Über AM
MedienTV

04. September 2021

"Der Bergdoktor": Leben von Manuel Guggenberger Jahre nach der bekannten Serie

Teile diesen Artikel
FacebookTwitterLinkedInEmail
Wird geladen...

Werbung

Manuel Guggenberger war ein junger Star in der bekannten und beliebten Serie "Der Bergdoktor". So geht es dem Schauspieler 30 Jahre nach seinem Erfolg.

Manuel Guggenberger ist allen "Bergdoktor"-Fans wohl noch als "Maxl" bekannt. Als er damals in die Rolle des Arztsohnes schlüpfte, war er gerade mal zwölf Jahre alt.

Es war seine erste Rolle fürs Fernsehen und sollte auch die einzige große TV-Rolle bleiben. Doch was macht der mittlerweile 40-jährige Guggenberger heute? Er sprach in einem Interview mit der Zeitschrift "Bunte" über sein Leben nach "Der Bergdoktor".

Wird geladen...
Wird geladen...

Werbung

Heute arbeitet der ehemalige Schauspieler als Architekt. An seine Zeit als Kinderstar und Mädchenschwarm erinnert er sich auch heute noch sehr gut.

Damals als 10-Jähriger erschien ihm die Welt der Schauspielerei wie ein Zauber. Er verriet, mit einem Chauffeur und einem Bus abgeholt worden zu sein. Auch eine Sondergenehmigung habe es in der Zeit gegeben, damit er die Schule für die Dreharbeiten eher verlassen durfte.

Wird geladen...

Werbung

Der 10-Jährige Manuel fand das damals "sehr cool". Aber welches Kind würde das auch nicht? Er konnte sich immer auf die Unterstützung seiner Eltern verlassen, um all das zu bewältigen. Er verriet im Interview:

"Auch ohne Nebenjob ist sowas ja anstrengend. Und eigentlich will man in dem Alter ja auch lieber skaten oder Fußball spielen. Einfach andere Sachen machen. Den Spagat zu schaffen war schon speziell."

Obwohl es nicht einfach war, als junger Bursche diesen Spagat zu schaffen, blickt er im Nachhinein doch gerne darauf zurück und verriet zudem, dass diese Zeit seinen Charakter gestärkt habe. Er sei heute immer noch der Gleiche, so Guggenberger. Er habe heute noch die gleiche Einstellung, wie mit 18 Jahren und sei sich treu geblieben.

Wird geladen...

Werbung

Er hat sich mittlerweile jedoch von der Welt der Schauspielerei ziemlich weit entfernt. Zwar war es vor rund 30 Jahren einer seiner Lebensabschnitte, doch nichts, was für immer währte. Er habe bewusst irgendwann die Entscheidung getroffen, woanders abzubiegen. 

Wird geladen...

Werbung

Er betreibt heute in Tirol das Architektenbüro "Guggenberger Architekten". Dort lebt er zudem mit seiner Frau und dem gemeinsamen Nachwuchs. 

Die Entscheidung traf er irgendwann, als es immer schwieriger wurde, Schule, Schauspielerei und Hobbys unter einen Hut zu bringen. Er hatte zu einer Zeit ein Leistungstief in der Schule, und stellte sich irgendwann die Frage, ob er wirklich ein Laiendarsteller bleiben wollte.

Wird geladen...

Werbung

Wenn er sich für die Schauspielerei entschieden hätte, wäre der nächste Schritt vermutlich eine Schauspielschule gewesen. Er besuchte schließlich eine bautechnische Schule und traf schließlich die Entscheidung, Architekt zu werden und dies ernsthaft zu verfolgen.

Die Entscheidung fiel gegen die Schauspielerei und den Ruhm vor der Kamera. Rückblickend glaubt Guggenberger, dass er die richtige Entscheidung getroffen hat. Er fügte an:

"Ich habe Abitur gemacht, habe studiert, jetzt bin ich selbstständig, bin verheiratet und habe zwei Kinder. Ich bin auf der Sonnenseite des Lebens und die Entscheidung war richtig."

Wird geladen...

Werbung

Die Schauspielerei hat ihm zudem auch für seine spätere Karriere gute Dienste geleistet. Dadurch konnte er nämlich schon früh Geld verdienen und so später studieren. Dennoch gibt es auch Momente, die ihm auch heute noch positiv in Erinnerung geblieben sind. Er erinnerte sich im Interview besonders an eine Szene vom Dreh.

Das Team hatte eine Drehgenehmigung für ein Silberbergwerk bekommen. Diese Drehgenehmigung gab es allerdings nur für nachts und obwohl Kinder in der Nacht eigentlich nicht arbeiten dürfen, haben sie nach eigenen Angaben eine Menge Spaß am Set gehabt — und das bis in die frühen Morgenstunden. Er fügte an:

"Ich kann mich noch erinnern, dass wir uns stundenlang Witze erzählt, die haben noch nie so viel Spaß gemacht wie an diesem Ort." [sic!]

Weiterlesen
Wird geladen...

Werbung

Heutzutage wird er nur noch selten auf der Straße erkannt. Es sind immerhin mehrere Jahrzehnte seit seinem Erfolg im "Bergdoktor" vergangen. Wann immer er erkannt wird, habe er eine Art Dé`ja-vu.

Hast du die alten Folgen von "Der Bergdoktor" damals geschaut und kannst dich noch an "Maxl" erinnern? Verrate uns doch in den Kommentaren deine Lieblingsfolge!

Wird geladen...
Wird geladen...

Werbung