logo
Mutter und Sohn kuscheln | Quelle: Flickr / GabrielaP93 (CC BY 2.0)
Mutter und Sohn kuscheln | Quelle: Flickr / GabrielaP93 (CC BY 2.0)

“Ich will nicht, dass dein Sohn bei uns lebt”, sagt Mann zu seiner Frau, nachdem sie zusammengezogen sind, und bringt sie zum Weinen – Story des Tages

Ankita Gulati
27. Okt. 2022
13:00

Monika dachte, ihre neue Welt mit Jakob und ihrem Sohn Lukas würde ihr “glücklich bis ans Ende” sein. Aber ein paar Monate später warf Jakob die Mutter und Sohn mitten in der Nacht raus. Wohin wird Monika gehen und wird sie jemals wieder Liebe finden?

Werbung

Monika stand in der Küche ihrer Eltern und massierte sich den Nasenrücken, wohl wissend, dass sie eine schwere Entscheidung treffen musste.

"Was soll ich jetzt machen?", dachte sie und starrte durch das offene Fenster auf den Mond, der sie kalt gelassen hatte.

Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Getty Images

Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Getty Images

Ihre Eltern waren so nett gewesen, sie aufzunehmen, nachdem ihr Mann Terry sie vor vier Jahren verlassen hatte.

Monikas süßer kleiner Sohn Lukas war noch nicht einmal ein Jahr alt, als sein Vater sie verlassen hatte. Und damals hätte Monika es nicht ohne ihre liebste Mutter geschafft, die ihr bei der Genesung half und sich um Lukas kümmerte, während Monikas Vater schöne Zeit mit dem Jungen verbrachte und ihm beibrachte, Vögel zu hören und einen Ball zu werfen.

Werbung

“In dem Komfort, sie um mich zu haben, habe ich vergessen, dass sie auch Träume haben”, dachte sie. Sie hatte früher an diesem Tag einen Haufen Broschüren für Seniorengemeinschaften in Frankfurt gefunden, die zusammengeknüllt und im Müll versteckt waren.

"Meine armen Eltern... Ich werde nicht mehr von ihren Ersparnissen essen oder sie vor dem neuen Kapitel ihres Lebens bewahren. Ich werde es einfach nicht tun!" Monika beschloss und packte mitten in der Nacht ihre Sachen und die ihres Sohnes.

Am nächsten Morgen bedankten sich Monika und Lukas sehr zur Überraschung ihrer alten Eltern bei ihnen, umarmten sie und zogen aus ihrem Haus aus.

Es war fünf Monate in der kleinen Wohnung in einer lauten Ecke der Neustadt gewesen. Das Leben war nicht einfach, seit Monika und Lukas dort eingezogen waren. Aber an diesem Nachmittag spendierte Monika ihrem Jungen und sich selbst eine doppelte Kugel Eis.

Nachdem sie monatelang darum gekämpft hatte, anständige Jobs zu finden, die genug bezahlten, um Miete und Lebensmittel zu bezahlen, hatte sich endlich eine einmalige Gelegenheit ergeben.

“Ich fange am Montag an, Süße. Es ist ein großes Büro, und Mama hat einen großen Schreibtisch ganz für sich!”

Werbung
Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Getty Images

Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Getty Images

"Größer als unsere Wohnung?", fragte Lukas unschuldig, brachte seine Mutter zum Lachen und verdiente sich einen Kuss auf die Wange.

“Viel größer. Und einen Kindergarten gibt es auch. Also fährst du jetzt mit Mama zur Arbeit!”

Ein Detail, das Monika bewusst ausließ, war, dass ihr Chef ein lieber Mann war und sie bemerkt hatte, dass er während ihrer ersten Tasse Kaffee nach dem Interview einen heimlichen Blick auf sie geworfen hatte…

Monika dachte sich zunächst nichts dabei. Er war der Chef, und sie war seine Teammitgliederin. Und es gab immer zu viel Arbeit im Büro, um sich dort irgendeiner romantischen Laune hinzugeben.

Werbung

Doch mit jedem Monat machte ihr charmanter Chef Jakob deutlicher, wie sehr er von ihr angetan war.

"Wo sollen wir jetzt mitten in der Nacht hingehen?", fragte Monika den Himmel und sah ihren Jungen aus den Augenwinkeln an.

Auch Monika verliebte sich in ihn, und es half auch, dass Jakob Lukas mochte.

Nach endlosen Dates und einer stürmischen Romanze, von der jeder bei der Arbeit wusste, stellte Jakob die Frage aller Fragen auf einer Büroparty. Monika hatte ihr Herz gesagt, vorsichtig zu sein, aber sie konnte die Aufregung einer neuen Chance auf Liebe einfach nicht zurückhalten.

Im Frühjahr dieses Jahres heirateten Monika und Jakob in einer ziemlich extravaganten Zeremonie.

Sie hätten wahrscheinlich nicht so viel Geld ausgeben sollen. Denn nur wenige Wochen nach ihrer märchenhaften Ehe begannen die Dinge schwierig zu werden.

Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Getty Images

Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Getty Images

Werbung

Es war der 6-jährige Lukas, der die Sorgen des Paares verursachte.

Bei all der Freude und Aufregung über neue Dinge wurden die überwältigenden und ungelösten Gefühle des kleinen Jungen schließlich vernachlässigt.

Der einst süße Junge war beunruhigt und konnte keine Möglichkeit finden, seine Angst oder Besorgnis auszudrücken, ohne einen Wutanfall zu bekommen. Und Jakob, der der Neue war, fand sich das Opfer von Lukas' Aggression wieder.

Monika und Jakob versuchten alles – von Picknicks und Ferien mit dem Jungen bis hin zu Beratungsgesprächen mit ihm. Aber nichts schien zu funktionieren.

“Lass uns eine Pause davon machen, das zu reparieren, Schatz. Vielleicht bemühen wir uns zu sehr, wenn wir ihm nur Zeit geben müssen”, versuchte Monika, ihren Mann zu trösten.

Aber zwei Tage später sah Jakob, wie Lukas etwas tat, was er nicht einfach loslassen konnte.

“Hey! Was machst du mit meinem Auto? Lukas! Hör sofort damit auf!”

Als Jakob zu seinem Auto rannte, hatte Lukas den Schaden bereits angerichtet. Der Mann stand wütend da, als er sah, dass der Junge alle Türen seines Luxus-SUV verriegelt hatte.

Werbung

Das war der Gipfel für Jakob. Es hatte einen Schalter in seinem Kopf umgelegt, und der Mann, der seine Frau und sein Kind verwöhnt hatte, packte jetzt hektisch die Sachen des Jungen.

Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Getty Images

Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Getty Images

“Jakob, Liebling, was machst du …”

“Ich will das nicht hören! Pack einfach seine Sachen. Ich will nicht, dass dein Sohn bei uns wohnt!”, platzte Jakob heraus.

Monika war verblüfft über die Bemerkung ihres Mannes. “Was meinst du? Wo soll ich ihn hinschicken? Du kannst unseren Sohn nicht einfach so aussetzen!”

"Dein Sohn!", korrigierte Jakob Monika und stopfte weiter Klamotten in den Koffer.

Werbung

Gerade als Monika versuchte, Worte zu finden, um Jakob zu beruhigen, machte er eine weitere niederschmetternde Aussage.

“Weißt du was? Du solltest auch gehen. Du wirst mir keine Sekunde Frieden gönnen, wenn du von deinem Sohn getrennt bist. Also geh und bleib bei diesem undankbaren Kind!”, murmelte Jakob weiter und schlug Monikas Hände weg, als sie versuchte, ihn zu beruhigen.

"Wo sollen wir jetzt mitten in der Nacht hingehen?". fragte Monika den Himmel und sah ihren Jungen aus den Augenwinkeln an.

Sie hatte fast Lust, den Jungen zu verurteilen. Aber da sie seine Mutter war, verstand Monika den Schmerz, den das tobende Kind maskiert hatte.

Da sie für die Nacht keine andere Möglichkeit hatten, nahmen Mutter und Sohn ein Taxi zu dem Ort, den sie seit vier Jahren ihr Zuhause genannt hatten – das Haus von Monikas Eltern. Glücklicherweise konnten sie die letzten Tage vor dem Verkauf noch ein paar Tage in dem alten Haus verbringen.

Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Getty Images

Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Getty Images

Werbung

Monika verbrachte den Tag damit, in der Nachbarschaft, in der sie aufgewachsen war, nach neuen Orten zum Leben zu suchen. Und nachts kehrte sie schlaflos und mit gebrochenem Herzen von ihren zwei gescheiterten Beziehungen und ihrem unglücklichen Leben ins Haus zurück.

"Habe ich alle meine Chancen aufgebraucht? Gibt es niemanden mehr für mich?", blickte Monika hilflos in den Nachthimmel, nicht wissend, dass die einzig wahre Liebe ihres Lebens dieselben Fragen stellte. Und er war nicht am anderen Ende der Welt; nur ein paar Straßen entfernt.

Wie es das Schicksal wollte, trafen sie sich am nächsten Tag.

Und während "Hey, du bist über meine Zehen getreten!" mag nicht wie der perfekte erste Satz einer Liebesgeschichte erscheinen, aber es war wahr im Fall von Monika und Shaun, die sich auf dem bunten Sonntagsflohmarkt über den Weg gelaufen waren.

Plötzlich schien alles zu passen wie nie zuvor. Shaun war erfrischend ehrlich und verliebte sich unsterblich in Monikas Sinn für Humor. Aber am wichtigsten war, dass Lukas den Mann auch liebte.

Der Junge ließ Shaun und Monika sprachlos zurück, als er Shaun eines Tages plötzlich fragte: “Also, kann ich dich schon Papa nennen? Oder muss ich warten, bis du sie fragst, ob sie dich heiraten will?”

Werbung

Das Paar starrte sich geschockt an und brach in Gelächter aus, das ein neues Kapitel in ihrem Leben begann.

Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Getty Images

Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Getty Images

Was können wir aus der Geschichte lernen?

  • Das Leben ist hart – aber wahre Liebe ist immer geduldig und akzeptiert. Jakob konnte sich als verständnisvoller Partner und Vaterfigur durch Lukas’ emotionalen Kampf nicht bewähren. Das war der Grund genug, die Ehe zu beenden.
  • Die Liebe wird dich an den unerwartetsten Orten finden. Monika war an einem Punkt in ihrem Leben, an dem sie zwei gescheiterte Ehen, eine zerbrochene Karriere und keinen Platz zum Leben hatte. Aber sie suchte immer noch Liebe, und sie suchte sie.

Teile diese Geschichte mit deinen Freunden. Sie könnte ihren Tag erhellen und sie inspirieren.

Werbung

Wenn dir diese Geschichte gefallen hat, gefällt dir vielleicht diese Geschichte über einen Jungen, der jeden Tag von Pflegemutter flieht, um die Oma im Pflegeheim zu besuchen, bis er erfährt, dass sie verschwunden ist.

Diese Geschichte wurde vom alltäglichen Leben unserer Leser inspiriert und von einem professionellen Autor geschrieben. Jegliche Ähnlichkeit mit tatsächlichen Namen und Orten ist reiner Zufall. Alle Bilder dienen ausschließlich dem Zwecke der Illustration. Erzähl uns deine Geschichte; vielleicht wird sie das Leben eines anderen Menschen verändern. Wenn du deine Geschichte mit uns teilen möchtest, schicke sie bitte an info@amomama.com.

Werbung
info
Bitte trage deine E-Mail-Adresse ein, damit wir unsere Top-Storys mit dir teilen können!
Indem Sie sich anmelden, stimmen Sie unserer Datenschutzrichtlinie zu
Werbung
Ähnliche Neuigkeiten

Mein Großvater wurde vor 15 Jahren mein einziger Vormund, kürzlich erfuhr ich, dass wir nicht verwandt sind - Story des Tages

08. Oktober 2023

Nach jahrelanger Suche findet eine Frau ihren Vater im Pflegeheim, in dem sie arbeitet - Story des Tages

06. November 2023

Mann fährt 320 Meilen, um verlorenen Hund zurückzubringen, und findet zerstörtes Haus in Adresse des Halsbandes - Story des Tages

29. Oktober 2023

Ich habe mich 9 Jahre lang um meinen behinderten Ehemann gekümmert, eines Tages kam ich früher nach Hause und sah ihn stehen - Story des Tages

02. November 2023

Sohn bringt Mutter ins Pflegeheim, kehrt nach Hause zurück und findet seine Koffer vor der Haustür - Story des Tages

30. Oktober 2023

3 Jahre altes Mädchen weint und behauptet, ein Monster sei unter ihrem Bett. Die Mutter beschließt, nachzusehen - Story des Tages

15. September 2023

Alter Mann sieht die Lieblingsblumen seiner Frau an ihrem Grab und trifft dort auf einen weinenden Jungen - Story des Tages

31. Juli 2023

Meine Schwiegermutter verlangt Geld für das Babysitten des eigenen Enkels, ein Jahr später bittet sie mich, sie zu umsorgen - Story des Tages

15. Oktober 2023

Vater lässt Sohn in Waschanlage im Auto zurück, Junge verschwindet spurlos - Story des Tages

19. Oktober 2023

Reiche Frau verfolgt kleinen Jungen, der jeden Tag Essensreste aus ihrer Mülltonne holt - Story des Tages

30. Juli 2023

Ein Mann, der sich sicher ist, dass seine Frau unfruchtbar ist, hört, wie sie eine unbekannte Jugendliche als ihre Tochter bezeichnet - Story des Tages

25. September 2023

Ich sah einen armen Mann, der meiner Tochter das Fahrradfahren beibrachte, einen Monat später verließ ich für ihn meinen reichen Mann - Story des Tages

03. August 2023

Arme Frau adoptiert autistischen Jungen, den niemand wollte, ohne zu wissen, dass sein verstorbener Vater ihm 1,2 Millionen Dollar hinterlassen hat - Story des Tages

23. Oktober 2023

Opa baut Krippen für Nachbars Babys, Jahre später versammeln sie sich zu seinem 100. Geburtstag - Story des Tages

28. Oktober 2023