Viral

13. November 2021

Cheerleaderin, die ihren Papa aus der Marine 7 Monate nicht gesehen hat, ahnt nicht, dass er hinter ihr steht

Teile diesen Artikel
FacebookTwitterLinkedInEmail

Werbung

Ein Marineoffizier beschloss, seine Tochter anlässlich ihres Cheerleading-Auftrittes beim Homecoming Spiel ihrer High School 2012 zu überraschen. Dabei halfen ihm die*der Leiter*in für Sport und Trainer*in des Cheerleading Teams und der Plan war streng geheim.

Es heißt oft, dass Väter besonders an ihren Töchtern hängen und alles tun würden, um sie Lächeln zu sehen. Für viele Mädchen bedeutet es die Welt, ihre Väter an ihrer Seite zu haben und sie würden dies für nichts eintauschen.

Die 14-jährige Kendall Williams fühlte ebenso und wünschte sich für das wichtige Football Homecoming Spiel daher nur, dass ihr Vater bei ihr sei, ihren Cheerleading Auftritt ansehen und sie unterstützen könne.

Werbung

Das emotionale Wiedersehen von Kendall Williams und ihrem Papa Dale Williams auf dem Sportplatz der Erwin High School. | Quelle: Youtube.com/WLOS News 13

Wie die meisten arbeitenden Väter jedoch hatte Kendalls Vater Dale Williams eine größere Aufgabe, der er sich widmen musste. Er war Offizier zweiten Ranks in Guantanamo Bay.

Werbung

Kendall, die in North Carolina auf die Erwin High in Asheville ging, hatte versucht, ihren Vater zu erreichen, um ihm zu sagen, wie gerne sie ihn für ihren Auftritt da hätte.

Trotz mehrerer SMS Nachrichten hatte ihr Papa ihr nicht so richtig die gewünschte Antwort gegeben und sie war betrübt und schlecht gelaunt gewesen.

Werbung

Was das junge Mädchen jedoch nicht wusste war, dass ichr Papa eine große Überraschung für sie plante. Erst am Tag des Spiels überraschte Offizier Dale seine kleine Prinzessin, indem er am Spielfeldrand etwas versteckt stand. Er erinnerte sich:

"Ich würde die Fassung verlieren, das wusste ich."

Kendall ahnte nicht, dass ihr Vater anwesend war und aus sicherer Entfernung zuschaute. Sie sagt, sie habe sogar einige Male in seine Richtung geschaut, hätte jedoch nie erkennen können, ob es wirklich er war.

Kendall und Dale Williams stehen auf dem Sportplatz und lauschen vor dem Spiel der Nationalhymne. | Quelle: YouTube.com/WLOS News 13

Werbung

Kurz darauf wurde der Marineoffizier über die Lautsprecher ausgerufen, ehe die Nationalhymne gespielt wurde. Zunächst glaube sie, man wolle ihren Vater nur ehren, weil er auch auf derselben Schule gewesen war. Doch dann drehte sie sich um und sah ihn. Sie berichtete:

"Ich sah ihn hinter mir... und dachte nur wow!"

Die High School Cheerleaderin verriet, dass sie ihren Augen nicht traute, weil sie überhaupt nicht mit ihrem Vater rechnete. Dale gestand, dass er völlig die Fassung verlor, als er den Namen seiner Tochter rief und ihre emotionale Reaktion sah.

Das emotionale Wiedersehen von Kendall und Dale Williams. | Quelle: YouTube.com/WLOS News 13

Werbung

Der Marineoffizier hatte schon früher im Jahr um einen freien Tag gebeten, hatte jedoch 2 Monate warten müssen, bis dieser bestätigt wurde. Über seine kleine Prinzessin sagte er:

"Das war es wert. Die Kleine ist ein Papakind. Sie ist 14 Jahre alt und mein ein und alles."

Interessanterweise hatte er bei der Planung der Überraschung für seine Tochter Unterstützung von der*dem Leiter*in für Sport und Trainer*in des Cheerleading Teams der Erwin High School. Den Fotos nach war es die Mühe wert und wir sind sehr froh, dass alles so perfekt geklappt hat.

Werbung