Youtube.com/Carmen Wright
Quelle: Youtube.com/Carmen Wright

Mann hilft Frau in Not auf der Straße, 3 Jahre später trifft er sie im Haus seiner Mutter wieder

Maren Zimmermann
13. Feb. 2022
19:30
Teile diesen Artikel
FacebookTwitterLinkedInEmail

Als ein Mann anhielt, um einer auf der Straße gestrandeten Frau zu helfen, hatte er keine Ahnung, dass sich ihre Wege Jahre später im Haus seiner Mutter wieder kreuzen würden. Dann fand er heraus, dass sie eine der Pflegehelferinnen war, die sich um seine Mutter kümmerten. 

Werbung

Glaubst du an Zufälle? Die Geschichte, die wir heute erzählen, wird dich inspirieren und deinen Glauben an das Schicksal und zufällige Begegnungen stärken. Vor fast acht Jahren, im Jahr 2014, war Chris Wright mit seiner Frau und seinen Kindern auf dem Weg zur Kirche in Georgia. 

Plötzlich bemerkte er ein am Straßenrand geparktes Auto. Es regnete an jenem Tag und er sah eine Frau mit einem Benzinkanister in Richtung einer Tankstelle gehen.

Chris Wrights Vater tröstet eine tränenüberströmte TunDe Hector [links]; TunDe weint sich die Seele aus dem Leib [rechts]. | Quelle: YouTube.com/Carmen Wright

Werbung

EIN SÜSSER ZUFALL

Chris wusste, dass die Tankstelle fast eine halbe Meile entfernt war, also setzte er seine Familie schnell an der Kirche ab und fuhr zurück, um die Frau zu finden. Dann fragte er sie, ob es ihr gut gehe oder ob sie Hilfe brauche.

Die Frau hatte nur 5 Dollar in ihrem Portemonnaie und erzählte ihm, dass ihr das Benzin ausgegangen war. Chris fühlte sich verpflichtet, der Frau zu helfen, also bot er ihr an, sie mitzunehmen, füllte ihren Benzinkanister auf und gab ihr die 40 Dollar, die er in seinem Portemonnaie hatte.

Sie weinte unkontrolliert und dankte ihm für seine nette Geste. Während er ihr half, erfuhr Chris zudem, dass die Frau eine schwere Zeit durchmachte und in finanziellen Schwierigkeiten steckte. 

Werbung

Chris Wright und TunDe Hector. | Quelle: YouTube.com/Carmen Wright

LOB FÜR DIE PFLEGEHELFERIN

In Georgia erkrankte dann Chris' Mutter, Judy Wright, drei Jahre später an Parkinson. Nachdem sie aus dem Krankenhaus entlassen worden war, beschlossen Chris und seine Familie, eine Pflegehelferin für Judy zu Hause einzustellen. 

Werbung

Hectors herzerwärmende Reaktion wurde in einem Videoclip festgehalten, den Chris' Frau, Carmen Wright, am 18. Juli 2017 auf YouTube veröffentlichte.

Am ersten Tag, an dem seine Mutter nach Hause kam, rief ihn sein Vater an und erzählte ihm von einer freundlichen und engagierten Helferin. Obwohl sie nicht eingeplant gewesen war, kam sie ins Haus und kümmerte sich liebevoll um Chris' Mama Judy.

Ein TunDe Hector mit Tränen in den Augen. | Quelle: YouTube.com/Carmen Wright

Werbung

EIN MOMENT DER ERKENNTNIS

Als Chris sah, dass seine Eltern ganz angetan von der Helferin waren, schrieb er ihr eine SMS und vereinbarte einen Termin für ein persönliches Treffen. Ihr Name war TunDe Hector. Er erkannte sie zunächst nicht, weil ihre Haare anders waren.

Auch Hector konnte Chris zunächst nicht identifizieren, weil er einen Hut trug. Als die beiden anfingen, sich zu unterhalten, erzählte Hector eine Geschichte über einen warmherzigen Mann, der ihr vor Jahren im strömenden Regen geholfen hatte.

Als der Moment der Erkenntnis kam, konnte Chris seine Tränen nicht zurückhalten. Hector war tatsächlich die Frau, die er 2014 auf der Straße getroffen hatte. Sie bat ihn, seinen Hut abzunehmen, und die beiden erlebten einen emotionalen Moment.

Werbung

TunDe Hector hat einen emotionalen Zusammenbruch, nachdem sie erfahren hat, was die Familie Wright für sie getan hat. | Quelle: YouTube.com/Carmen Wright

DANKE, TUNDE HECTOR

Traurigerweise verstarb Chris' Mutter am 9. Juli 2014. Die Familie Wright war am Boden zerstört, aber sie waren Hector auch dankbar, dass sie sich so gut um Judy gekümmert hatte. Sie erfuhren auch, dass Hector Krankenpflegerin werden wollte.

Werbung

Deshalb beschlossen Chris und seine Familie, anstelle von Blumen ihre Familie und Freunde zu bitten, Hector bei der Verwirklichung ihres Traums, die Krankenpflegeschule abzuschließen, zu unterstützen. Sie stellten sogar einen Beitrag auf YouCaring ein, in dem sie um 1.000 Dollar in Spenden baten.

In weniger als einer Stunde übertrafen sie ihr Ziel, und innerhalb einer Woche kamen satte 8.000 Dollar zusammen. Nun war es an der Zeit, Hector die großartige Nachricht mitzuteilen. Die Familie Wright versammelte sich, während Chris Hector einen Brief vorlas. 

TunDe erhält eine tröstende Umarmung von Chris Wrights Vater. | Quelle: YouTube.com/Carmen Wright

Werbung

UNBEZAHLBARE REAKTION

Er begann damit, sich bei Hector für ihre unerschütterliche Liebe und Unterstützung zu bedanken und dafür, dass sie der "Schutzengel" seiner verstorbenen Mutter gewesen war. Chris erzählte von ihrer ersten Begegnung auf der Straße und berichtete, wie er und Hector ihre wunderbare Verbindung erkannt hatten.

Dann kam die lebensverändernde Nachricht, die den ganzen Haushalt in Tränen ausbrechen ließ. Hectors Reaktion war rührend, denn sie fing an zu weinen und konnte ihre Gefühle nicht verbergen.

Sie konnte nicht glauben, dass ihr Lebenstraum, Krankenschwester zu werden, dank der Familie Wright wahr werden würde. Eine tränenüberströmte Hector sagte: "Herr, erbarme dich! ... Ihr wisst gar nicht, wie sehr ich mir Sorgen gemacht habe, wie ich meine Ausbildung bezahlen soll. ... Ich bin überwältigt!"

Werbung

VIRAL WERDEN

Hectors herzerwärmende Reaktion wurde in einem Videoclip festgehalten, den Chris' Frau, Carmen Wright, am 18. Juli 2017 auf YouTube veröffentlicht hat. Bis heute wurde das virale Video mehr als 92.000 Mal angeschaut. Chris sagte auch zu ABC News:

Werbung

"Wir wissen, dass Gott diese ganze Sache inszeniert und zusammengewoben hat."

Was für eine herzerwärmende Geschichte von Liebe, Freundlichkeit und Hingabe! Hier ist eine andere Geschichte, die diesem Thema ähnlich ist: Nicht eine, sondern gleich mehrere gutherzige Krankenschwestern halfen einem todkranken älteren Mann, die Liebe seines Lebens zu heiraten. Die ganze Geschichte findest du hier.

Werbung

Die Informationen in diesem Artikel stellen keinen Ersatz für professionellen ärztlichen Rat, eine Diagnose oder eine Behandlung dar. Alle Inhalte, inklusive Text und Bildern, die in AmoMama.de enthalten sind oder durch AmoMama.de zugänglich sind, dienen lediglich der allgemeinen Information. AmoMama.de übernimmt keinerlei Verantwortung für jegliche Handlungen, die als Resultat des Lesens dieses Artikels unternommen werden. Bevor Sie sich irgendeiner Behandlung unterziehen, konsultieren Sie ihren medizinischen Leistungsanbieter.