logo
Shutterstock
Quelle: Shutterstock

Braut wirft obdachlosen Mann von der Hochzeit, bis er ein Lied singt, das ihr verstorbener Vater für sie gesungen hat - Story des Tages

Maren Zimmermann
28. Mai 2022
22:55
Teile diesen Artikel
FacebookFacebookTwitterTwitterLinkedInLinkedInEmailEmail

Jessica hatte jahrelang von ihrem Hochzeitstag geträumt und dachte, es würde der beste Tag ihres Lebens werden. Als dieser Tag endlich kam, begegnete sie einem Obdachlosen, von dem sie dachte, dass er ihre Pläne durchkreuzen würde, nur um ihn das Lied singen zu hören, das ihr verstorbener Vater zu singen pflegte.

Für Jessica war ihr Hochzeitstag etwas, auf das sie sich ihr ganzes Leben lang gefreut hatte. Da sie in einem Waisenhaus aufgewachsen war, hielt sie an einem märchenhaften Tagtraum fest, wie ihr Leben verlaufen würde.

Sie träumte davon, dass sich ein Prinz in sie verlieben und sie mit nach Hause nehmen würde, wo sie eines Tages eine Familie gründen würden. Als sie dieses Ziel vor Augen hatte, passierte es schließlich für sie.

Jessica hat sich mit dem Mann ihrer Träume verlobt, und sie haben sofort mit der Planung ihrer Märchenhochzeit begonnen. | Quelle: Pexels

Jessica hat sich mit dem Mann ihrer Träume verlobt, und sie haben sofort mit der Planung ihrer Märchenhochzeit begonnen. | Quelle: Pexels

Don Sullivan war eine hervorragende Partie für Jessica. Sie lernten sich kennen, als Jessica noch in der Oberstufe war, und er war ein angehender Unternehmer im Bezirk. Sie verliebten sich ineinander, und als er um ihre Hand anhielt, wusste sie, dass sie ihren märchenhaften Traum verwirklichen konnte.

Alles war bereit für ihre Hochzeit. Sie buchten den exquisitesten Veranstaltungsort der Stadt, der mit frischen Blumen geschmückt war. Das Paar heuerte die besten Koordinatoren, Eventplaner und Caterer an, um die "Hochzeit des Jahrhunderts" zu planen.

Am Tag der Hochzeit konnte nichts die Freude trüben, bis ein Wachmann Jessica kurz vor Beginn des Empfangs anrief. "Ma'am, hier ist ein älterer Mann, der Sie sehen möchte, aber er ist nicht entsprechend Ihrer Kleiderordnung gekleidet und scheint nicht bereit zu sein, am Empfang teilzunehmen", sagte der Sicherheitsbeamte zu ihr.

Jessica ging auf den Eingang zu und sah einen alten Mann, der wie ein Penner aussah. "Ich kenne diesen Mann nicht", sagte sie sofort zu dem Sicherheitsbeamten. "Bitte, bringen Sie ihn weg, bevor meine Gäste diesen Gestank riechen."

"Jessica, erkennst du mich denn gar nicht? Ich bin dein Vater", sagte der alte Mann schwach. Jessica war verblüfft und begann, sich noch mehr aufzuregen.

Jessica wollte, dass die Wachen den alten Mann so schnell wie möglich wegbringen. | Quelle: Pexels

Jessica wollte, dass die Wachen den alten Mann so schnell wie möglich wegbringen. | Quelle: Pexels

"Vater? Wie kannst du es wagen, meinen Vater so zu beleidigen? Er ist vor vielen Jahren gestorben!", sagte sie und versuchte, ihre Stimme leise zu halten, damit keiner der Gäste den Aufruhr hörte.

Der alte Mann versuchte, sich weiter zu erklären, aber die Sicherheitskräfte hatten ihn bereits zur Seite gedrängt. Jessica dachte, dass er vielleicht etwas zu essen wollte, also ging sie zum Buffet, um ihm etwas zu holen. "Vielleicht wird ihn das dazu bringen, zu gehen", dachte sie.

Während sie am Buffet stand, teilte ihr das Sicherheitspersonal mit, dass sie die Situation im Griff hätten und der Mann gegangen sei. Jessica atmete erleichtert auf und ging zurück zur Party.

Doch während alle damit beschäftigt waren, ihr Essen zu genießen, schlich sich der Obdachlose auf die Hochzeit und betrat sogar die Bühne. Bevor Jessica etwas sagen konnte, bekam der Mann ein Mikrofon und begann ein trauriges Lied zu singen, das alle zu Tränen rührte.

Jessica beschloss, dem alten Mann etwas zu essen vom Buffet zu holen, in der Hoffnung, dass er dadurch zum Gehen bewegt werden würde. | Quelle: Pexels

Jessica beschloss, dem alten Mann etwas zu essen vom Buffet zu holen, in der Hoffnung, dass er dadurch zum Gehen bewegt werden würde. | Quelle: Pexels

Auch Jessica weinte, als sie es hörte, denn das letzte Mal, dass sie das Lied gehört hatte, war zwanzig Jahre her, als sie sieben Jahre alt war, bevor ihr Vater angeblich gestorben war. Damals hatte ihre Tante ihr erzählt, dass ihr Vater krank geworden sei. Sie hatte ins Waisenhaus geschickt werden müssen, weil ihre Tante kein weiteres Kind großziehen konnte. "Könnte er es sein?", flüsterte sie.

Nachdem er gesungen hatte, beglückwünschte der Mann Jessica und sagte, er wolle sich nicht weiter einmischen. Er reichte ihr eine Halskette und sagte:

"Diese Halskette gehörte deiner Mutter. Du hast sie nie kennengelernt, aber sie hat dich so sehr geliebt, dass sie ihr Leben für dich geopfert hat. Möge diese Kette dich leiten und dir Glück bringen, wenn du dein Eheleben beginnst."

Bevor er ging, sagte er seiner Tochter noch, wo sie ihn finden könne, falls sie mit ihm sprechen wolle. Jessica nahm die Kette und sah ihm nach, als er zur Tür hinausging.

Der Mann reichte Jessica eine Halskette, von der er sagte, dass sie einst ihrer Mutter gehörte. | Quelle: Pexels

Der Mann reichte Jessica eine Halskette, von der er sagte, dass sie einst ihrer Mutter gehörte. | Quelle: Pexels

Als Jessica und Don ein paar Tage später Kisten in ihr neues Haus brachten, stieß sie auf eine kleine Schachtel, die sie aus ihrer Zeit im Waisenhaus aufbewahrt hatte. Darin fand sie das einzige Foto, das sie je von ihrer Mutter besaß, mit der Halskette, die der Mann ihr geschenkt hatte.

"Er hat nicht gelogen", sagte sie zu Don, als sie sich das Foto ansahen. "Dieser Mann war mein Vater."

Jessica ging zu dem Ort, an dem der Mann gesagt hatte, dass er sein würde. Er lächelte sie an und bedankte sich für ihr Kommen, als sie dort ankam. Die beiden gingen in ein Restaurant und sprachen darüber, was in der Vergangenheit passiert war.

"Mein Name ist John", verriet der Mann. "Deine Mutter ist kurz nach deiner Geburt gestorben. Ich wollte dich großziehen, aber mir wurde ein gut bezahlter Job im Ausland angeboten. Es war zu gefährlich, dich dorthin mitzunehmen, also habe ich deine Tante gebeten, dich in einem Waisenhaus zu lassen", begann er.

"Es tut mir leid, Jessica. Ich war gierig, habe Geld über meine eigene Familie gestellt und habe mein Karma bekommen. Ich verlor mein Geschäft und ging zurück nach Hause, lebte aber auf der Straße. Ich weiß, dass ich all die Jahre nicht zurücknehmen kann, aber ich wollte mich bei dir entschuldigen und dir sagen, dass ich einen großen Fehler gemacht habe", sagte der Mann ihr.

John verriet, dass er Jessicas Tante angewiesen hatte, sie in einem Waisenhaus zu lassen, während er in Alaska arbeiten ging. | Quelle: Pexels

John verriet, dass er Jessicas Tante angewiesen hatte, sie in einem Waisenhaus zu lassen, während er in Alaska arbeiten ging. | Quelle: Pexels

Jessica brach in Tränen aus. Sie war wütend, dass ihre Tante sie über den Tod ihres Vaters belogen hatte, anstatt ihr die Wahrheit zu sagen. Sie beschloss jedoch, sich nicht mit der Vergangenheit zu befassen.

Auch wenn sie die Zeit im Waisenhaus nicht genossen hatte, erkannte sie, dass sie ohne diese Erfahrungen nicht die starke, unabhängige Frau wäre, die sie heute war. Ohne zu zögern, vergab sie ihrem Vater sofort.

"Ich dachte, ich könnte nicht glücklicher sein als damals, als ich geheiratet habe, aber ich habe mich geirrt. Ich bin jetzt doppelt glücklich, weil ich dich gefunden habe, Vater. Ich habe mich immer nach einer Familie gesehnt, und jetzt habe ich nicht nur einen Ehemann, sondern auch meinen Vater an meiner Seite", weinte sie.

Jessica schwor sich, sich um ihren Vater zu kümmern, jetzt, da sie es konnte. Don richtete fröhlich ein kleines Häuschen vor ihrem Haus ein, damit John seinen eigenen Freiraum hatte. Sie aßen jeden Tag zusammen und der glückliche alte Mann kümmerte sich um seine Enkelkinder, sobald sie kamen.

Was können wir aus dieser Geschichte lernen?

  • Die Familie ist unbezahlbar. John erkannte erst, dass es ein Fehler war, Geld über die Familie zu stellen, als er älter wurde. Zu seinem Glück war es noch nicht zu spät, um neu anzufangen, und er konnte sich mit der Tochter versöhnen, die er einst verlassen hatte.
  • Die Entscheidung, zu vergeben, kann zu einem schönen Neuanfang führen. Anstatt ihrem Vater, der sie einst verlassen hatte, nachzutrauern, beschloss Jessica, ihm zu verzeihen. Das ermöglichte ihnen einen Neuanfang und sie konnten die Erfahrung machen, Teil einer glücklichen Familie zu sein - etwas, wonach sie sich beide seither sehnten.

Teile diese Geschichte mit deinen Lieben. Sie könnte sie inspirieren und ihnen den Tag versüßen.

Wenn dir diese Geschichte gefallen hat, gefällt dir vielleicht auch die über einen alten Mann, der nicht mehr zur Hochzeit seiner Enkelin kommen darf, nachdem seine Kinder herausgefunden haben, dass er als Hausmeister arbeitet.

Dieser Bericht wurde von einer Geschichte unserer Leser inspiriert und von einem professionellen Autor geschrieben. Jegliche Ähnlichkeit mit tatsächlichen Namen und Orten ist reiner Zufall. Alle Bilder dienen ausschließlich dem Zwecke der Illustration. Erzähl uns deine Geschichte; vielleicht wird sie das Leben eines anderen Menschen verändern. Wenn du deine Geschichte mit uns teilen möchtest, schicke sie bitte an info@amomama.com.

Ähnliche Neuigkeiten

Zwillinge schicken Papa ins Pflegeheim und erfahren, dass er sein Erbe dem Hausmeister hinterlassen hat, der ihr Ebenbild ist - Story des Tages

03. März 2022

Vater versteckt Brief von ihrem Freund an Tochter, sie findet ihn Jahre später – Story des Tages

04. März 2022

Bevor er das Flugzeug verlässt, bemerkt der Pilot, dass der letzte Passagier im Flugzeug sein Ebenbild ist - Story des Tages

10. April 2022

Bei der Beerdigung seines Vaters sieht Sohn den Doppelgänger seines verstorbenen Vaters aus der Ferne – Story des Tages

23. März 2022

Waisenjunge findet abgenutzten Rucksack in verlassenem Haus und erfährt, dass er seiner vermissten Mutter gehört – Story des Tages

16. Mai 2022

Mann besucht nach 30 Jahren das Haus seiner verstorbenen Eltern und trifft einen Obdachlosen mit demselben Muttermal – Story des Tages

07. April 2022

Nachdem sie ihre Tochter vor 24 Jahren verlassen hat, tauchte die Mutter bei ihrer Hochzeit auf – Story des Tages

23. März 2022

Frau hört, wie Sohn den armen Opa verspottet, der in altem Wohnwagen lebt – Story des Tages

13. Mai 2022

Reicher Mann verspottet Veteran, der Spielzeug auf der Straße verkauft, bis er den Anhänger seines Bruders an seinem Hals bemerkt - Story des Tages

07. Mai 2022

Frau weigert sich, Stieftochter zu akzeptieren, bis sie das Foto ihres Vaters sieht, das 42 Jahre lang versteckt war — Story des Tages

10. Mai 2022

Junger Mann, der seine Eltern nie kannte, stößt Vater weg, erfährt Monate später von seinem Testament – Story des Tages

30. März 2022

14-jähriger Junge geht auf seinen armen alleinerziehenden Vater zu und sagt: “Papa, ich habe Mama gefunden” – Story des Tages

28. Februar 2022

Verwaister Junge beobachtet das Herrenhaus des reichen Mannes auf der anderen Seite des Sees, der Mann sieht ihn und nähert sich – Story des Tages

06. April 2022

Junge übergibt armer verwitweter Mama eine Schachtel und sagt: "Papa hat gesagt, du sollst das aufmachen, wenn wir Hilfe brauchen" - Story des Tages

03. April 2022

logo

AmoMama AmoMama erstellt sinnvolle und interessante Beiträge für Frauen. Wir sammeln und erzählen Geschichten über die Menschen aus der ganzen Welt

Wir sind fest daran überzeugt, dass jede Geschichte, die uns erzählt wird, sehr wichtig ist und die Möglichkeit bietet sich in der Gesellschaft nicht alleine zu fühlen. Unsere Beiträge berühren Herzen und lassen niemanden gleichgültig.

InstagramFacebookYoutube
© 2022 AmoMama Media Limited