Über AM
MedienTV

06. Oktober 2021

"Dr. Quinn"-Star Jane Seymour bekam mit 44 Zwillinge -ihre Söhne sind erwachsen und das Ebenbild ihrer Mutter

Teile diesen Artikel
FacebookTwitterLinkedInEmail
Wird geladen...

Werbung

Jane Seymour bekam im stolzen Alter von 44 Zwillinge, die ihren zwei anderen Kindern Gesellschaft leisteten. Ihre Zwillinge sind nun erwachsen und sehen ihr ähnlicher als sich selbst – wir stellen sie vor.

Jane Seymour starb beinahe, während sie die Jungs gebar, aber sie findet, das Endresultat war allen Trubel wert.

Seymour, die in Hollywoodfilmen wie "Live and Let Die" und "Dr. Quinn, Medicine Woman" mitspielte, ist länger Schauspielerin als Mutter, aber sie weiß, welche Rolle sie am meisten genießt.

Wird geladen...
Wird geladen...

Werbung

Sie wird als Superfrau angesehen, weil sie es irgendwie schaffte, auf dem Höhepunkt ihrer Karriere eine tolle Mutter zu sein. Hier sind einige Fakten über ihren Weg ans Mutter.

VERSCHIEDENE FEHLGESCHLAGENE SCHWANGERSCHAFTEN

Seymour machte ihre erste Erfahrung mit der Mutterschaft 1982, als sie mit ihrem ersten Ehemann, dem britischen Geschäftsmann David Flynn verheiratet war.

Die zwei heirateten 1981 und bekamen im folgenden Jahr ihr erstes Kind, Tochter Katherine Flynn. Das zweite, Sean Flynn, folgte 1985.

Wird geladen...

Werbung

Er war ihr letztes Kind, denn 1992 gingen beide getrennte Wege. Nach der Scheidung zog die talentierte Schauspielerin mit dem Schauspielkollegen James Keach zusammen.

1993 gaben sie sich das Ja-Wort und hießen 1995 die Zwillingssöhne John Stacy Keach und Kristopher Steven Keach willkommen. Es war kein Leichtes, denn Seymour war bereits in den 40ern.

Rückblickend hätte sie diese Möglichkeit vielleicht nicht wahrgenommen, aber Keach hatte nie die Chance gehabt, seine Kinder großzuziehen und Seymour dachte, dass es das einzige sei, was sie ihm "zurückgeben" könne, also versuchte sie, schwanger zu werden.

Wird geladen...

Werbung

Ihre Versuche fruchteten manchmal, verlor jedoch einige Kinder, bis sie schließlich Erfolg hatte. Laut Seymour während eines Auftrittes bei "Loose Women", warnten die Mediziner*innen sie, dass es Komplikationen geben könne, weil sie schon älter als 40 war.

Seymour achtete kaum auf die Warnungen. Vielleicht, weil sie fühlte, dass die größte Herausforderung die Befruchtung und dann die Schwangerschaft selbst sei – doch sie lag falsch und bezahlte beinahe mit dem Leben dafür.

Die Zwillinge entstammen einer künstlichen Befruchtung und Seymour wusste, dass es wahrscheinlich mehrere Kinder werden könnten. Was sie nicht wusste war, dass ihr Präeklampsie diagnostiziert würde.

Wird geladen...

Werbung

Wird geladen...

Werbung

Leider geschah dies erst spät in er Schwangerschaft. Zum Glück kamen die Babys 6 Wochen zu früh und sie bekam einen Notkaiserschnitt.

Seymour und Keach beschlossen aus gutem Grund, keine weiteren Kinder zu haben und 2015 ließen sie sich nach mehr als 2 Jahrzehnten Ehe scheiden.

Wird geladen...

Werbung

MUTTERSCHAFT UND SCHAUSPIEL JONGLIEREN

Seymours Kinder sind alle erwachsen, was ihr mehr Autonomie in ihrer Karriere verschafft – nicht, dass irgendein Job sie je davon abgehalten hätte, die Mutter die zu sein, die sie sein wollte.

Jahre nach den Affären weiß Seymour einfach nicht, was sie falsch gemacht hat – außer eine arbeitende Mutter zu sein.

Wird geladen...

Werbung

Die berühmte Schauspielerin, die auch einige Bestseller wie "Among Angels" geschrieben hat, war immer sehr zurückhaltend über ihr Leben als Mutter.

Sie ist stolz darauf, immer klare Prioritäten gehabt zu haben. Es half ihr in der Vergangenheit, als sie ihre steile Karriere und die Anforderungen der Mutterschaft unter einen Hut bringen musste.

Die erste Regel? Egal, woran sie arbeitete, die Kinder hatten Vorrang. Sie musste einige tolle Projekte ablehnen, weil sie sie von ihren Kindern ferngehalten hätten, aber das bereute sie nie. Die zweite Regel? Wohin immer sie ging, die Kinder kamen mit.

Wird geladen...

Werbung

"Ich habe meine Kinder um die ganze Welt mitgenommen und lehnte ab und an Filme ab, wenn ich dachte, dass ich die Kinder nicht mitnehmen könnte, weil es nicht sicher war oder nicht funktionieren würde", sagte sie Kidspot.

Seymour glaubt, sie hätte in mehr Filmen mitgespielt, wenn sie ihre Kinder für längere Reisen hätte zurücklassen können, aber das war einfach keine attraktive Option.

Sie lobt ihre Kinder auch dafür, wie gut sie sich benehmen. Sie machten ihr kaum Ärger und folgen nun alle kreativen Karrieren.

Wird geladen...

Werbung

WAS DIE ZWILLINGE HEUTE TREIBEN

Seymours Zwillinge waren als Kinder niedlich und das ist auch heute noch so. Einer von ihnen, John, interessiert sich für die Unterhaltungsbranche.

Er hatte sein Debut im Schauspiel, als er 2006 in dem Film "Blind Dating" auftrat. Er steht Seymour sehr nahe, was sich auch in den gemeinsamen Auftritten auf dem roten Teppich zeigt, die die beiden über die Jahre tätigten.

In einem Instagram-Post im November 2020 verriet sie einmal, dass sie sich "als Erwachsene kennenlernen", während sie tun, was beiden gefällt, zum Beispiel Filmen, Malen und Roadtrips machen.

Wird geladen...

Werbung

Wird geladen...

Werbung

John macht auch gerne Musik, was seiner Mutter gefällt. Er hält sich größtenteils von ihrem Rampenlicht fern, aber Fans sehen vielleicht mehr von ihm, wenn seine Karriere Fahrt aufnimmt.

Sein Zwillingsbruder Kristopher ähnelt ihm insofern, als dass auch er kaum ins Rampenlicht tritt. Bilder von ihm gibt es zwar auf dem Instagram-Kanal seiner Mutter, aber kaum anderswo.

Wird geladen...

Werbung

In dem November-Post beschrieb Seymour ihn als hart arbeitenden Mann, der sich für Bildung statt fürs Entertainment entschied. Er hat einen Uniabschluss und ist mit einer schönen Frau namens Miso verheiratet.

Zum Zeitpunkt des Posts arbeitete Kristopher als Assistent für sie, die ihn dafür lobte, "Die Momente unseres Lebens ganz toll zu katalogisieren und archivieren."

WAS IHRE SCHEIDUNGEN SIE LEHRTEN

Seymour stand 4 Mal am Altar. Neben David Flynn und James Keach war sie von 1971 bis 1973 auch mit Michael Attenborough, dem Sohn von Richard Attenborough, und von 1977 bis 1978 mit Geoffrey Planer verheiratete.

Wird geladen...

Werbung

Wird geladen...

Werbung

Sie glaubt, die gescheiterten Ehen waren nicht ihre Schuld, aber es dauerte eine Weile bis zu dieser Einsicht. Jahre nach den Affären weiß Seymour einfach nicht, was sie falsch gemacht hat – außer eine arbeitende Mutter zu sein.

Wird geladen...

Werbung

Laut Seymour beendete sie keine der Ehen, das taten die Männer – "indem sie andere Menschen fanden." Es war nicht leicht, damit klarzukommen, aber Seymour überstand es indem sie losließ und sich auf die guten Erinnerungen konzentrierte.

Wird geladen...
Wird geladen...

Werbung