Shutterstock
Quelle: Shutterstock

An ihrem Hochzeitstag tritt die Braut vor den Altar und sieht, wie ihr Bräutigam eine andere Frau heiratet – Story des Tages

Ankita Gulati
15. Feb. 2022
18:10
Teile diesen Artikel
FacebookTwitterLinkedInEmail

Daniela hatte geplant, den reichen Bruno um jeden Preis zu heiraten, aber als sie in der Kirche ankam, sah sie, wie er eine andere Frau heiratete.

Werbung

Daniela hasste ihre Cousine Gaby. Daniela war bei weitem die hübscheste von den beiden, aber während ihre Mutter einen armen Mann geheiratet hatte, hatte Gabys Mutter einen reichen Anwalt geheiratet, also waren ihre Leben sehr unterschiedlich.

Gaby ging auf ein schickes College, hatte die schönsten Klamotten, bekam ihr erstes Cabrio an ihrem 16. Geburtstag, während Daniela nichts hatte! Ja, Daniela hasste Gaby, aber sie ließ sie es nie wissen, weil Gaby großzügig und freundlich war.

Dank Gaby ging Daniela auf die besten Partys, durfte (manchmal zuerst) die neuen Kleider ihrer Cousine tragen und genoss teure Urlaube. Die Wahrheit ist, dass Gaby Daniela für ihre beste Freundin hielt – bis sie den Mann stahl, den sie liebte.

Werbung

Es sollte der glücklichste Tag in Danielas Leben werden, aber er wurde zu einer Katastrophe | Quelle: Shutterstock

Gaby kannte Bruno Fischer schon ihr ganzes Leben lang, und ebenso lange war sie in ihn verliebt. Er war der Sohn des besten Freundes ihres Vaters und hatte die letzten sieben Jahre in Amerika Medizin studiert.

Werbung

"Daniela!", Gaby schnappte nach Luft. "Bruno ist zurück und er wird heute Abend beim Tanz im Country Club sein!"

"Wer ist Bruno?", fragte Daniela, sah sich die Kleider ihrer Cousine an und entschied, was sie anziehen würde.

Gaby wurde rot. “Bruno und ich … Er war mein erster Freund, als ich 16 war … Dann ging er ins Ausland, um zu studieren, und wir haben uns geschrieben. Ich liebe ihn, und er liebt mich!”

Die beiden Mädchen waren Cousinen und Gaby glaubte, Daniela sei ihre beste Freundin | Quelle: Unsplash

Werbung

"Wie kommt es, dass du mir noch nie von ihm erzählt hast?", fragte Daniela misstrauisch.

Gaby sah verlegen aus. “Ich dachte, du würdest mich auslachen, da ich sieben Jahre lang für ihn geschwärmt habe…”

"Ich finde es süß!", sagte Daniela. "Erzähle mir alles über ihn!" Daniela hörte aufmerksam zu, als Gaby über Bruno und seine Eltern sprach, wie schlau er war und wie er einer der besten Chirurgen des Landes werden würde.

Für Daniela klang er perfekt, genau das, wonach sie selbst gesucht hatte! Ein reicher, gutaussehender Mann mit reichen Eltern! Sie lächelte ihre Cousine süß an. "Oh, du musst mich heute Abend vorstellen!"

Werbung

Daniela hatte einen dramatischen Auftritt und zog alle Blicke auf sich | Quelle: Unsplash

Daniela plante ihren Eintritt in den Tanz mit Blick auf maximale Wirkung. Sie kam natürlich immer zu spät, das war ihr Markenzeichen. Sie ging gern hinein und ließ sich von allen anstarren – es gab so viel zu bewundern!

Werbung

Sie trug ein atemberaubendes rotes Kleid (Gabys Kleid), das sich an jede Kurve ihres üppigen Körpers schmiegte und viel Dekolleté zur Schau stellte. Ihr langes dunkles Haar fiel ihr über den Rücken und ihre dunklen Augen funkelten verheißungsvoll.

Sie ging hinein und der Raum blieb tatsächlich stehen. Mitten in der Menge sah sie Gaby, die hübsch aussah in einem rosa Taftkleid neben einem großen, gutaussehenden Mann, und sie lächelte.

Sie rannte hinüber und küsste Gaby liebevoll auf die Wange. "Gaby! Du siehst so hübsch aus!" Dann richtete sie ihren sinnlichen Blick auf den Mann, von dem sie wusste, dass es Bruno Fischer war.

Werbung

Daniela riss Bruno von den Beinen | Quelle: Pexels

"Wirst du mich nicht vorstellen?", fragte sie, aber bevor Gaby ein Wort sagen konnte, hatte Daniela bereits Brunos Hand genommen und zog ihn auf die Tanzfläche, wo ein langsames romantisches Lied spielte.

Werbung

Gaby stand da und sah zu, wie ihre Cousine ihre Arme um Brunos Hals schlang und ihren Körper an seinen presste. An diesem Abend sah sie sie nie wieder. Sie verschwanden einfach und sie ging nach Hause und weinte sich in den Schlaf.

Betrüger werden immer mit gleicher Münze heimgezahlt.

Am nächsten Tag rief Daniela an, entschuldigte sich und sagte: “Es tut mir so leid, Gaby, aber Bruno war so unwiderstehlich! Ich versuchte, ihm zu sagen, dass ich nicht zwischen euch kommen kann, und er sagte... Er sagte, es sei eine Kindersache, die Schwärmerei eines Schulmädchens…”

Gaby war am Boden zerstört, aber sie lächelte tapfer und wünschte Daniela und Bruno alles Gute. In diesem Sommer waren Bruno und Daniela das heißesten Paar, und drei Monate später gaben sie ihre Verlobung bekannt.

Werbung

Gaby war am Boden zerstört, als Daniela den Mann stahl, den sie liebte | Quelle: Unsplash

"Verlobt?", fragte Gaby fassungslos. "Aber Bruno, du kennst sie doch kaum, nach drei Monaten!"

“Ich weiß”, sagte Bruno. “Aber sie hat mich einfach umgehauen, Gaby, ich bin verliebt und sie bekommt mein Baby …”

Werbung

"BABY?", Gaby war erstaunt. "Daniela? Daniela hasst Kinder!"

“Du bist deiner Cousine gegenüber sehr unfair”, sagte Bruno, “sie ist ein wunderbares Mädchen und sie wird eine wunderbare Mutter sein. Ich hoffe, jetzt, da wir eine Familie sein werden, gibst du diese kleine Fantasie auf, die du hattest …”

Nach drei Monaten gaben Bruno und Daniela ihre Verlobung bekannt | Quelle: Unsplash

Werbung

"ICH HATTE?", fragte Gaby. "Ich dachte, dir liegt auch etwas an mir!"

Bruno sah verlegen aus. “Ja, du hast Recht… Aber Daniela hat mir gezeigt, dass es so viel mehr zwischen einem Mann und einer Frau gibt!”

Es war beschlossene Sache, also beschloss Gaby, das Beste aus einer schlechten Situation zu machen, und bot sogar an, ihrer Cousine ein Hochzeitskleid zu kaufen. Daniela war süß dankbar und bat Gaby, ihre Brautjungfer zu sein. “Ich will dich an meiner Seite haben, wenn ich Bruno heirate”, sagte sie und lächelte, "es ist nur richtig so!"

Es brach Gaby das Herz, aber sie stimmte zu. Daniela wählte das teuerste Kleid im Laden, obwohl Gaby ein zartes, schlichtes Gewand aus Satin und Spitze bevorzugte.

Werbung

Bruno sagte Gaby, dass Daniela schwanger sei | Quelle: Pexels

"Ich möchte einen Auftritt machen, Gaby", sagte sie, "du weißt, wie wichtig mir das ist." Und Brunos Geld auch, denn Daniela hatte einen Plan und einen Mann in den Startlöchern, einen langjährigen Liebhaber, der leider genauso arm war wie sie.

Werbung

Die Wochen vor der Hochzeit vergingen wie im Flug und bevor sie es wussten, war es das Probe-Abendessen. Natürlich kam Daniela wie immer zu spät, und Bruno, der es kaum erwarten konnte, seine Braut zu sehen, ging nach draußen, um auf sie zu warten.

Er war an der Tür des Restaurants, als er eine bekannte Stimme hörte: “Schatz, das ist mein goldenes Ticket. Der Typ hat mich nicht einmal gebeten, einen Ehevertrag zu unterschreiben! Er denkt, ich bin schwanger, also werde ich in ein paar Wochen eine Fehlgeburt vortäuschen ..."

"Und dann sind du und ich an einem tropischen Strand mit einer großen Abrechnung!"

Gaby kaufte Daniela ein Hochzeitskleid | Quelle: Unsplash

Werbung

Bruno drehte sich um und sein Atem stockte. Es war Daniela, die im Schatten stand, mit jemand anderem sprach und vorhatte, ihn noch vor ihrer Hochzeit zu betrügen!

Brunos erster Impuls war, sie anzurufen, die Hochzeit abzusagen, aber dann hatte er eine bessere Idee. Er ging zurück zur Party und tat so, als wäre alles in Ordnung. Er berührte Gaby an der Schulter.

“Du hattest in allem Recht”, sagte er leise. “Sie ist eine Lügnerin. Sie hat mich glauben gemacht, dass das, was ich für dich empfand, kindisch war, aber im Moment fühle ich nur Erleichterung, dass ich sie nicht heirate.”

"Du heiratest sie nicht?", fragte Gaby.

Werbung

Daniela kam zu spät zum Probe-Abendessen | Quelle: Pexels

“Nein”, sagte Bruno leise, “ich heirate dich, weil du weißt, dass du immer die Eine warst. Ich habe zugelassen, dass sie mich blind gemacht, mich verführt hat … es tut mir leid, Gaby.”

Werbung

“Aber das Probe-Abendessen, die Hochzeit …”, sagte Gaby. "Was wirst du machen?"

“Ich habe da eine Idee, und ich hoffe, du stimmst mir zu”, flüsterte Bruno, "hör mal zu..."

Am nächsten Morgen legte Daniela mit Hilfe ihrer Mutter und ihrer Schwester ihr üppiges Hochzeitskleid und ihren Brautschleier an. "Ich mag die Haare nicht", sagte sie dem Friseur. "Mach es nochmal!"

Bruno hörte, wie Daniela am Telefon plante, ihn zu täuschen | Quelle: Unsplash

Werbung

"Daniela, du bist schon eine halbe Stunde zu spät...", keuchte ihre Schwester.

“Das ist mir egal”, sagte Daniela, "ich bin die Braut, sie werden warten!"

Anderthalb Stunden später stand Daniela vor den Toren der Kathedrale und wartete auf ihren großen Auftritt. “Öffnen Sie die Tür”, zischte sie den Platzanweiser an, "können Sie nicht sehen, dass ich endlich angekommen bin?"

Der Mann sah verwirrt aus, aber er gehorchte. Die riesigen Türen schwangen nach innen und Daniela hörte die Worte: "Du darfst die Braut küssen!"

Daniela war fassungslos, als sie sah, wie Bruno Gaby küsste | Quelle: Unsplash

Werbung

Dort, am Altar, stand Bruno, und ihm gegenüber, strahlend im Hochzeitskleid, Gaby! Bruno heiratete Gaby? Daniela schrie und warf ihren Blumenstrauß hin, aber niemand bemerkte sie oder sah in ihre Richtung. Alle jubelten Gaby und Bruno zu.

Daniela hatte ein schmutziges Spiel gespielt und verloren. Und sie verlor nicht nur ihren Bräutigam, sie verlor auch die Freundschaft ihrer Cousine und den Zugang zu all dem Geld. Daniela entdeckte, dass sie, wenn sie etwas wollte, für alles arbeiten musste – und zwar hart.

Was können wir aus dieser Geschichte lernen?

  • Betrüger werden immer mit gleicher Münze heimgezahlt. Daniela hat ihre Cousine verraten und am Ende alles verloren, was sie sich erhofft hatte.
  • Man kann keine Ehe auf einer Lüge aufbauen. Daniela hat Bruno nicht nur über die Schwangerschaft belogen, sondern auch darüber, wer sie war, und alles ging nach hinten los.
Werbung

Teile diese Geschichte mit deinen Freunden. Es könnte ihren Tag erhellen und sie inspirieren.

Wenn dir diese Geschichte gefallen hat, könnte dir diese Geschichte über eine ältere Frau gefallen, die  in ihren Heimatort zurückkehrt und die Freundin sieht, die sie vor 40 Jahren betrog.

Dieser Bericht wurde von einer Geschichte unserer Leser inspiriert und von einem professionellen Autor geschrieben. Jegliche Ähnlichkeit mit tatsächlichen Namen und Orten ist reiner Zufall. Alle Bilder dienen ausschließlich dem Zwecke der Illustration. Erzähl uns deine Geschichte; vielleicht wird sie das Leben eines anderen Menschen verändern. Wenn du deine Geschichte mit uns teilen möchtest, schicke sie bitte an info@amomama.com.

Werbung