logo
Bewusstloser & hungriger alter Mann im Keller | Quelle: Shutterstock Flickr / JCHaywire (CC BY-SA 2.0)
Quelle: Bewusstloser & hungriger alter Mann im Keller | Quelle: Shutterstock Flickr / JCHaywire (CC BY-SA 2.0)

Die Polizei kommt nach dem Anruf eines alten Mannes und findet ihn bewusstlos und hungrig im verschlossenen Keller - Story des Tages

Maren Zimmermann
02. Okt. 2022
13:40
Teile diesen Artikel
FacebookFacebookTwitterTwitterLinkedInLinkedInEmailEmail

Ein Notrufmitarbeiter nimmt den Anruf eines verhungerten alten Mannes entgegen, aber er wird ohnmächtig, bevor er seinen Satz beenden kann. Als die Polizisten bei ihm zu Hause eintreffen, finden sie ihn bewusstlos im Keller vor.

Der 89-jährige Albert war ein mürrischer alter Mann. Alle seine Nachbarn wussten das. Aber es war nicht allein Alberts Schuld.

Wenn wir älter werden, wollen wir von unseren Lieben umgeben sein - unseren Kindern und Enkelkindern. Aber Albert hatte niemanden, mit dem er seine Sorgen teilen konnte.

Seine Frau war vor Jahren an einem Herzstillstand gestorben, und seine Söhne sahen kaum noch nach ihm, nachdem sie sich alle mit ihren Familien in verschiedenen Stadtteilen niedergelassen hatten.

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexels

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexels

Albert hatte so viel auf dem Herzen, aber er konnte es nicht laut aussprechen. Er zerbrach innerlich vor Einsamkeit, deshalb war er auch so launisch. Aber niemand verstand ihn.

"Er hat den Verstand verloren!"

"Halt dich von ihm fern! Ich habe noch nie gesehen, dass seine Familie ihn besucht hat!"

"Er ist ein Verrückter! Deshalb hat ihn seine Familie verstoßen!"

Das waren nur ein paar der vielen Dinge, über die Alberts Nachbarn hinter seinem Rücken getratscht hatten. Es schmerzte ihn, dass die Leute so schlecht über ihn dachten, ohne seine Seite der Geschichte zu kennen.

Manchmal verbrachte er stundenlang damit, mit seiner verstorbenen Frau zu reden, zu weinen und im Stillen zu Gott zu beten, dass er ihn in sein himmlisches Zuhause rufen möge. Manchmal gab er Gott die Schuld dafür, dass er ein einsames und elendes Leben führen musste.

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexels

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexels

Eines Tages vermisste Albert seine Frau sehr. Er ging in den Keller, um ein paar ihrer Sachen zu holen, aber als er die Tür öffnen wollte, um zu gehen, war sie verklemmt. Er packte den Knauf und versuchte mit aller Kraft, die Tür zu öffnen, aber der Knauf brach und fiel zu Boden. Albert war eingesperrt.

"Oh je ... Wie soll ich jetzt nur heraus?" Er geriet in Panik. Er war im Keller gefangen und es gab keinen anderen Ausweg.

"Ich bereue diesen Tag immer noch. Vielleicht hätte ich meinen Partner drängen sollen, den Fall zu übernehmen."

In der Nähe der Decke befand sich ein kleines Lüftungsfenster, und er versuchte, um Hilfe zu rufen, aber es war zwecklos. Niemand wollte ihm zu Hilfe eilen. Alle seine Nachbarn verachteten ihn, obwohl er nie gemein zu jemandem gewesen war.

Alberts Körper zitterte vor Angst. "Wie... Wie komme ich hier raus? Herr, was soll ich tun?"

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Unsplash

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Unsplash

Albert griff in seine Tasche und fand sein Handy. Er seufzte und war erleichtert, dass er sein Telefon hatte. Er wählte den Notruf, aber der Anruf wurde nicht durchgestellt, weil es keinen Empfang gab. Er lief im Keller herum und hoffte, ein Signal zu bekommen, aber es nützte nichts.

Der alte Albert brach in Tränen aus und hatte sich noch nie so hilflos gefühlt. "Entschuldigung, kann mich jemand hören? Bitte helft mir! Ich stecke fest!", schrie er so laut er konnte, aber niemand kam ihm zu Hilfe. Und er bekam nie ein Signal.

Drei Tage vergingen. Albert war schwach, ausgehungert und dehydriert. Sein Körper war kurz davor, aufzugeben, und er gab auf.

"Ich komme, Schatz", flüsterte er seiner Frau mit Tränen in den Augen zu. "Vielleicht passiert es ja so. So kann ich dich endlich sehen."

Aber Albert hatte sich geirrt.

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexels

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexels

Plötzlich piepte sein Telefon, und er sah, dass das Signal wieder da war!

Mit zitternden Händen wählte er schnell den Notruf und teilte der Vermittlung mit, dass er seit 72 Stunden in einem dunklen und schmuddeligen Keller eingesperrt war, ohne Essen und Wasser!

"Helft mir! Ich bin gefangen! Bitte, ich bin hungrig!", rief er.

"Wir wissen, wo Sie sind, Sir. Eine Einheit ist auf dem Weg. Können Sie uns bitte mehr über die Art Ihres Problems erzählen? Hallo, Sir...Können Sie mich hören?"

Bevor Albert seinen Satz beenden konnte, wurde er während des Gesprächs ohnmächtig und das Telefon ging aus. Der Akku war leer.

Zum Glück war die nächstgelegene Einheit mit Officer Wooten und seinem Partner Officer Davis besetzt, die schnell reagierten.

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexels

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexels

"Hier ist die Polizei. Machen Sie die Tür auf!", rief Officer Wooten, aber es kam keine Antwort.

"Das Haus ist nicht verlassen", sagte Officer Davis. "Die Anwohner sagten, er lebt allein. Ein alter Mann. Wahrscheinlich 89 Jahre alt..."

Schließlich beschlossen die beiden Beamten, die Tür aufzubrechen, aber sie fanden Albert nirgendwo im Haus. Da beschlossen sie, im Keller nachzusehen und fanden ihn bewusstlos vor.

"Oje! Ruf die Sanitäter! Er lebt!", sagte Officer Davis und überprüfte Alberts Puls.

Nach ein paar Minuten wurde Albert ins Krankenhaus gebracht, wo man ihn glücklicherweise wiederbeleben konnte. Als er die Augen öffnete, sah er die beiden Polizisten und seine Söhne, die die Beamten angerufen hatten, nachdem sie ihre Telefonnummern in seinem Telefon am Bett entdeckt hatten.

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexels

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexels

"Vater? Geht es dir gut?", fragte sein älterer Sohn. "Es tut uns so leid. Wir waren so mit unserem Leben beschäftigt, dass wir vergessen haben, nach dir zu sehen."

"Ja, Vater", sagte sein jüngerer Sohn. "Wir wissen, dass wir uns geirrt haben."

"Ihr Jungs schnallt euch besser an!", warnte Officer Wooten sie. "Euer Vater braucht jemanden, der sich um ihn kümmert. Macht nicht den Fehler, den ich gemacht habe."

"Als ich bei der Polizei anfing, war mein Vater so alt wie euer Vater. Dieser Job ist verrückt; man weiß nie, was passiert. An Vaters Geburtstag konnte ich nicht dabei sein, weil ich in einem Fall ermittelte, und er starb in der Nacht an einem Herzinfarkt."

"Ich bereue diesen Tag immer noch. Vielleicht hätte ich meinen Partner drängen sollen, den Fall für einen Tag zu übernehmen und mehr Zeit mit meinem Vater zu verbringen. Bitte tut ihm das nicht an. Er hat etwas Besseres verdient", fügte Officer Wooten hinzu, bevor er mit seinem Partner ging.

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexels

Nur zu Illustrationszwecken | Quelle: Pexels

Alberts Söhne sahen ein, dass es falsch gewesen war, ihn zu isolieren, also stellten sie eine Vollzeitkrankenschwester ein und besuchen ihn jetzt regelmäßig, um nach ihm zu sehen. Auch Officer Wooten schaut gelegentlich bei Albert zu Hause vorbei, um nach ihm zu sehen. Schließlich wusste er, wie sich ältere Eltern fühlen, wenn sie einsam sind.

Was können wir aus dieser Geschichte lernen?

  • Sei für deine Eltern da, so wie sie für dich da waren, als du sie gebraucht hast. Alberts Jungs erkannten, dass sie einen schrecklichen Fehler gemacht hatten, als sie ihren Vater vernachlässigten, und sie machten es wieder gut, indem sie dafür sorgten, dass er gut versorgt wurde.
  • Nicht alle Helden tragen einen Umhang. Einige tragen Polizeiuniformen. Officer Wooten ist nur einer von vielen Polizisten in unserem Land, die über ihre Pflicht hinausgehen, um Bürgern zu helfen. Er hat nicht nur Alberts Leben gerettet, sondern mit seinen Worten auch Alberts Jungs auf ihre Fehler aufmerksam gemacht.

Teile diese Geschichte mit deinen Freunden. Vielleicht erhellt sie ihren Tag und inspiriert sie.

Wenn dir diese Geschichte gefallen hat, gefällt dir vielleicht auch die über zwei Polizisten, die auf einen Notruf reagierten und eine bewusstlose alte Dame mit einem kleinen Mädchen in einem Haus fanden.

Diese Geschichte wurde vom alltäglichen Leben unserer Leser inspiriert und von einem professionellen Autor geschrieben. Jegliche Ähnlichkeit mit tatsächlichen Namen und Orten ist reiner Zufall. Alle Bilder dienen ausschließlich dem Zwecke der Illustration. Erzähl uns deine Geschichte; vielleicht wird sie das Leben eines anderen Menschen verändern. Wenn du deine Geschichte mit uns teilen möchtest, schicke sie bitte an info@amomama.com.

Ähnliche Neuigkeiten

Polizei reagiert auf Anruf und findet bewusstlose alte Dame mit kleinem Mädchen im Haus – Story des Tages

07. Juli 2022

Junge sieht alte Dame, die ihn vom Fenster aus um Hilfe bittet, er rennt sofort zu ihrem Haus – Story des Tages

13. September 2022

Meine Kinder ließen mich an meinem 86. Geburtstag im Stich, nachdem sie am Vortag einen Brief von unbekannter Frau erhalten haben - Story des Tages

24. Juli 2022

Offizierin antwortet auf Notruf aus verlassenem Hangar und findet älteren Mann, den sie vor 20 Jahren kannte – Story des Tages

05. Juli 2022

Sohn sperrt Mutter im Keller ein und hat ein Date; erhält später einen Anruf aus dem Krankenhaus – Story des Tages

02. September 2022

Frau spürt, dass sie in den Wehen liegt, und ihr Mann sperrt sie zu Hause ein, anstatt sie ins Krankenhaus zu bringen - Story des Tages

05. Juni 2022

Polizist reagiert auf Notruf und findet kleinen Jungen, der in einem alten Wohnwagen lebt und seit 3 Tagen nichts mehr gegessen hat - Story des Tages

11. Juni 2022

Nachbar bringt einer alten Dame täglich die Zeitung vor die Tür, bis er diese eines Tages unangetastet vorfindet - Story des Tages

30. Juli 2022

Polizei hält 12-jährigen Jungen an, der Auto fährt: "Ich fahre meine bewusstlose Mama ins Krankenhaus!", Sagt der Junge - Story des Tages

30. Juli 2022

Mann besucht das Haus seines verstorbenen Vaters und sieht dort sein Kinderfahrrad in einem fast perfekten Zustand – Story des Tages

06. Juni 2022

Armer Mann adoptiert alte Frau und macht sie zu einem Teil seiner Familie, ihre 10 Kinder tauchen nach ihrem Tod auf - Story des Tages

11. September 2022

Alter Mann reinigt Straße in der Nähe der Nachbarhäuser und sieht, wie ein Kind ihn nachahmt - Story des Tages

05. September 2022

Polizist geht nach einem Notruf in den Einsatz und stellt fest, dass vierfache Mutter ihr Baby nicht ernähren kann – Story des Tages

23. Juni 2022

Junge hilft altem Mann mit zitternden Händen, Lebensmittel vom Boden aufzuheben, Mann gibt ihm ein winziges Paket - Story des Tages

13. August 2022

logo

AmoMama AmoMama erstellt sinnvolle und interessante Beiträge für Frauen. Wir sammeln und erzählen Geschichten über die Menschen aus der ganzen Welt

Wir sind fest daran überzeugt, dass jede Geschichte, die uns erzählt wird, sehr wichtig ist und die Möglichkeit bietet sich in der Gesellschaft nicht alleine zu fühlen. Unsere Beiträge berühren Herzen und lassen niemanden gleichgültig.

InstagramFacebookYoutube
© 2022 AmoMama Media Limited