logo
Kinder graben in einem Garten | Quelle: Flickr / woodleywonderworks (CC BY 2.0)
Kinder graben in einem Garten | Quelle: Flickr / woodleywonderworks (CC BY 2.0)

Adoptivkinder helfen alter Nachbarin, ihren Hof zu säubern, und finden ein Dutzend Einmachgläser, in denen Geld vergraben wurde - Story des Tages

Maren Zimmermann
15. Okt. 2022
21:00

Reese und Marcus hatten gerade angefangen, ein Familienleben mit ihren Adoptiveltern zu führen. Als sie sich entschieden, der alten Frau von nebenan zu helfen, rechneten sie nicht mit der stattlichen Belohnung, die sie erwartete.

Werbung

Es war schon einen Monat her, dass sich die Welt für die Zwillinge Reese und Marcus verändert hatte, aber die Neunjährigen konnten immer noch nicht über das kleine Wunder in ihrem neu gefundenen Familienleben hinwegsehen.

"Wow! Schau mal, wie viele verschiedene Rosensorten es hier gibt, Marcus!" Reese berührte sanft die Blütenblätter einer Rose nach der anderen im Garten.

Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Getty Images

Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Getty Images

"Und schau! Ich habe hier in der Ecke einen alten Basketball gefunden", sagte Marcus und tat so, als ob er ihn wie ein Profi dribbeln würde.

Die Meyersons hatten die Zwillinge adoptiert und dafür gesorgt, dass die Kinder jeden Komfort hatten, nach dem sie sich sonst im Pflegeheim gesehnt hatten.

Werbung

Als Resse und Marcus an diesem Nachmittag im Garten spielten, waren ihre Eltern bei der Arbeit, und das neu eingestellte Kindermädchen passte von der Küche aus auf sie auf.

Während sie im Garten herumliefen, wünschten sich die Kinder insgeheim noch eine Sache.

"Wäre es nicht toll gewesen, wenn wir einen Opa oder eine Oma gehabt hätten?", sagte Reese und spielte mit einer Feder, die sie im Gras gefunden hatte.

"Ja, dann würden diese Nachmittage noch mehr Spaß machen!", stimmte Marcus zu, der im Gras lag und in Gedanken versunken war.

Die Geschwister waren schon seit einer Stunde im Garten, als sie plötzlich Stimmen von der anderen Seite des Zauns hörten.

"Aber Dennis, du hast mir doch versprochen, dass du mir heute hilfst!", flehte eine ältere Frauenstimme.

"Ich weiß, Oma. Aber ich kann jetzt nicht. Können wir den Garten nicht an einem anderen Tag säubern?", fragte der Junge.

Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Getty Images

Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Getty Images

Werbung

"Nein, Denny, das können wir nicht. Das sollte schon vor einer Woche erledigt werden, und du weißt, dass ich das nicht alleine schaffe! Bitte... hilf mir heute."

"Das hatte ich vor. Es ist doch nicht meine Schuld, dass meine Freunde plötzlich vorhaben, zusammen einen Film zu schauen, oder?", antwortete die wütende Stimme eines Jungen.

"Einen Film?" Die alte Frau klang besorgt. "Hast du deine Eltern um Erlaubnis gefragt? Du solltest wirklich nicht..."

"Oh, bitte. Sie haben mich gebeten, dich zu fragen, es ist also alles in Ordnung. Ich werde am späten Abend zurück sein. Warte nicht mit dem Abendessen auf mich..."

Reese und Marcus hatten ihre Ohren am Zaun, als sie in der Ferne das Klingeln einer Fahrradklingel hörten.

Die Zwillinge sahen sich mit demselben Ausdruck von Traurigkeit und Sorge um die alte Frau an. "Meinst du, wir sollten ihr helfen?", fragte Reese ihren Bruder.

Erziehe deine Kinder zu freundlichen und ehrlichen Menschen.

"Natürlich sollten wir das! Komm, lass uns sie fragen." Marcus half seiner Schwester, sich aus dem schlammigen Gras zu erheben.

Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Getty Images

Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Getty Images

Werbung

"Ma'am! Dennys Oma!", riefen die Kinder.

Die alte Frau nahm sich einen Moment Zeit, um die Stimme zu den beiden Köpfen zu verfolgen, die über den benachbarten Zaun wippten.

"Ja, Kinder?", fragte sie und dachte, die Kinder würden um Hilfe bitten.

"Können wir dir helfen?", fragte Marcus mit einer unschuldigen Stimme.

Die alte Frau war verwirrt. "Wie bitte? Ihr wollt mir helfen?"

"Ja. Wir würden dir gerne helfen, deinen Garten zu säubern. Wir haben früher im Kinderheim immer bei der Gartenarbeit geholfen", versuchte Reese hoffnungsvoll zu argumentieren.

"Das ist wahr. Du kannst uns natürlich überwachen. Und wir werden auch unser Kindermädchen um Erlaubnis bitten", versicherte Marcus der Frau.

"Du wartest hier. Ich werde sie fragen. Sie mag mich mehr als dich, also sollte ich diejenige sein, die fragt", sagte Reese und lief zum Küchenfenster.

Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Getty Images

Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Getty Images

Werbung

Ein kurzes Gespräch später kam Reese zu ihrem Bruder zurück, der sich mit der Nachbarin unterhalten hatte.

"Sie hat ja gesagt. Ich habe dir doch gesagt, dass sie mich mag!" Reese lächelte breit.

"Also, können wir dir bitte helfen? Es wäre schön, wieder mit der Erde zu arbeiten!" Marcus versuchte, so höflich wie möglich zu klingen, während sein Herz vor Hoffnung schwamm.

Die alte Frau dachte einen Moment lang nach und schaute wieder auf den Hof und die Kinder. 'Wie kann ich diesen lächelnden kleinen Gesichtern etwas abschlagen?', dachte sie.

"Also gut, kommt rüber!", rief sie.

Reese und Marcus verbrachten den Rest des Nachmittags damit, getrocknete Blätter und Abfälle aus dem Garten der alten Frau aufzusammeln. Sie benutzten ihre Hände und waren begeistert, als die Frau ihnen erlaubte, abwechselnd eine Harke zu verwenden, während sie sie beaufsichtigte.

"Kinder, macht weiter. Hört auf, wann immer ihr wollt. Ich bin hier in der Küche und mache das Abendessen. Mögt ihr Kinder Hühnchen?"

Der Gedanke an Hühnchen ließ ihre Mägen knurren und ihre Hände und Füße sich schneller bewegen.

Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Getty Images

Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Getty Images

Werbung

Etwa 20 Minuten nach Beginn der Arbeit entdeckte Reese etwas Seltsames.

"Marcus, schau mal! Das ist eine Art Glas..." Reese hob ein zylindrisches Glasgefäß aus dem Schlamm und zeigte es ihrem Bruder.

"Seltsam. Und was ist das da drin? Ein 10-Euro-Schein?" Marcus untersuchte das Glas genau und schaffte es sogar, es mit etwas Mühe zu öffnen.

"Wow! Wir haben gerade 10 Euro im Garten der Nachbarin gefunden!" Marcus klang aufgeregt.

"Schnell, lass uns nachsehen, ob es noch mehr gibt!" Reese drängte Marcus, und beide steckten ihre Hände und Füße wieder in den Schlamm.

"Hier ist noch eines! Da sind auch 10 Euro drin!" Marcus fand den zweiten Krug.

"Hier sind noch zwei!" Reese kreischte fast vor Freude.

"Pssst! Ruhig, Reese. Such weiter", wies Marcus seine Schwester an.

Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Getty Images

Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Getty Images

Werbung

Die nächste Stunde lang suchten die Kinder den Hof ab. Nachdem sie das Gelände zweimal durchkämmt hatten, setzten sie sich schließlich hin, um das Geld zu zählen.

Marcus schaute verstohlen zum Küchenfenster - von der alten Frau war nichts zu sehen.

"Reese, das sind mehr als 100 Euro! Ist das nicht unglaublich? Meinst du, wir sollten das Geld behalten?"

Reese schüttelte sofort verneinend den Kopf. "Nein, warum sollten wir das tun?"

"Weil wir es ausgegraben haben ...?", versuchte Marcus zu erklären und spielte selbst mit dem Gedanken.

Das brachte Reese einen Moment zum Nachdenken. Aber dann schüttelte sie wieder vehement den Kopf.

"Nein, wir sollten das Geld nicht behalten. Es ist das Geld der alten Frau, nicht unseres. Ja, wir haben es ausgegraben, aber wir haben das doch nicht für eine Belohnung getan, oder?"

Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Getty Images

Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Getty Images

Werbung

Marcus nickte und war teilweise erstaunt, wie weise seine Schwester klang.

"Ma'am! Wir haben etwas gefunden!", riefen die Kinder.

Als die Kinder ihr von den Krügen mit Geld erzählten, lächelte die Frau.

"Ich weiß, dass ihr sie gefunden habt, denn ich hatte sie selbst im Schlamm versteckt."

Reese und Marcus sahen sich verwirrt an.

"Wisst ihr, ich hatte wirklich gehofft, dass mein 13-jähriger Enkel Dennis heute endlich Zeit finden würde, um mir beim Säubern meines Gartens zu helfen. Er hat es mir schon mehrmals versprochen, aber wie jedes Mal hat er mich auch heute im Stich gelassen. Er hat immer irgendeine Ausrede: Er spielt Spiele, geht zum Sporttraining oder sieht sich mit Freunden Filme an."

"Für ihn ist das alles besser, als seiner alten Großmutter beim Putzen des Gartens zu helfen."

"Ich dachte, dass es dieses Mal anders sein würde und beschloss, ihn zu belohnen, wenn er die Arbeit beendet hatte. Ich dachte, das würde ihm zeigen, wie wichtig und segensreich harte Arbeit und Freundlichkeit sind."

Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Getty Images

Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Getty Images

Werbung

"Das Geld war eigentlich vergraben, damit mein Enkel es findet. Aber er hat die Arbeit heute auch vermieden", erklärte die Frau.

Reese schaltete sich ein. "Siehst du, Marcus? Ich habe dir gesagt, dass das Geld nicht für uns ist!"

"Ursprünglich war es das auch nicht. Aber es war immer für die Person bestimmt, die den Hof sauber macht. Und das seid ihr, nicht wahr?", sagte die Frau und zog die Kinder sanft an den Wangen.

Die Kinder nickten aufgeregt.

"Jetzt gehört das Geld also auch euch! Behaltet es als Dankeschön von mir, weil ihr mir geholfen habt, als mein eigener Enkel sich weigerte." Die Frau überreichte den Kindern den Stapel an Scheinen und umarmte sie fest.

"Danke, Ma'am!", zwitscherte Reese und Marcus stimmte mit ein.

"Bitte, nennt mich Oma! Und jetzt sagt mir, was ihr mit diesem Geld kaufen wollt..."

Die Kinder sahen sich wieder an, als sie merkten, dass ihr Wunsch nach einem Großelternteil gerade in Erfüllung gegangen war.

Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Getty Images

Nur zu Illustrationszwecken. | Quelle: Getty Images

Werbung
Was können wir aus dieser Geschichte lernen?
  • Wenn du jemanden in Not siehst, biete ihm deine Hilfe an, egal wie. Obwohl sie noch kleine Kinder waren, fanden Reese und Marcus einen Weg, ihrer alten Nachbarin zu helfen, ihren Garten zu säubern, auch wenn sie nicht darum gebeten wurden.
  • Erziehe deine Kinder dazu, freundliche und ehrliche Menschen zu sein. Die Zwillinge hätten es ignorieren können, als sie zufällig hörten, dass die alte Frau Hilfe brauchte. Sie hätten auch beschließen können, das Geld, das sie gefunden hatten, für sich zu behalten. Aber am Ende half ihnen ihre Integrität, die richtige Entscheidung zu treffen.

Teile diese Geschichte mit deinen Freunden. Vielleicht erhellt sie ihren Tag und inspiriert sie.

Wenn dir diese Geschichte gefallen hat, gefällt dir vielleicht auch die Geschichte über ein kleines Mädchen, das einer alten Frau hilft, indem es ihre Einkäufe bezahlt und dafür eine unbezahlbare Belohnung erhält.

Diese Geschichte wurde vom alltäglichen Leben unserer Leser inspiriert und von einem professionellen Autor geschrieben. Jegliche Ähnlichkeit mit tatsächlichen Namen und Orten ist reiner Zufall. Alle Bilder dienen ausschließlich dem Zwecke der Illustration. Erzähl uns deine Geschichte; vielleicht wird sie das Leben eines anderen Menschen verändern. Wenn du deine Geschichte mit uns teilen möchtest, schicke sie bitte an info@amomama.com.

Werbung
info
Bitte trage deine E-Mail-Adresse ein, damit wir unsere Top-Storys mit dir teilen können!
Indem Sie sich anmelden, stimmen Sie unserer Datenschutzrichtlinie zu
Werbung
Ähnliche Neuigkeiten

Der Vater von vier Kindern erfährt, dass er ein 1,3-Millionen-Dollar-Haus von einer unbekannten "Lisa Adams" bekommt - Story des Tages

24. Oktober 2023

Kellner wird gefeuert, weil er unverbrauchte Lebensmittel für eine alte Nachbarin gestohlen hat, später erhält er das Angebot, ein Restaurant zu leiten - Story des Tages

10. August 2023

Ein Jugendlicher kümmert sich um einsame alte Menschen im Pflegeheim und trifft eines Tages den Doppelgänger seiner verstorbenen Oma - Story des Tages

05. Oktober 2023

Ich habe mich 9 Jahre lang um meinen behinderten Ehemann gekümmert, eines Tages kam ich früher nach Hause und sah ihn stehen - Story des Tages

02. November 2023

Sohn bringt Mutter ins Pflegeheim, kehrt nach Hause zurück und findet seine Koffer vor der Haustür - Story des Tages

30. Oktober 2023

Unsere Enkelkinder verbringen das beste Wochenende ihres Lebens mit uns und verschwinden einen Tag nach ihrer Rückkehr - Story des Tages

05. August 2023

Die Enkel versuchen, die Oma loszuwerden und rauben sie aus, doch sie erweist sich als klüger - Story des Tages

19. Juli 2023

Kleines Mädchen verkauft Lieblingspuppen, um Mamas kaputtes Auto zu reparieren, Familie bekommt am nächsten Tag ein neues Auto - Story des Tages

29. September 2023

Zwei Frauen kreuzen den Weg von schwarzer Katze, eine tritt den Rückzug an, während die andere kurz darauf 35.000 Dollar erhält - Story des Tages

05. August 2023

Arme Frau adoptiert alte Dame, nachdem sie die Narbe auf ihrer rechten Wange gesehen und erkannt hat, dass sie sie schon einmal gesehen hat - Story des Tages

07. September 2023

Reiche Frau beschimpft arme alte Dame im Opernsaal, bis sie plötzlich auf der Bühne erscheint - Story des Tages

13. Oktober 2023

Alter Mann sieht die Lieblingsblumen seiner Frau an ihrem Grab und trifft dort auf einen weinenden Jungen - Story des Tages

31. Juli 2023

Mann bringt Frau nach Hause, ihr Ehemann und ihre Brüder kommen ein paar Tage später zu ihm - Story des Tages

30. Oktober 2023

Reicher Mann weigert sich, dem krebskranken Lehrer seines Sohnes zu helfen, beide Männer landen später im selben Krankenhauszimmer - Story des Tages

04. August 2023