logo
Shutterstock
Quelle: Shutterstock

Alter Mann, der seine Highschool-Liebe seit 55 Jahren nicht mehr gesehen hat, holt sie aus dem Pflegeheim – Story des Tages

Ankita Gulati
03. Mai 2022
18:00
Teile diesen Artikel
FacebookFacebookTwitterTwitterLinkedInLinkedInEmailEmail

Ein älterer Mann betritt ein Altersheim, um seine Highschool-Freundin, die er seit fünfundfünfzig Jahren nicht gesehen hat, zu fordern und sie endlich zu bitten, seine Frau zu werden.

Jahrzehnte später würde Tim Jansen auf diesen Abend als den schönsten Moment seines Lebens zurückblicken. Mit siebzehn schien alles, wovon er je geträumt hatte, in Reichweite zu sein.

Er schaute sich mit seiner Lieblingsfrau (Leni Palmer) seinen Lieblingsfilm (“Some Like It Hot”) an und nippte an Bananen-Milchshakes, während er Popcorn naschte. Er legte seinen Arm um Lenis Schulter und drückte sie, während Marilyn Monroe Tony Curtis auf dem Bildschirm schmollte.

Tim und Leni waren verliebt. | Quelle: Unsplash

Tim und Leni waren verliebt. | Quelle: Unsplash

“Du bist viel hübscher als Marilyn, Leni”, sagte er.

Leni kicherte und schlug nach seiner Hand. "Du versuchst nur, das Popcorn zu stehlen, Tim Jansen!", rief sie. "Hübscher als Marilyn!"

"Nun, du BIST es wirklich!", sagte Tim ernst. "Ich würde Marilyn nicht bitten, mich zu heiraten, aber ich bitte dich!" Tim griff in seine Tasche und zog einen ziemlich altmodischen Ring heraus. "Meine Oma Elena hat mir das geschenkt." Sie sagte, er sei für meine zukünftige Frau.

Manchmal hebt Gott das Beste zum Schluss auf.

“Ich schätze, das bist du – wenn du mich haben willst?”

Leni lächelte und errötete, lachte und weinte zugleich; und Tim versuchte, den Ring an ihren Finger zu bekommen, der mit Butter vom Popcorn ganz klebrig war, bevor seine Mutter hereinkam.

Sie sahen sich alte Filme an und teilten Milchshakes. | Quelle: Unsplash

Sie sahen sich alte Filme an und teilten Milchshakes. | Quelle: Unsplash

“Was geht hier vor?”, rief sie. “Was machst du mit dem Ring meiner Mutter, Tim?”

Tim errötete. Noch einen Augenblick zuvor hatte er sich wie ein erwachsener Mann gefühlt, ein Mann, der sich seiner selbst und seiner Wünsche sicher war. Jetzt war er wieder ein kleiner Junge, der eine Erklärung stammelte. "Oma Elena hat ihn mir geschenkt, er gehört mir..."

"Um ihn nicht einer Göre von der falschen Straßenseite zu geben!", schrie Frau Jansen. "Gib ihn mir!" Leni war in Tränen aufgelöst und sie kämpfte damit, den Ring unter Frau Jansens strahlenden Augen vom Finger zu bekommen.

Schließlich zog sie ihn ab und drückte ihn der Frau in die Hände. "Jetzt gehe raus!", schrie Frau Jansen sie an. "Und komm NIEMALS zurück!"

Tim sah Leni nach, ihr hübsches Gesicht war von Tränen verzerrt, und er sagte nichts. Er stand wie an den Boden genagelt, als seine Mutter das Mädchen davonlief, von dem er wusste, dass es die Liebe seines Lebens war.

Es würde Jahrzehnte dauern, bis Tim sich diesen Moment der Feigheit und all die anderen, die schnell darauf folgten, verziehen hatte. Innerhalb weniger Stunden hatten Tims Eltern ihn nach Frankfurt geschickt, wo er aufs College gehen sollte.

"Jetzt gehe raus!" Frau Jansen schrie Leni an. "Und komm NIEMALS zurück!" | Quelle: Unsplash

"Jetzt gehe raus!" Frau Jansen schrie Leni an. "Und komm NIEMALS zurück!" | Quelle: Unsplash

Tim gehorchte seinen Eltern stumm, wie man es ihm sein ganzes Leben lang beigebracht hatte, und er sah Leni nie wieder. Als er zurückkam, erfuhr er, dass Leni mit ihren Eltern nach Spanien gezogen war, aber sie hatte einen Brief bei einer gemeinsamen Freundin hinterlassen.

“Mein liebster Tim”, hatte sie geschrieben. “Ich habe auf ein Wort von dir gewartet und gehofft. Ich liebe dich und ich weiß, dass du mich liebst. Ich weiß in meinem Herzen, dass wir niemals jemanden so lieben werden, wie wir uns lieben.

“Hier ist meine Adresse, Tim. Wenn du mich liebst, wenn du an uns glaubst, wirst du zu mir kommen. Es bleibt nur deine Entscheidung, ob du deinen Eltern gehorchst oder deinem Herzen folgst. In ewiger Liebe, Leni.”

Tim hatte den Brief in seiner Hand zerdrückt. Er schrieb nie an Leni oder fuhr mit dem Zug nach Süden in die kleine spanische Stadt, in die Leni gezogen war, denn selbst wenn er wie ein Mann liebte, war er nur ein verängstigter Junge.

Leni schickte Tim einen Brief mit ihrer Adresse in Spanien. | Quelle: Unsplash

Leni schickte Tim einen Brief mit ihrer Adresse in Spanien. | Quelle: Unsplash

Leni wartete eine Weile, und dann heiratete sie einen guten, netten Mann. Sie liebte ihn und sie hatten ein wundervolles Leben zusammen und drei wundervolle Kinder.

Wenn sie manchmal mit Tränen auf den Wangen aufwachte, sprach sie nie darüber. Wenn sie sich abwandte, wenn spätabends im Fernsehen ein alter Marilyn-Monroe-Film lief, erklärte sie nie, warum. Sie war glücklich, auf ihre stille Art, und die Jahre vergingen. Ihre Kinder zogen weg, ihr Mann starb, und Leni war allein.

Nach einem schweren Sturz mit gebrochener Hüfte zog Leni mit 72 Jahren in ein Pflegeheim. "So habe ich mir das Leben nicht vorgestellt!", sagte sie zu sich. "Was ist mit mir passiert?"

Aber Leni täuschte sich, wenn sie glaubte, das Leben halte keine Überraschungen mehr für sie bereit. Eines Nachmittags kam ein großer, distinguiert aussehender Mann mit einem breiten Lächeln und einem Strauß Tulpen in der Hand auf sie zu.

“Entschuldigen Sie, Fräulein…”, sagte er. “Ich habe mich gefragt, ob du immer noch Bananen-Milchshakes, Popcorn und alte Filme magst?”

Leni sah überrascht zu ihm auf. "Ich verstehe nicht!", sagte sie. "Wer bist du und was willst du?"

"Lass uns unsere letzten Tage zusammen verbringen, gib mir eine letzte Chance dich glücklich zu machen!" | Quelle: Unsplash

"Lass uns unsere letzten Tage zusammen verbringen, gib mir eine letzte Chance dich glücklich zu machen!" | Quelle: Unsplash

Plötzlich fiel der Mann vor Lenis Rollstuhl auf die Knie und nahm ihre Hand. “Leni, ich bin es, Tim. Ich habe dich gesucht. Du hattest Recht. Ich habe nie jemanden so geliebt, wie ich dich geliebt habe. Ich habe nie geheiratet. In den letzten 55 Jahren habe ich nur an dich gedacht.”

"Tim?", keuchte Leni. "Ich kann es nicht glauben ... ich ... ich habe geheiratet. Ich habe Kinder und Enkelkinder, ich habe meinen Mann geliebt, Tim, er war ein wunderbarer Mann, aber du warst die Liebe meines Lebens. Ich wünschte nur, du wärst mutiger gewesen…"

Tim sah beschämt aus. “Ich habe es so oft bereut, Leni. Aber … ich war 17, jetzt bin ich 72 – ich bin ein anderer, weiserer Mann. Aber vielleicht ist es noch nicht zu spät für uns.” Tim nahm den Ring seiner Großmutter heraus. "Bitte heirate mich, Leni. Lass uns unsere letzten Tage zusammen verbringen, gib mir eine letzte Chance dich glücklich zu machen!"

Leni sah Tim an und lächelte. “Weißt du, Tim”, sagte sie sanft. "Manchmal hebt Gott das Beste zum Schluss auf!"

Was können wir aus dieser Geschichte lernen?

  • Eltern sollten niemals versuchen, das Schicksal ihrer Kinder zu bestimmen. Tims Familie hatten ihn von Leni getrennt und er war sein Leben lang unglücklich gewesen, bis er sie wiederfand.
  • Es ist nie zu spät, wieder zu lieben. Während ihres Lebensabends fanden Leni und Tim die Liebe und das verwehrte Glück wieder.

Teile diese Geschichte mit deinen Freunden. Es könnte ihren Tag erhellen und sie inspirieren.

Wenn dir diese Geschichte gefallen hat, gefällt dir vielleicht diese Geschichte über einen Jungen, der sich um einsame behinderte Dame kümmert, und kann sie eines Tages nicht zu Hause finden. Er sieht einen Brief auf ihrem Bett.

Dieser Bericht wurde von einer Geschichte unserer Leser inspiriert und von einem professionellen Autor geschrieben. Jegliche Ähnlichkeit mit tatsächlichen Namen und Orten ist reiner Zufall. Alle Bilder dienen ausschließlich dem Zwecke der Illustration. Erzähl uns deine Geschichte; vielleicht wird sie das Leben eines anderen Menschen verändern. Wenn du deine Geschichte mit uns teilen möchtest, schicke sie bitte an info@amomama.com.

Ähnliche Neuigkeiten

Am Valentinstag trifft eine alte Frau, die ihre Kinder kaum wiedererkennt, den Mann, den sie vor 56 Jahren verloren hat - Story des Tages

05. März 2022

Alte Dame sieht im Fernsehen zufällig ihren Sohn, den sie vor 57 Jahren verlor, und erkennt, dass er sofortige Hilfe braucht – Story des Tages

20. Mai 2022

Der Sohn eines Millionärs schmeißt seine Frau und Baby in die Kälte raus und verliert am nächsten Tag sein Erbe – Story des Tages

01. März 2022

Ältere Frau besucht frisches Grab ihres Mannes und sieht dort zwei kleine Kinder stehen – Story des Tages

02. Mai 2022

Alter Mann sieht jeden Tag frische Blumen auf dem Grab seiner Frau und trifft dort eines Tages eine junge Frau - Story des Tages

20. März 2022

Alte einsame Dame erhält jeden Tag Lieferungen von einer unbekannten Person, die letzte war ein neues Zuhause – Story des Tages

18. März 2022

Einige Stunden vor seiner Hochzeit zieht Bräutigam Jackett an und findet Brief seiner Mutter in seiner Tasche – Story des Tages

04. Mai 2022

Eine Frau bemerkt, dass ein 89-jähriger Mann jeden Tag rote Rosen in ihrem Laden kauft und beschließt, ihm zu folgen - Story des Tages

19. März 2022

Reiches Mädchen gibt vor, arm zu sein, um ihren College-Freund zu testen, der aus einer wohlhabenden Familie stammt – Story des Tages

20. Mai 2022

Frau ignoriert Briefe eines Mannes, den sie vor 53 Jahren verlassen hatte, besucht ihn einmal und findet ein zerstörtes Haus – Story des Tages

02. März 2022

Jeden Tag rennt der kleine Junge vom Stiefvater zum Grab seiner Mutter und trifft dort auf ihr Ebenbild – Story des Tages

25. März 2022

Ein Mann wird verspottet, weil er bei seiner behinderten Großmutter lebt, und eines Tages wird sie vermisst - Story des Tages

08. Mai 2022

Trauernde Witwe erfährt, dass das Erbe ihres Mannes an Nachbarn geht, die Tage vor seinem Tod eingezogen sind – Story des Tages

12. Mai 2022

Mann findet verlassenen Kinderwagen mit Neugeborenem in der U-Bahn, Jahre später taucht die Mutter auf – Story des Tages

22. März 2022

logo

AmoMama AmoMama erstellt sinnvolle und interessante Beiträge für Frauen. Wir sammeln und erzählen Geschichten über die Menschen aus der ganzen Welt

Wir sind fest daran überzeugt, dass jede Geschichte, die uns erzählt wird, sehr wichtig ist und die Möglichkeit bietet sich in der Gesellschaft nicht alleine zu fühlen. Unsere Beiträge berühren Herzen und lassen niemanden gleichgültig.

InstagramFacebookYoutube
© 2022 AmoMama Media Limited