logo
Schuppen | Quelle: Shutterstock
Schuppen | Quelle: Shutterstock

Junge gibt seinem verstorbenen Vater die Schuld, dass er keine Zeit für ihn hat, bis er eine Luke in der Scheune entdeckt - Story des Tages

Maren Zimmermann
01. Juli 2023
19:30

Ein Junge verachtet seinen Vater dafür, dass er sich nicht genug Zeit für ihn nimmt, wodurch sich die Beziehung der beiden verschlechtert. Aber alles ändert sich, als er eines Tages eine Luke in ihrer Scheune entdeckt. Doch da war es schon zu spät.

Werbung

Carl Peterson stand seiner Mutter Lydia immer sehr nahe, denn sein Vater Edward war ein Geschäftsmann, der nur selten Zeit für seine Familie hatte. Als Carl jünger war, ärgerte er sich oft über Edward, aber er kam schließlich darüber hinweg, als seine Leidenschaft die Oberhand gewann.

Carl war ein besonders sportliches Kind, das schon im Alter von zehn Jahren an Wettkämpfen zwischen den Schulen teilnahm. Mit 13 war er fest entschlossen, Radrennfahrer zu werden, und mit 15 nahm er bereits an Landesmeisterschaften teil.

Mit seinem Ziel vor Augen vergaß er alles andere und konzentrierte sich nur noch auf eine Sache: seine Liebe zum Radsport. Leider passierte ihm in jenem Jahr auf dem Weg zu einem Landeswettbewerb etwas Schreckliches...

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexels

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexels

Werbung

Carls Mutter verlor tragischerweise die Kontrolle über das Auto, mit dem sie unterwegs waren, als es ins Schleudern geriet, und Carl wachte zwei Tage später in einem Krankenhaus auf.

Als er die Augen öffnete, konnte er seine Umgebung nicht erkennen, bis seine Aufmerksamkeit auf den Tropf an seinem Arm gelenkt wurde. "Was - was ist mit mir passiert?", fragte er sich, als er versuchte, aufzustehen und sich im Krankenhauszimmer umzusehen. Leider konnte er sich nicht einmal ein bisschen bewegen.

Ziehe nicht zu schnell voreilige Schlüsse; du könntest es bereuen.

Er versuchte, die Decke zu entfernen, die seinen Unterleib bedeckte, und erstarrte vor Schreck, als er feststellte, dass er bei dem Unfall ein Bein verloren hatte. Als Edward das Zimmer betrat, konnte Carl seine Tränen nicht mehr zurückhalten.

"Vater? Was machst du denn hier? Was ist mit mir passiert? Und wo ist Mama?", fragte er und weinte unaufhörlich, als er sich an den Unfall erinnerte.

"Es tut mir leid, mein Sohn", sagte Edward mit ernster Miene. "Es ist vor zwei Tagen passiert... Du und deine Mutter hattet einen Unfall und... sie liegt im Koma."

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexels

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexels

Werbung

"Was?" Carl konnte nicht glauben, wie ein einziger Moment sein Leben auf den Kopf gestellt hatte. Er ging auf Krücken zu Lydia und sah sie blass und leblos im Krankenhausbett liegen, als hätte sie nie gelebt.

"Es tut mir so leid, Mama!", schluchzte er, als er sich neben sie setzte. "Ich war so aufgeregt, dass ich die ganze Zeit im Auto geschrien habe; vielleicht konntest du dich deshalb nicht konzentrieren und hast die Kontrolle verloren. Aber ich schwöre dir, Mama, ich werde das Turnier für dich gewinnen. Ich verspreche es!", sagte er ihr immer wieder.

Nach einer Woche wurde Carl endlich entlassen, aber er war wütend, dass Lydia nicht mit ihm nach Hause kam. Stattdessen war er mit Edward gefangen, der kaum mit ihm sprach.

Zu allem Übel stellte er fest, dass Edward sich immer mehr von ihm entfernte, seit Lydia nicht mehr zu Hause war. Er verschwand stundenlang in ihrem Schuppen im Garten und ging nicht mehr zur Arbeit.

Carl glaubte, dass Edward mit dem Unfall zu kämpfen hatte und gab ihm den Freiraum, den er für nötig hielt. In der Zwischenzeit wünschte er sich, er könnte wieder mit dem Radfahren anfangen und sein Training fortsetzen. Aber da gab es ein Problem. Er konnte sein Fahrrad nicht mit nur einem Bein fahren und er war es leid, es zu versuchen.

Werbung
Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexels

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexels

Carl wusste, wenn Lydia da wäre, würde sie ihn unterstützen, und er würde es irgendwie schaffen. Aber mit Edward war das unmöglich, denn er schenkte ihm kaum Aufmerksamkeit.

Eines Tages war Carl so wütend auf Edward, dass er in die Scheune stürmte, ihn anschrie und ihm vorwarf, ein schlechter Vater zu sein, der ihm kaum Aufmerksamkeit schenkte. Er bemerkte jedoch, dass der Schuppen leer war, bis auf ein paar Schnapsflaschen und Spielkarten auf dem Tisch in der Mitte.

"Ich hasse dich, Vater! Ich hasse dich dafür!", brach er weinend aus und eilte aus der Scheune in sein Zimmer, wo er feststellte, dass Edward die ganze Zeit mit seinen Freunden getrunken und Karten gespielt hatte und ihn sich selbst überlassen hatte. Edward und Carl entfernten sich danach immer mehr voneinander und Carl vermied es, mit Edward zu sprechen.

Werbung

Ein Jahr später starb Edward plötzlich an einem Herzinfarkt und ließ Carl mit seinem Großvater zurück. Carl war sich nicht einmal sicher, ob er Edward vermisste, weil ihre Beziehung so angespannt geworden war.

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexels

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexels

Zwei Tage nach der Beerdigung beschloss Carl, Edwards Sachen aus dem Haus zu räumen und lud die Kisten schließlich in ihrer Scheune ab. Doch als er die Scheune verlassen wollte, sah er einen Brief, der aus einer der Kisten in der Nähe des Tisches gefallen war.

Er bückte sich, um ihn aufzuheben und entdeckte etwas, das er noch nie gesehen hatte. Unter dem Tisch befand sich ein Riegel. Er schob den Tisch beiseite und öffnete den Riegel, wodurch ein versteckter Raum in der Scheune zum Vorschein kam.

Werbung

Er stieg vorsichtig die Stufen hinunter, die zu einem dunklen Raum führten, und konnte nicht glauben, was er sah!

In der Mitte des Raumes stand ein Fahrrad, das unter weißen Laken versteckt war. Es war ein Fahrrad, das speziell für Menschen mit Behinderungen wie ihn gedacht war, die ein amputiertes Bein hatten, und sein Name war darauf eingraviert.

Carl konnte nicht verhindern, dass er weinte. Er entdeckte auch Edwards Dokumente und Tagebücher, in denen er sich Notizen zum Bau des Fahrrads gemacht hatte. Edward hatte auch einen Brief auf dem Fahrrad hinterlassen, in dem stand, dass es eine Geburtstagsüberraschung für Carl war.

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexels

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexels

"Es tut mir sehr leid, Vater! Was habe ich getan? Ich dachte, du liebst mich nicht!" Carl schluchzte sich an diesem Tag die Seele aus dem Leib und verfluchte sich dafür, Edward zu hassen.

Werbung

Er schwor sich, Edwards Bemühungen nicht umsonst gewesen zu sein und arbeitete noch härter, um sich für das bevorstehende Fahrradturnier in diesem Jahr zu qualifizieren.

Leider gewann er nicht den ersten Platz, aber er wurde immerhin Zweiter. Als er seine Silbermedaille erhielt, hielt er eine Rede, in der er sich nicht nur bei Lydia, sondern auch bei Edward bedankte, der sich über alle Maßen für ihn eingesetzt hatte.

Nach seinem Sieg besuchte Carl Lydia im Krankenhaus und legte ihr die Medaille und das Familienfoto ans Bett. "Papa ist immer bei uns, Mama", sagte er ihr. "Er sieht uns von oben zu. Und ich hoffe, er ist stolz auf mich."

Was können wir aus dieser Geschichte lernen?

  • Zieh nicht zu schnell voreilige Schlüsse; du könntest es bereuen. Carl hatte angenommen, dass Edward ihn absichtlich ignorierte, aber in Wirklichkeit war er damit beschäftigt, das Fahrrad zu bauen.
  • Gib deine Träume nie auf. Carl war fest entschlossen, den Wettbewerb zu gewinnen und seine Eltern stolz zu machen. Letztendlich hat er es geschafft.

Wenn dir diese Geschichte gefallen hat, gefällt dir vielleicht auch die über einen adrett gekleideten Jungen, der von Tür zu Tür geht, um Geld zu erbetteln und von allen ausgeschlossen wird, außer von einem alten Mann.

Diese Geschichte wurde vom alltäglichen Leben unserer Leser inspiriert und von einem professionellen Autor geschrieben. Jegliche Ähnlichkeit mit tatsächlichen Namen und Orten ist reiner Zufall. Alle Bilder dienen ausschließlich dem Zwecke der Illustration. Erzähl uns deine Geschichte; vielleicht wird sie das Leben eines anderen Menschen verändern. Wenn du deine Geschichte mit uns teilen möchtest, schicke sie bitte an info@amomama.com.

Werbung
Werbung
Ähnliche Neuigkeiten

4 Geschichten über Schwiegermütter, die ihren Schwiegertöchtern das Leben zur Hölle machen wollten

11. März 2024

Mädchen wacht aus dem Koma auf und sagt: "Ich kenne die Wahrheit über meine Mama" - Story des Tages

24. April 2024

Meine Eltern verkauften mich an einen Millionär in einem Restaurant, dann schritt der freundliche Koch ein

26. April 2024

Meine Mutter hat mein Erbe gegen meinen Willen verwendet, also habe ich beschlossen, ihr eine Lektion zu erteilen - ist meine Rache gerechtfertigt?

18. April 2024

Baby aus dem Krankenhaus gestohlen - 5 Jahre später sieht die Mutter auf dem Friedhof ein bekanntes Gesicht - Story des Tages

25. April 2024

Busfahrer findet ein verlassenes Kind auf dem Rücksitz, das behauptet, sein Sohn zu sein - Story des Tages

20. Juni 2024

Vater verbietet seinem Sohn, Tänzer zu werden und erhält später einen plötzlichen Anruf aus dem Krankenhaus - Story des Tages

30. Mai 2024

Meine Freundin hat meinen Hund im Tierheim gelassen, während ich auf der Arbeit war - als ich ihn nach Hause bringen wollte, war er weg

13. Mai 2024

Neugeborenes schreit den ganzen Tag, egal was die Eltern tun, nach einer Weile kontrollieren sie sein Bettchen - Story des Tages

11. Juni 2024

Mann traurig über Oma, die ihm nur einen Dollar hinterlässt, bis er die Koordinaten auf der Rückseite bemerkt - Geschichte des Tages

05. Juli 2024

Ein verwitweter Chirurg eilt einer Frau in einem Restaurant zu Hilfe und erstarrt vor Schreck, als sie sein Hemd aufknöpft - Story des Tages

26. März 2024

Mein Freund hat mit seinen Streichen alle Grenzen überschritten, und ich habe ihm eine unvergessliche Lektion erteilt

17. Mai 2024

Diese 30-Dollar-Torte zerstörte meine Ehe - mein Mann brach mitten in seiner Geburtstagsfeier zusammen

02. Juni 2024

Ich habe aus Versehen meinen Verlobten mit seiner Mutter reden hören - das hat mich zu Tränen gerührt, aber am nächsten Tag habe ich ihm eine Lektion erteilt

20. Mai 2024