Ein Experte der Königsfamilie spricht über die angebliche Baby-Situation von Meghan Markle und Prinz Harry

Experten für die britische Königsfamilie haben vorhergesagt, dass das bald heiratende Paar ankündigen wird, dass sie ihr erstes Baby 2018 erwarten.

Prinz Harry und Meghan Markle werden am 19. Mai 2018 in der Kapelle St. George's im Windsor Castle heiraten. Dazu sind 600 Gäste eingeladen.

Eine Anzahl königlicher Biografen und Experten für die Königsfamilie, darunter auch Jessica Bridge von Ladbrokes, haben behauptet, dass das Paar vielleicht verraten wird, dass sie noch in diesem Jahr ihr erstes Kind haben werden.

Express berichtete, dass die Autorin von „Prince Harry: Life, Loss, and Love“, Katie Nicholl, vor Kurzem als Gast bei „Lorraine“ aufgetreten ist. Sie teilte in dem Programm mit, dass sie denkt, dass das Baby nicht zu lange nach der größten Hochzeit dieses Jahres kommen wird.

Quelle: Getty Images

Quelle: Getty Images

Eine weitere Autorin namens Christine Lampard hat mitgeteilt, dass Prinz Harry angeblich Freunden gesagt hätte, dass er so bald wie möglich Kinder haben möchte. Nicholl hat nahegelegt, dass Markle es ähnlich sehe.

Nicholl hat ebenfalls über die Jahre viel Forschung über die Royals betrieben. Sie hat einmal von dem Moment berichtet, als die Freunde des 33-jährigen Prinzen realisierten, dass er es mit Markle ernst meint.

Quelle: Getty Images

Quelle: Getty Images

Es war im März 2017, als sie beide die Hochzeit von Tom Inskip besuchten. Er ist einer der engsten Freunde von Prinz Harry.

Die Autorin behauptete, dass dies der Wendepunkt für die Freunde von Prinz Harry war, die ab dann glaubten, dass Prinz Harry es ernst mit der Romanze mit Markle meinte. In der Tat machten sie sich bei der Hochzeit über ihn lustig und sagten, dass er der nächste wäre, der heiraten würde.

Anscheinend hatten sie damit sogar Recht. Der Biograf schlug vor, dass die königliche Familie sich ruhig daran gewöhnen müsse, dass eine Frau wie Markle hinzugefügt wird.

Quelle: Getty Images

Quelle: Getty Images

Morton sagte ebenfalls, dass die Royals sich sputen müssen, wenn sie mit einer smarten Frau wie der amerikanischen Schauspielerin fertig werden möchten. Markle hatte eine gute Schauspielkarriere und sie ist ebenfalls Aktivistin.

Ähnliche Artikel
Dec 19, 2018
Prinz Harry wird wie berichtet eine alte Familientradition wegen Meghan Markle ignorieren
Beliebteste Apr 02, 2019
Prinz Harry wird angeblich "wütend" über Meghan Markles neuen öffentlichen Spitznamen sein
Beliebteste Apr 12, 2019
So wird Meghan Markles Mutter das königliche Enkelkind beeinflussen, sagt der Royal Contributor
Beliebteste Apr 12, 2019
Medien glauben Serena Williams verriet ausversehen Geschlecht von Meghan Markles Baby