logo
Quelle:

Der Körper eines 8-jährigen Jungen, der intensiv gesucht wurde, befand sich im Kofferraum seiner Stiefmutter

Maren Zimmermann
14. März 2018
19:42
Teile diesen Artikel
FacebookFacebookTwitterTwitterLinkedInLinkedInEmailEmail

Nijar, Spanien - Mit großem Schmerz und Empörung trauert die spanische Gesellschaft um den Tod des kleinen Gabriel Cruz Ramirez, dessen Leiche tot im Kofferraum eines Autos gefunden wurde, das von der Freundin des Vaters des Kindes gefahren wurde.

Werbung

Der achtjährige Junge war seit dem 27. Februar im Dorf Las Hortichuelas in der Gegend von Níjar (Almería) vermisst worden.

Das Kind war mit seinem Vater und dem Partner seines Vaters im Haus seiner Großmutter zu Besuch.

Werbung

Der Junge wurde zuletzt lebend gesehen, als er in das Haus der Cousins aufbrach, die nur 100 Meter von dem Haus entfernt wohnten, in dem er sich befand.

Ana Julia, Dominikanerin, die in Vícar wohnhaft ist, wurde von den Behörden festgenommen, während sie sich darauf vorbereitete, in ihrem Auto in ein Gebiet außerhalb der Nähe von Nijar zu fahren, angeblich um die Leiche des Kindes zu entsorgen.

Gabriel wurde im Kofferraum des Autos gefunden, es wird spekuliert, dass der Verdächtige ihn aus dem Inneren eines Brunnens herausgeholt hat, wo er ihn versteckt hatte, um ihn später in den Kofferraum zu legen und ihn in eine entfernte Gegend zu bringen, um nicht entdeckt zu werden.

Werbung

In einem Video, das von einem Nachbarn der Gegend aufgenommen wurde, behauptet die schreiende Frau, dass sie nicht für den Tod des Kindes verantwortlich ist.

Werbung

Ana Julia hatte bereits den Verdacht der an dem Fall beteiligten Agenten geweckt, denn sie war diejenige, die den einzigen Hinweis auf Gabriels Verschwinden fand: ein T-Shirt des Kindes.

Das Gebiet, in dem das Kleidungsstück gefunden wurde, war jedoch bereits von Behörden und Freiwilligen, die an der Suche teilnahmen, gründlich durchsucht worden.

Die Tatsache, dass das T-Shirt nicht von den Eltern des Kindes gemeldet worden war, als die Liste der Kleidung, die zum Zeitpunkt seines Verschwindens getragen wurde, beschrieben wurde, und dass das Kleidungsstück seinerseits völlig trocken und mit einem Schlammfleck versehen war, der absichtlich platziert zu sein schien, schien den Detektiven, dass dieser Hinweis gezielt platziert worden war.

Werbung

Im Moment befindet sich Ana Julia im Gewahrsam der Behörden, und die Ermittler versuchen, die Details von Gabriels Tod herauszufinden.

Werbung
info
Bitte trage deine E-Mail-Adresse ein, damit wir unsere Top-Stories mit dir teilen können!
Indem Sie sich anmelden, stimmen Sie unserer Datenschutzrichtlinie zu