NewsInternational

19. Juni 2021

Vater wird wütend, nachdem die Lehrerin seiner Tochter ohne Erlaubnis die Haare schneidet

Teile diesen Artikel
FacebookTwitterLinkedInEmail

Werbung

Ein Vater aus Mount Pleasant (USA) wurde entsetzt, nachdem das Personal der Schule seiner Tochter ohne mein Erlaubnis die Haare geschnitten hat.

Jimmy Hoffmeyer erzählte der Vorfall habe sich kurz vor den Frühlingsferien ereignet. Als er mit einer verantwortlichen Person aus der Schule gesprochen hat, war diese Person genauso verwirrt, wie der Vater selbst.

Werbung

Hoffmeyer erzählte, dass seine Tochter habe in derselben Woche drei Haarschnitte bekommen hat – einen von einer anderen Schülerin, einen von einem echten Friseur und einen dritten von ihrer Lehrerin. Wegen des letzten Haarschnitts kam sie unter Tränen nach Hause und ihr Vater verlangte Antworten.

"Unsere Art der Haare, kann man nicht einfach nass machen und schneiden. Meiner Meinung nach, als sie gesehen haben, dass sie es vermasselt haben, auch wenn es eine gutgemeinte Tat sein sollte, sollten sie sich an mich wenden und sagen: "Wir wollten Sie anrufen und ihm mitteilen, was gerade passiert ist"", sagt der beunruhigte Vater.

Werbung

Hoffmeyer wartet auf eine Erklärung, wie seine Tochter Jurnee an einem Mittwoch mit ihrer lange Haarmähne zur Schule geschickt wurde und wenige Tage später ohne den größten Teil ihrer Locken nach Hause kam. Er erzählt, dass seiner Tochter das Haar das erste Mal geschnitten wurde, und zwar von einer anderen Schülerin auf der Busfahrt nach Hause.

Der Vater wollte sich nicht beschweren, da es sich um ein Kind gehandelt hat und er nicht gewollt hätte, dass es Schwierigkeiten bekommt, also brach er seine 7-jährige Tochter zu einem Friseur, um das Haar wieder gerade zu schneiden.

Werbung

Als sie das nächste Mal von der Schule nach Hause kam, war ihr Kopf an mehreren Stellen haarlos und diesmal war es das Werk einer Lehrerin. Hoffmeyer sagt, er habe die Schule kontaktiert, aber nur eine Entschuldigung erhalten.

Doch das Schulpersonal weigert sich, dem Vater die Überwachungskamera-Aufnahmen aus dem Bus und der Schule zu zeigen. Seine Fragen zu dem Vorfall blieben unbeantwortet. Seine Tochter Jurnee wurde in eine andere Schule eingeschrieben. Wie wurdet ihr, als Eltern, in solch einer Situation handeln? Lässt uns es in den Kommentarbereich wissen!

Werbung