logo
Shutterstock
Quelle: Shutterstock

Eine Frau bekommt mitten im Stau Wehen, ein Polizist hält das Auto wegen eines Verkehrsverstoßes an - Story des Tages

Maren Zimmermann
01. Feb. 2022
19:30
Teile diesen Artikel
FacebookFacebookTwitterTwitterLinkedInLinkedInEmailEmail

Als bei einer hochschwangeren Frau mitten im Stau die Wehen einsetzten, versuchte ihr Mann, dem Verkehr zu entkommen und seine Frau sicher ins Krankenhaus zu bringen. Doch ein Polizist hielt sie wegen überhöhter Geschwindigkeit und eines Verkehrsverstoßes an.

"Craig, das Baby! Es - es kommt. Bring mich jetzt ins Krankenhaus! Bitte!" Wendy weinte vor Schmerz, hielt ihren Babybauch fest umklammert und stöhnte vor Schmerzen.

Craig und Wendy waren auf dem Weg zum Krankenhaus, als Wendy einen stechenden Schmerz in ihrem Unterleib spürte und die Wehen einsetzten.

Wendy war im siebten Monat schwanger und ihr Arzt hatte sie gewarnt, dass das Baby eine Frühgeburt sein könnte. Die Frau ahnte nicht, dass es passieren würde, während sie im Stau standen!

Bei Wendy setzten die Wehen mitten im Stau ein | Quelle: Shutterstock

Bei Wendy setzten die Wehen mitten im Stau ein | Quelle: Shutterstock

Craig und Wendy waren etwa 15 Minuten vom Krankenhaus entfernt, als sie an einer Ampel im Verkehr feststeckten.

Craig hatte beschlossen, Wendy ins Krankenhaus zu begleiten, weil sie sich seit dem Morgen ein wenig krank fühlte. Doch schon nach wenigen Minuten im Stau weinte Wendy vor Schmerzen und flehte Craig an, sie sofort ins Krankenhaus zu bringen.

"Schatz! Mach dir keine Sorgen! Wir werden bald im Krankenhaus sein", beruhigte Craig sie. Aber als er aus dem Fenster schaute, sah er nur Reihen von Autos, die sie umkreisten.

"Wie viel Zeit bleibt noch, Craig? Ich - ich kann die Schmerzen nicht ertragen. Bitte bring mich ins Krankenhaus!"

Craig stieg aus und bat die Autofahrer vor ihm, ihre Wagen wegzufahren, weil seine Frau schwanger war und ins Krankenhaus gebracht werden musste.

Glücklicherweise hatten die Leute Mitleid mit Craig und machten trotz der dichten Reihen von Autos, die sie umgaben, Platz für sie.

Wendy war im 7. Monat schwanger | Quelle: Pexels

Wendy war im 7. Monat schwanger | Quelle: Pexels

Wendy war inzwischen schweißgebadet, atmete schwer und schrie vor Schmerzen. Craig wusste, dass er keine Zeit zum Zögern hatte. Er trat auf das Pedal und beschleunigte sein Auto, in der Hoffnung, dem Verkehr zuvorzukommen, was ihm auch teilweise gelang.

Dann begann Wendy noch lauter zu schreien! Die Schmerzen waren unerträglich geworden, und sie bewegte sich verzweifelt in ihrem Sitz und umklammerte ihren Babybauch.

Craig hatte keine Zeit zum Nachdenken! Er beschleunigte das Auto und fuhr so schnell er konnte, eine Hand auf Wendys Babybauch, um ihr zu versichern, dass alles in Ordnung sein würde. "Mach dir keine Sorgen, Schatz, wir sind bald da", sagte er ihr immer wieder.

Doch ein Polizist hielt sie an, als er gerade aus dem Stau herausfahren wollte. "Hey, Sie!", rief er ihnen zu. "Die Ampel blinkt rot. Und Sie fahren zu schnell", schrie er, näherte sich ihrem Auto und bildete eine Barriere vor ihm.

Craig trat auf die Bremse und das Auto kam mit einem Ruck zum Stehen. "Ist es nicht offensichtlich, dass die Ampel rot ist? Wo wollen Sie denn so schnell hin?" Der Polizist, Andy Miller, brummte, als er sich Craigs Fenster näherte.

Officer Andy Miller hielt das Auto von Craig und Wendy an | Quelle: Pexels

Officer Andy Miller hielt das Auto von Craig und Wendy an | Quelle: Pexels

"Sir, meine Frau liegt in den Wehen! Bitte lassen Sie uns fahren!", bat Craig. "Wir sind auf dem Weg zum Krankenhaus. Wenn ich schnell fahre, kann ich in zehn Minuten dort sein."

Der Beamte schaute in ihr Auto und sah eine verzweifelte Wendy, die vor Schmerzen schluchzte. "In Anbetracht des Zustands Ihrer Frau rate ich Ihnen, das nicht zu tun. Sie werden eine andere Ampel überqueren müssen, und da es ein Wochentag ist, könnte es etwas Verkehr geben. Ich fürchte, Sie müssen die Entbindung hier durchführen, weil sie in den Wehen liegt", sagte er.

"Aber Sir..."

"Bitte helfen Sie ihr, zu meinem Auto zu kommen", schlug Officer Miller vor. "Zum Glück habe ich heute eine Kollegin dabei. Keine Sorge, wir machen das schon. Und ja, rufen Sie einen Krankenwagen und sagen Sie ihnen, dass es ein Notfall ist."

Craig brachte Wendy zu Officer Millers Auto | Quelle: Pexels

Craig brachte Wendy zu Officer Millers Auto | Quelle: Pexels

Ohne auch nur eine Sekunde zu zögern, beschloss der panische Craig, dass es besser war, auf den Polizisten zu hören, als Minuten zu verschwenden, um ins Krankenhaus zu kommen. Sie trugen die hochschwangere Wendy zu Officer Millers Auto, wo eine Beamtin Wendy bei der Geburt half. In der Zwischenzeit rief Craig den Notruf an und bat um einen Krankenwagen, der so schnell wie möglich geschickt werden sollte.

Officer Miller wartete mit Craig außerhalb des Autos, während die Beamtin, Barbara Anderson, Wendy auf den Rücksitz setzte und mit der Entbindung begann.

"Bitte beruhigen Sie sich, Ma'am", sagte sie, während sie ihre Hand auf Wendys Kopf legte. "Pressen Sie einfach langsam weiter. Sie schaffen das schon! Ich bin auch Mutter, also machen Sie sich keine Sorgen. Alles wird gut werden."

Wendy drückte, so fest sie konnte, aber ihre Kraft schwand. "Ich kann nicht... Ich kann nicht", murmelte sie.

"Ma'am, nur noch ein bisschen mehr Kraft. Bald ist es geschafft", beruhigte Officer Anderson sie und nach einiger Zeit war ein weinendes Geräusch aus dem Inneren des Autos zu hören. Wendy brachte eine Tochter zur Welt, die in eine Polizeijacke gewickelt und nach draußen getragen wurde.

In diesem Moment trafen die Sanitäter am Ort des Geschehens ein. Sie eilten herbei, um Wendy und ihrem Kind zu helfen.

Craigs Augen quollen über vor Dankbarkeit und er konnte nicht aufhören, den Polizisten zu danken. "Vielen Dank! Ich kann gar nicht sagen, wie dankbar ich bin! Ihr habt meine Frau und meine Tochter gerettet!"

Wendy hat ein kleines Mädchen zur Welt gebracht | Quelle: Pexels

Wendy hat ein kleines Mädchen zur Welt gebracht | Quelle: Pexels

"Ist schon gut, Sir", sagte Officer Miller. "Wir sollten die Mutter und das Kind jetzt ins Krankenhaus bringen."

Craig und Officer Miller kehrten zu ihren jeweiligen Autos zurück und folgten dem Krankenwagen.

Wenige Minuten später kamen sie im Krankenhaus an und die Ärzte nahmen Wendy und das Baby auf, das wegen seiner Frühgeburt auf die Neugeborenen-Intensivstation verlegt werden musste, während Wendy unter Beobachtung bleiben musste, weil sie bei ihrer Ankunft im Krankenhaus bewusstlos gewesen war.

Craig füllte den Papierkram schnell aus und bedankte sich dann noch einmal bei den Beamten. "Ich weiß das sehr zu schätzen, meine Herren. Meine Frau und meine Tochter sind dank eurer Bemühungen in Sicherheit. Vielen Dank!"

"Ist schon gut, Sir. Herzlichen Glückwunsch, dass Sie Vater geworden sind! Passen Sie bitte auf Ihre Frau und Ihre Tochter auf", sagte Officer Miller, bevor er und Officer Anderson gingen.

Officer Miller brachte einen Blumenstrauß für Wendy und Craig | Quelle: Pexels

Officer Miller brachte einen Blumenstrauß für Wendy und Craig | Quelle: Pexels

Am nächsten Tag stattete er Craig und Wendy mit einem Blumenstrauß einen Besuch ab. Das Paar war gerührt von der Großzügigkeit des Polizisten und bat ihn, Pate ihrer Tochter zu werden, was Officer Miller gerne annahm.

Craig und Wendy haben auch ihre Tochter Barbara nach Officer Anderson benannt, die Wendy bei der Geburt ihrer schönen Tochter geholfen hat.

Was können wir aus dieser Geschichte lernen?

  • Sei freundlich zu anderen und hilf denen, die in Not sind. So wie die Polizisten Anderson und Miller Wendy und Craig bei der Geburt ihres Mädchens geholfen haben.
  • Wenn Gott eine Tür für uns schließt, wird er zweifelsohne eine andere öffnen. Wendy und Craig steckten im Stau und machten sich Sorgen, dass sie es nicht rechtzeitig zum Krankenhaus schaffen würden, aber Gott griff ein und schickte ihnen Officer Miller zu Hilfe.

Wenn dir diese Geschichte gefallen hat, gefällt dir vielleicht auch die über einen armen Witwer, der seine drei adoptierten Drillinge nicht mehr ernähren konnte, als er einen Brief vom Weihnachtsmann erhielt.

Dieser Bericht wurde von einer Geschichte unserer Leser inspiriert und von einem professionellen Autor geschrieben. Jegliche Ähnlichkeit mit tatsächlichen Namen und Orten ist reiner Zufall. Alle Bilder dienen ausschließlich dem Zwecke der Illustration. Erzähl uns deine Geschichte; vielleicht wird sie das Leben eines anderen Menschen verändern. Wenn du deine Geschichte mit uns teilen möchtest, schicke sie bitte an info@amomama.com.

Ähnliche Neuigkeiten

Einem Mann wird gesagt, er habe 12 Jahre lang im Koma gelegen, später stellt sich heraus, dass es ein Trick seiner Frau war - Story des Tages

06. Februar 2022

Mädchen nimmt Schmuck und teure Geräte aus dem Haus, ihr Vater beschließt, ihr zu folgen – Story des Tages

26. April 2022

Millionär weiß nicht, dass seine Enkelin obdachlos ist, bis er sie mitten auf der Straße sieht – Story des Tages

04. Mai 2022

Kleines Mädchen weint ganz allein im Haus, nachdem die Mama nicht aus dem Supermarkt zurückkommt - Story des Tages

20. Februar 2022

20 Jahre nach dem Tod der neugeborenen Tochter hört ein Mann: "Papa, ich habe dich endlich gefunden" – Story des Tages

24. März 2022

Ein Mädchen bittet Eltern, ein verlassenes Kind zu adoptieren, das sie im Bus gefunden hat - Story des Tages

12. Februar 2022

Arme Mutter lebt mit Sohn in altem Wohnwagen und lässt niemanden herein, bis sie ins Krankenhaus eingeliefert wird – Story des Tages

01. März 2022

Am Valentinstag trifft eine alte Frau, die ihre Kinder kaum wiedererkennt, den Mann, den sie vor 56 Jahren verloren hat - Story des Tages

05. März 2022

Frau adoptiert Baby, das sie am Straßenrand gefunden hat, Jahre später taucht der Vater auf – Story des Tages

02. Mai 2022

Mann verspottet Frau, weil sie sein Auto beschädigt hat, sieht sie am nächsten Tag mit seiner Frau im Krankenwagen – Story des Tages

06. Mai 2022

Ehemann darf nicht in die Krankenstation der kranken Frau, wenige Tage später hört sie seine Stimme im Radio – Story des Tages

18. Mai 2022

Ein alter Mann sieht eine obdachlose Frau und erkennt die Krankenschwester, die vor 27 Monaten an seinem Bett war - Story des Tages

17. März 2022

Eine Frau, die Fehlgeburten erlitten hat, wacht jeden Tag auf und hört Kinderlachen in ihrem Garten, geht raus und sieht niemanden - Story des Tages

15. Mai 2022

Mutter lässt Kind auf Geburtsstation, Vater findet es heraus und sucht nach dem Kind – Story des Tages

10. Mai 2022

logo

AmoMama AmoMama erstellt sinnvolle und interessante Beiträge für Frauen. Wir sammeln und erzählen Geschichten über die Menschen aus der ganzen Welt

Wir sind fest daran überzeugt, dass jede Geschichte, die uns erzählt wird, sehr wichtig ist und die Möglichkeit bietet sich in der Gesellschaft nicht alleine zu fühlen. Unsere Beiträge berühren Herzen und lassen niemanden gleichgültig.

InstagramFacebookYoutube
© 2022 AmoMama Media Limited