logo
Zwei Männer | Quelle: Shutterstock
Zwei Männer | Quelle: Shutterstock

Alte Schulfreunde kümmern sich wie versprochen 27 Jahre lang um die Enkelin ihrer verstorbenen Lehrerin - Story des Tages

Maren Zimmermann
02. Juli 2023
20:00

Patrick und Arnold lernten sich in der ersten Klasse kennen und hatten mit 68 Jahren die vitalste Freundschaft der Welt. Aber vor 27 Jahren bat ihre Lieblingslehrerin, Frau Marshall, sie, sich um ihre Enkelin Ally zu kümmern, nachdem ihre Tochter gestorben war. Sie hielten ihr Versprechen so gut wie möglich und erlebten eine große Überraschung, als sie erwachsen wurde.

Werbung

Arnold war ein neuer Schüler an einer Schule in Minnesota, und der Erstklässler saß allein in der Pause, als Patrick einfach zu ihm kam und anfing, mit ihm zu reden. Sie freundeten sich sofort über ihre Liebe zu Büchern und die Tatsache an, dass sie beide am 25. Juni geboren wurden.

Ihre Englischlehrerin, Frau Marshall, wurde zu ihrer Favoritin, als sie entdeckte, wie sehr sie Literatur liebten. Sie empfahl ihnen Bücher und ermutigte sie zum Schreiben.

Sie gründeten in der Schule einen Club für Buchliebhaber, den Frau Marshall leitete. Schon bald planten sie beide, die Universität von Minnesota zu besuchen, um mehr über das Schreiben zu lernen.

Patrick wollte Journalist werden und Arnold dachte daran, Lehrer zu werden, aber schließlich begann er zu schreiben und seine Bücher zu veröffentlichen.

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexels

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexels

Werbung

Beide schickten so oft wie möglich Kopien ihrer Arbeiten an Frau Marshall. Sie schrieb ihnen immer zurück und lobte sie in den höchsten Tönen.

"Bitte, komm zu mir nach Hause! Es ist dringend!", rief sie durch den Freisprecher von Patricks Handy.

Ich wusste schon immer, dass ihr es da draußen zu etwas bringen werdet! schrieb sie. Sie besuchten sie auch oft, kannten ihre Familie und betrachteten sie als einen großen Teil ihres Lebens. Deshalb nahmen sie auch an der Beerdigung von Frau Marshalls Tochter Alana teil, die bei einem plötzlichen Autounfall ums Leben kam.

"Ihr Verlust tut mir leid, Frau Marshall. Das kann ich mir gar nicht vorstellen. Wie geht es dem Baby?" fragte Patrick seine Lieblingslehrerin. Er konnte sehen, dass sie gefasst wirkte, aber es war klar, dass sie versuchte, ihren Schmerz zu verbergen. Arnold kam herüber und sprach ebenfalls sein Beileid aus.

"Darüber möchte ich eigentlich mit dir und Arnold sprechen. Würdest du mit mir einen Moment zur Seite gehen?", bat die ältere Frau.

"Was ist los, Frau Marshall?" fragte Arnold und runzelte die Stirn.

"Ihr wisst doch, dass meine Tochter und meine Enkelin meine einzige Familie waren, oder?", fragte sie zuerst und beide nickten. "Nun, jetzt hat das Baby, Ally, nur noch mich. Aber ich fürchte, dass ich nicht mehr lange auf dieser Welt sein werde."

Werbung
Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexels

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexels

"Wovon reden Sie, Frau Marshall? Du bist in deinen 60ern. Du hast noch jede Menge Zeit", spottete Patrick sanft.

Aber Frau Marshall schüttelte den Kopf. "Genau das ist das Problem. Ich habe nicht mehr viel Zeit. Ich hatte noch keine Gelegenheit, es meiner Tochter zu sagen, aber bei mir wurde Krebs diagnostiziert. Er ist weit fortgeschritten und sie können nichts mehr für mich tun."

"Nein! Frau Marshall, es tut uns so leid. Seid ihr sicher? Wir können uns bei weiteren Ärzten erkundigen", schlug Arnold besorgt vor.

"Nein, Jungs. Meine Zeit kommt, und meine Enkelin wird ganz allein sein. Ich möchte euch um etwas bitten, und ich weiß, dass es euch schwer fallen wird. Würdet ihr euch bitte um sie kümmern, wenn ich weg bin?", flehte die ältere Frau und ihre Augen füllten sich mit Tränen.

Werbung

Patrick und Arnold starrten sich an. Sie waren in ihren Vierzigern, hatten ihre eigenen Familien und wussten nicht, wie man noch einmal ein Baby großzieht. Aber als sie sich in die Augen sahen, wussten sie sofort die Antwort. "Ja", sagten sie gleichzeitig, und Frau Marshall weinte noch mehr bei dem Gedanken.

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexels

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexels

Leider starb die ältere Frau, die sie viele Jahre lang als Vorbild und zweite Mutter verehrt hatten, nur wenige Monate später. Patrick und seine Frau nahmen Ally zunächst zu sich, abwechselnd mit Arnolds Familie. Frau Marshall hatte sie in ihrem Testament zu Allys Vormündern ernannt, also funktionierte es, aber das Arrangement war anfangs etwas seltsam.

Arnold dachte sogar darüber nach, das Mädchen zu adoptieren, aber Patrick wollte irgendwann dasselbe tun, also beschlossen sie, Ally entscheiden zu lassen, wer sie adoptieren sollte, wenn sie volljährig war. Aber das tat Ally nie. Sie liebte es, zwei Familien zu haben und hat sich nie zwischen ihnen entschieden.

Werbung

Mit 18 zog Ally aus, um aufs College zu gehen und Englisch zu studieren. Sie wollte Lehrerin werden, genau wie ihre Großmutter, die sie nie richtig kennengelernt hatte. Das war ihre Art, sie und die netten Männer zu ehren, die sie aufgezogen hatten, ohne zweimal darüber nachzudenken.

Siebenundzwanzig Jahre vergingen seit Frau Marshalls schockierendem Wunsch, und weder Patrick noch Arnold bedauerten die Entscheidung, Ally gemeinsam aufzuziehen. Sie wuchs zu einer erstaunlichen jungen Frau heran, die sich nahtlos in ihre Familien einfügte. Alle liebten sie, und sie liebte sie von ganzem Herzen zurück, denn beide Männer blieben enge Freunde.

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexels

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexels

Sie hatte einen Mann namens Alan Collins geheiratet, und sie führten sie zum Altar. Die beiden sahen sie als eine weitere Tochter und waren unglaublich glücklich darüber. Ally hatte ihnen nie Probleme bereitet. Sie war verantwortungsbewusst, ruhig, intelligent und sehr unabhängig.

Werbung

Doch eines Tages holten Patrick und Arnold gerade ihren Sonntagskaffee, als Alice sie verzweifelt anrief.

"Bitte, kommt zu mir nach Hause! Es ist dringend!", schrie sie durch den Freisprecher von Patricks Handy.

"Was ist los, Ally? Bist du verletzt? Wo ist unser Schwiegersohn?" fragte Arnold besorgt.

"BITTE KOMM EINFACH!", schrie sie erneut und legte schnell auf.

Sie hatten keine Ahnung, aber Patrick schnappte sich ein paar Scheine aus seiner Tasche, warf sie auf den Tisch und eilte nach oben. Arnold war schon halb aus der Tür, weil sie sein Auto genommen hatten. Er fuhr sie beide zu ihrem Haus, das zum Glück nicht weit vom Café entfernt war.

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexels

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexels

Werbung

Als sie dort ankamen, sahen sie draußen einen Haufen Autos und verstanden nicht, was los war. "Gibt es heute ein Event?" fragte sich Arnold, als sie sein Fahrzeug abstellten und ausstiegen.

"Ich glaube nicht, dass Ally so aufgeregt wäre, wenn wir einen Geburtstag oder so verpasst hätten", antwortete Patrick und schüttelte den Kopf über seinen Freund.

Sie gingen beide schnell die Treppe hinauf und bemerkten sofort mehrere Dinge. Die Tür war angelehnt und drinnen war es unheimlich still. Arnold trat die Tür ein und sie stürmten hinein, nur um zu sehen, wie alle ihre Familien und Freunde aufsprangen und "Überraschung!" riefen.

Die beiden Männer standen erstaunt da, denn in einer Woche war ihr Geburtstag. "Was ist denn hier los?" fragte Patrick und schaute sich mit einem breiten Lächeln um.

Doch Arnold zerrte ihn am Arm und zeigte auf Allys Wand. Auf einem riesigen Transparent stand: "Es ist ein Junge!" und unter diesen Worten stand: "Arnold Patrick Collins".

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexels

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexels

Werbung

Schließlich löste sich Ally von der Menge und grinste die Männer an, die sich als ihr Vater ausgegeben hatten, und hielt ihnen ein Foto von ihrem Ultraschallbild hin. "Herzlichen Glückwunsch! Ihr werdet zusammen Großväter! Das ist ein frühes Geburtstagsgeschenk für euch!"

Sie griffen beide nach dem Ultraschallbild und grinsten sich an. "Das ist das beste Geschenk aller Zeiten", sagten sie gleichzeitig.

Was können wir aus dieser Geschichte lernen?

  • Es ist wichtig, die Menschen zu ehren, die dich geliebt und sich um dich gekümmert haben. Ally ehrte ihre Großmutter, indem sie Lehrerin wurde, aber sie ehrte auch die Männer, die sie aufzogen, indem sie ihr zukünftiges Kind nach ihnen benannte.
  • Ein Kind großzuziehen kann sehr belohnend sein, auch wenn man nicht blutsverwandt ist. Patrick und Arnold nahmen ein Kind in ihr Leben auf und zogen es gemeinsam auf, nur weil ihre Lieblingslehrerin darum bat, aber es war eine Entscheidung, die sie keine Sekunde lang bereut haben.

Teile diese Geschichte mit deinen Freunden. Vielleicht erhellt sie ihren Tag und inspiriert sie.

Wenn dir diese Geschichte gefallen hat, wird dir vielleicht auch diese über vier Freunde gefallen, die sich 40 Jahre später wieder treffen wollen, aber einer von ihnen hat eine schockierende Nachricht hinterlassen.

Diese Geschichte wurde vom alltäglichen Leben unserer Leser inspiriert und von einem professionellen Autor geschrieben. Jegliche Ähnlichkeit mit tatsächlichen Namen und Orten ist reiner Zufall. Alle Bilder dienen ausschließlich dem Zwecke der Illustration. Erzähl uns deine Geschichte; vielleicht wird sie das Leben eines anderen Menschen verändern. Wenn du deine Geschichte mit uns teilen möchtest, schicke sie bitte an info@amomama.com.

Werbung
Werbung
Ähnliche Neuigkeiten

Mein Nachbar hat die Polizei gerufen, weil ich "herumgestampft" habe - wie meine Tochter reagiert hat, hat mich zum Weinen gebracht

08. Juli 2024

Junge Mutter ist entsetzt, als ein anderes Kind aus dem Nichts im Kinderbett ihres Babys auftaucht - Story des Tages

18. Juni 2024

Ist es falsch von mir, die Beziehung meiner besten Freundin zu ihrer Familie kurz vor ihrer Hochzeit zu ruinieren?

25. März 2024

Ich habe einen seltsamen Ring im Auto meines Mannes gefunden, der mein Leben auf den Kopf gestellt hat

25. März 2024

Eine alte Frau, die nie Kinder hatte, lässt einen DNA-Test machen, der zeigt, dass sie eine Tochter hat - Story des Tages

10. Juni 2024

Mein Mann wollte, dass ich für Geld das Haus seines Freundes putze, also dachte ich mir einen perfekten Plan aus, um ihm eine Lektion zu erteilen

22. April 2024

7 Albtraum-Hochzeitsgäste, die den großen Tag komplett ruiniert haben

12. Mai 2024

Meine Mutter freundete sich plötzlich mit meiner Stiefmutter an - ich war schockiert, als ich zufällig ihr wahres Motiv entdeckte

10. Mai 2024

Meine Eltern gaben mir 10.000 Dollar für das Studium - ich war schockiert, als ich hörte, was sie dafür wollten

25. April 2024

Tochter verbannt alte Mutter aus ihrem Haus, weil sie versucht hat, ihren Sohn zu stehlen - Story des Tages

06. Juni 2024

Ich habe meinen Enkelinnen zum 16. Geburtstag die gleichen Geschenke gemacht, aber sie haben unterschiedlich reagiert

23. Mai 2024

Die 5-jährige Enkelin hat versehentlich ein großes Geheimnis gelüftet, das mein Sohn seit Jahren hütet

27. Mai 2024

Mann traurig über Oma, die ihm nur einen Dollar hinterlässt, bis er die Koordinaten auf der Rückseite bemerkt - Geschichte des Tages

05. Juli 2024

Frau sieht Ehemann mit ihrem Kindermädchen beim Küssen während eines Basketballspiels - Story des Tages

19. März 2024