logo
Frau mit Kind auf einem Bahnsteig | Quelle: Getty Images
Quelle: Frau mit Kind auf einem Bahnsteig | Quelle: Getty Images

Alleinerziehende Mama singt in U-Bahn, um ihren kranken Sohn zu ernähren, Geschäftsmann hört ihr Lied und kniet vor Tränen nieder - Story des Tages

Maren Zimmermann
08. Okt. 2022
20:00
Teile diesen Artikel
FacebookFacebookTwitterTwitterLinkedInLinkedInEmailEmail

Eine arme Mutter, die darum kämpft, ihren kranken kleinen Sohn zu ernähren, singt an einer U-Bahn-Station ein Lied, um Almosen zu erhalten. Eines Tages erkennt ein reicher Mann den Text und kniet vor ihr nieder und weint.

Werbung

Rachel saß auf dem Bahnsteig und beobachtete die Leute, die an ihr vorbeigingen und sich um ihre eigenen Angelegenheiten kümmerten. Der nächste Zug würde in ein paar Minuten einfahren, das wusste sie schon, als sie die Fahrgäste beobachtete, die sich zum Einsteigen bereit machten. Aber deswegen war Rachel nicht gekommen.

"Mami, ich habe Hunger und mein Bein tut weh", sagte Dave, ihr sechsjähriger kranker Sohn, der auf ihrem Schoß lag, mit verzweifelter Stimme.

Rachel wusste, dass ihr das Geld ausgegangen war, nachdem sie alles für das Mittagessen ausgegeben hatte. Sie stellte eine leere Tasse vor sich hin und begann ein Lied zu singen, das ihr am Herzen lag...

Werbung
Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Unsplash

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Unsplash

Die Leute, die von ihrer süßen Stimme abgelenkt wurden, schienen ihren Schmerz nicht zu bemerken. Die meisten waren mit ihren Handys beschäftigt, einige suchten nach einer Münze, die sie in ihren Becher werfen konnten, und andere schauten nicht einmal hin.

Rachel kümmerte sich nicht um ihre Ignoranz. Sie wollte Almosen für ein Lied, das sie ihr ganzes Leben lang gesummt hatte. Sie starrte mit ihren verzweifelten Augen auf den schmutzigen Boden, machte ein langes Gesicht und sang die Melodie, die sie ihrem kleinen Jungen immer vorgesungen hatte.

Werbung

"Dieses Lied? Ich habe es schon einmal gehört. Aber wer singt es? Und woher kennt sie den Text?"

"Gott, bitte hilf mir, meine Sorgen zu überwinden. Selbst wenn all diese Leute je eine Münze einwerfen würden, hätte ich genug, um meinem Sohn ein Abendessen und eine Salbe zu kaufen", dachte sie, während sie sang.

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pixabay

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pixabay

Werbung

Ein paar Minuten später hörte Rachel, wie einige Münzen in ihren Becher geworfen wurden. Sie lächelte nicht und schaute mühsam auf, um sich durch ihre Tränen hindurch bei der Person zu bedanken. Es war verständlich, dass sie nur eine weitere desolate Obdachlose mit einem Kind war, die ihr Talent verwendete, um ihren Lebensunterhalt zu verdienen.

Mehrere Minuten vergingen, während Rachel das Lied immer wieder sang. Zunächst schien nichts ungewöhnlich zu sein. Der Zug kam an und die Leute stiegen ein, während einige andere ausstiegen und zum Hauptausgang strömten.

Rachel machte eine kleine Pause, um nachzusehen, ob es ihrem Sohn gut ging. "Dave, Schatz, nur noch ein paar Minuten. Und dann gehen wir weiter, in Ordnung?"

Dave schnaufte schwer. Er war hungrig und hatte Schmerzen wegen seines verletzten Beins. Vor zwei Tagen war Dave beim Spielen schwer gestürzt. Es geschah auf demselben Parkplatz, auf dem die Mutter und ihr Sohn normalerweise auf einem Stapel alter Pappe aus dem Müllcontainer schliefen.

Werbung

Der Zug raste am Bahnsteig vorbei und holte Rachel in die Gegenwart zurück. Sie hustete, passte ihre Stimme an und begann erneut, die Melodie zu singen. Doch diesmal wurde ein wohlhabender Mann, der gerade aus dem Zug gestiegen war, auf unheimliche Weise von ihrer Stimme und dem Text angezogen. Es war der 27-jährige Jeffrey, dem aus irgendeinem Grund klar wurde, dass er dieses Lied schon einmal gehört hatte.

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexels

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexels

Werbung

"Dieses Lied? Ich habe es schon einmal gehört. Aber wer singt es? Und woher kennt sie den Text, den nur meine Oma, meine Schwester und ich kannten?", fragte er sich und ging auf die Stelle zu, an der Rachel stand.

Als Jeffrey sich der Stelle näherte, stiegen ihm langsam Tränen in die Augen. Rachel war gerade in ihre süße Melodie vertieft, als ein langer Schatten eines Mannes auf sie fiel und sie ablenkte.

"Oh mein Gott! RACHEL, bist du es? Jesus, es tut mir so leid", schluchzte Jeffrey und fiel auf die Knie. "Bitte vergib mir, dass ich dir das angetan habe, Schwester."

Rachels Herz begann schneller zu pochen. Es fühlte sich an, als wollte es aus ihrer Brust platzen, denn in diesem Moment kam all ihr vergangener Schmerz zurück.

"Bruder? Oh mein Gott, Jeffrey, bist du es?", schrie sie.

Werbung

Die Geschwister starrten sich tränenüberströmt an und erinnerten sich an den einen Fehler, den Jeffrey vor 18 Jahren gemacht hatte und der Rachel mehr als nur ihr Glück kostete.

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexels

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexels

Werbung

Als Jeffrey und Rachel noch klein waren, verloren sie ihre Eltern bei einem Autounfall. Sie zogen zu ihrer Großmutter Alice, die sich anstelle ihrer Eltern um sie kümmerte. Sie war alles, was sie hatten.

Wann immer die Geschwister deprimiert waren, weil sie an ihre Eltern dachten, sang sie ihnen eine schöne Melodie vor, um sie zu trösten. "Singt dieses Lied, wann immer euer Herz sich schwer anfühlt. Und ihr werdet euch viel besser fühlen", sagte sie oft und wiegte Jeffrey und Rachel in ihren Armen.

Die Familie war glücklich mit dem Wenigen, das sie hatte. Es gab keine Probleme in ihrem Paradies, bis Alice eines Tages an einem Herzinfarkt starb. Ihr Verlust war unerträglich und die Kinder wurden in ein Heim geschickt, bevor sie überhaupt darüber hinwegkommen oder richtig trauern konnten. Hier bekam Jeffrey einen neuen Anfang, um sein Leben zu verbessern.

Werbung

Ein wohlhabendes Paar adoptierte ihn, während Rachel zurückblieb. Niemand wollte sie haben, weil sie hinkte. Sie sahen nur ihre Behinderung, nicht aber ihr Herz, das sich nach Liebe und Fürsorge sehnte. Rachel war am Boden zerstört, aber sie wurde getröstet, als Jeffrey versprach, zu ihr zurückzukehren. Aber wer konnte ahnen, dass er ihr mit diesem Versprechen auch das Herz brechen würde?

"Ich verspreche, dass ich zu dir zurückkomme, Schwester. Bleib stark und warte auf mich. Ich werde kommen und dich mitnehmen", versprach der neunjährige Jeffrey, bevor er sich schmerzlich von seiner Schwester verabschiedete. An diesem schicksalhaften Tag sah Rachel Jeffrey zum letzten Mal. Er kam nie mehr zu ihr zurück.

Werbung

Jeffrey wurde von seinem neuen, wohlhabenden Leben verführt und vergaß langsam seine kleine Schwester und sein Versprechen an sie. Er nahm an, dass jemand sie adoptieren würde, aber das Schicksal hatte etwas anderes für die arme Rachel auf Lager.

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Unsplash

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Unsplash

Werbung

Rachel zog aus eigenem Antrieb aus dem Heim aus, nachdem sie 18 Jahre alt geworden war. Sie verliebte sich in einen Mann und träumte davon, gemeinsam eine Familie zu gründen. Rachel war jung, schön und wahnsinnig verliebt. Sie vertraute ihm und glaubte, er würde ihr Ein und Alles sein, aber sie irrte sich.

Rachels Träume endeten an dem Tag, an dem ihr Freund mit ihr Schluss machte, als sie ihre Schwangerschaft offenbarte. Nachdem sie alle Hoffnung im Leben verloren hatte, riss sie sich zusammen, um für ihr Baby zu leben und den Schmerz in sich aufzusaugen.

Die arme Rachel fand keinen Job, da niemand bereit war, sie ohne Vorkenntnisse einzustellen. Sie sahen in ihrer Behinderung nur eine böse Ausrede, um sie nicht einzustellen.

In Rachels Leben häuften sich die Sorgen, aber ihr einziger Grund zum Lächeln war, als sie zum ersten Mal den kleinen Dave in den Händen hielt. Sie war obdachlos, aber sie war fest entschlossen, ihren Sohn nicht verhungern zu lassen. Mit all dem Mut, den sie aufbringen konnte, ging Rachel täglich zu verschiedenen U-Bahn- und Bushaltestellen und sang das Lied, das ihre Großmutter ihr beigebracht hatte, um Almosen zu erhalten.

Werbung

"...Und das habe ich getan, um meinen Sohn großzuziehen", sagte sie. Jeffreys schuldbeladenes Gewissen begann ihn zu belasten , und er hatte keine Antwort. Der junge Mann, der jetzt ein reicher Geschäftsmann war und das Geschäft seines Adoptivvaters übernommen hatte, tat vor den Augen der Zuschauer das Undenkbare.

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Unsplash

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Unsplash

Werbung

"Schwesterchen, es tut mir leid. Ich weiß, das ist ein kleines Wort im Vergleich zu den Dingen, die du durchgemacht hast. Aber ich verspreche dir, dass deine Tage von nun an besser werden", sagte er und nahm den kranken Dave in seine Arme. Rachel war geschockt und stand auf, wobei sie sich wegen ihres Hinkens mühsam auf einen Stock stützen musste.

Jeffrey legte seinen Arm um Rachels Schulter und sagte: "Lass uns nach Hause gehen, Schwesterherz!"

Warme Tränenperlen kullerten über Rachels Wangen. Zum ersten Mal seit Jahren vergoss sie Freudentränen und spürte, wie sich ihr Herz aufhellte, als sie die Wärme ihres Bruders um sich herum spürte.

An diesem Tag kamen Jeffrey und Rachel nach 18 schrecklichen Jahren der Trennung wieder zusammen. Jeffrey bot ihnen nicht nur Unterschlupf in seinem luxuriösen Haus, sondern bezahlte auch die Behandlung für seinen kleinen Neffen. Er engagierte einen Therapeuten, der seine Schwester pflegte und ihr ein Makeover verpasste, das sie nicht mehr an die hässlichen emotionalen Narben erinnerte, die sie ihr ganzes Leben lang tragen musste.

Werbung

Die Welt von heute ist so wettbewerbsorientiert, und die meisten rennen dem Geld hinterher. Aber heißt das, dass man seine Liebsten einfach vergessen kann? Glaubst du, dass Geschwister wie Jeffrey Beziehungen respektieren und diese Liebe nicht gegen Geld eintauschen sollten?

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexels

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexels

Werbung
Was können wir aus dieser Geschichte lernen?
  • Geld ist nur ein materieller Besitz im Vergleich zu echten Beziehungen. Als ein wohlhabendes Paar Jeffrey adoptierte, versprach er seiner Schwester Rachel, dass er sie holen würde. Aber er war von seinem neu gewonnenen reichen Leben eingenommen und vergaß sein Versprechen. Er ließ Rachel im Stich und vergaß ihre Existenz, bis er sie 18 Jahre später in der U-Bahn-Station traf.
  • Jeder Kampf wird eines Tages enden, wenn du an Gott glaubst. Trotz ihrer schweren Zeiten bat Rachel Gott immer wieder um eine gute Veränderung in ihrem Leben. Ihr Gebet wurde erhört, als ihr entfremdeter Bruder noch am selben Tag wieder mit ihr zusammenkam.
Werbung

Eine ältere Frau kauft Essen für zwei verlorene Kinder und hilft ihnen, den Weg zurück nach Hause zu finden. Sie weiß, dass kleine Umstände sie dazu bringen, einen schönen Moment ihrer eigenen Vergangenheit wieder zu erleben. Klicke hier, um die ganze Geschichte zu lesen.

Diese Geschichte wurde vom alltäglichen Leben unserer Leser inspiriert und von einem professionellen Autor geschrieben. Jegliche Ähnlichkeit mit tatsächlichen Namen und Orten ist reiner Zufall. Alle Bilder dienen ausschließlich dem Zwecke der Illustration. Erzähl uns deine Geschichte; vielleicht wird sie das Leben eines anderen Menschen verändern. Wenn du deine Geschichte mit uns teilen möchtest, schicke sie bitte an info@amomama.com.

Werbung
Ähnliche Neuigkeiten

Meine Kinder ließen mich an meinem 86. Geburtstag im Stich, nachdem sie am Vortag einen Brief von unbekannter Frau erhalten haben - Story des Tages

24. Juli 2022

Reicher Mann bietet Schwester Unterkunft, am nächsten Morgen ist sie weg und hinterlässt ein Kind, von dem er nichts wusste – Story des Tages

05. August 2022

Polizei antwortet auf Anruf eines alten Mannes, der sie an seinem 101. Geburtstag um einen Besuch bittet – Story des Tages

30. August 2022

Gefeuerte Krankenschwester lädt obdachlosen Mann ein, sich zu ihr ins Café zu setzen, am nächsten Morgen kommt Limousine für sie - Story des Tages

31. Juli 2022

Alte Frau feiert 82 Geburtstag allein auf der Straße, nachdem ihre Kinder erfahren haben, dass sie Hausmeisterin ist - Story des Tages

15. August 2022

Bettler gibt sein ganzes Geld aus, um Essen für ein verlorenes Mädchen zu kaufen, und erhält dafür eine Schachtel mit Hausschlüsseln - Story des Tages

12. September 2022

Ein Mann nähert sich einem weinenden kleinen Jungen auf der Straße: "Bring mich weg von ihnen", bittet der Junge - Story des Tages

19. Juni 2022

Frau kommt zum Haus eines reichen Mannes, um zu putzen, und sieht, wie ihre 9-jährige Tochter dort den Boden schrubbt - Story des Tages

10. Juli 2022

Alte Dame kauft Essen für zwei verlorene Kinder, bringt sie nach Hause und sieht ihr Foto in ihrem Zimmer – Story des Tages

04. Oktober 2022

Verwitwete Mama folgt ihrem Sohn eines Nachts in den Keller und sieht, wie er einem Unbekannten einen Teddybär schenkt - Story des Tages

16. Juli 2022

Fahrgeschäft-Betreiber kauft täglich Karten für armes Mädchen, 16 Jahre später wird Mädchen reich und findet ihn – Story des Tages

29. Juni 2022

Nachdem der Ehemann seine im 8. Monat schwangere Frau verlassen hat, kommen die Nachbarn abwechselnd zu ihrem Haus - Story des Tages

26. Juni 2022

Oma opfert Ersparnisse, um dem Enkel den besten Tag seines Lebens zu schenken, und sieht ihn erst nach 15 Jahren wieder - Story des Tages

20. August 2022

Armes Mädchen tröstet reichen Jungen, dessen Vater im Koma liegt, 19 Jahre später kommt sie zu ihm und bittet um Hilfe - Story des Tages

03. September 2022

logo

AmoMama AmoMama erstellt sinnvolle und interessante Beiträge für Frauen. Wir sammeln und erzählen Geschichten über die Menschen aus der ganzen Welt

Wir sind fest daran überzeugt, dass jede Geschichte, die uns erzählt wird, sehr wichtig ist und die Möglichkeit bietet sich in der Gesellschaft nicht alleine zu fühlen. Unsere Beiträge berühren Herzen und lassen niemanden gleichgültig.

InstagramFacebookYoutube
© 2022 AmoMama Media Limited