotos wurden im Internet viral. Ker-Fox und Crouch wurden von Huffington Post befragt, wo sie über ihre Erfahrungen gesprochen haben.

„In meinen sechs Jahren als professionelle Geburts-Fotografin und nach über 100 Geburten habe ich eine Reaktion wie ihre noch nie eingefangen“, sagte Ker-Fox.

Die Fotografin erklärte die Wichtigkeit dieser Art von Bildern. Sie behauptete, dass ihr Sohn später die Aufregung und Liebe von diesem Tag erkennen wird.

„Die Leute verstehen manchmal Geburts-Fotografie nicht. Aber eines Tages wird ihr Sohn dieses Foto sehen und die anderen, die ich an diesem Tag gemacht habe und die Aufregung und die Liebe sehen, die ihn auf dieser Welt begrüßt hat.“

Werbung

„Viel besser als das geht es nicht“, sagte Ker-Fox weiter. Crouch sagte zu Huffington Post, dass sie einige Cousins auf der väterlichen Seite ihrer Familie hat. Sie sagte auch, dass es zwar nur wenige Monate her ist, aber ihr Neugeborenes so schnell wächst.

Werbung