Über AM
EntertainmentAnekdote

20. August 2021

Mann kauft ein Buch und findet eine Notiz von einer Frau, die den Betrug des Partners aufdeckte

Teile diesen Artikel
FacebookTwitterLinkedInEmail
Wird geladen...

Werbung

Ein Mann, der ein Buch in einem Second-Hand-Laden gekauft hatte, war überrascht, als er eine Notiz von einer Frau für ihren Partner fand. In der herzzerreißenden Nachricht, die der Mann später online teilte, beschuldigte die Frau ihren Partner, sie betrogen zu haben.

Dean Cuthbert aus York, England, hatte nicht damit gerechnet, in einem Exemplar des Buches “The Best A Man Can Get” von John O'Farrell, das er letzte Woche in einer Buchhandlung gekauft hatte, eine schockierende Notiz zu entdecken.

Wird geladen...
Wird geladen...

Werbung

Die vernichtende Nachricht stammte von einer Frau namens Sarah, die ihrem Partner Chris die Schuld gab, ein Doppelleben geführt zu haben und sie zu betrügen. Es war kein Zufall, dass sich das Buch um eine Person handelt, die abseits von Frau und Kindern ein Doppelleben führt.

"Ist es das, was du dachtest, du könntest mir antun?" schrieb Sarah am Anfang in der Notiz. Der Mann soll mit “Freizeit-Beziehungen” beschäftigt gewesen sein, während seine Frau sich seiner Taten “völlig unbewusst” war und ihre Kinder großzog.

Wird geladen...

Werbung

Bis sie die Realität erkannte, glaubte Sarah, dass Chris so oft von zu Hause weg war, weil er "nur ein Workaholic" war. Die wütende Frau beschimpfte am Ende des Briefes sogar ihren Partner.

Der Leser teilte Bilder der Notiz auf Facebook, was zu mehreren Kommentaren von besorgten Followern führte, die daran interessiert waren, mehr darüber zu erfahren.

Wird geladen...

Werbung

"Arme Sarah, frage mich, was als nächstes passiert ist?" schrieb eine Person. Ein anderer Benutzer kommentierte: "Das ist wie der Beginn eines Films. Ich bin die ganze Zeit im Team Sarah, hoffe, es geht ihr jetzt gut!"

Anfangs dachte Dean, dass die Notiz Teil eines aufwendigen Werbegags für den Roman war. Doch später bestätigte der Autor in den sozialen Medien, dass es nicht so sei. Der Autor sagte:

Wird geladen...

Werbung

“Ich denke, Sarahs Plan war ‚Chris wird diese Notiz und dieses Buch lesen und sich dann schämen‘ und Chris dachte nur ‚Oh, sie hat mir ein Buch gegeben. Nun, das kann direkt in den Second-Hand-Laden gehen.”

Weiterlesen

John O'Farrell hatte das Buch über Väter von Kleinkindern geschrieben, die plötzlich sehr beschäftigt bei der Arbeit sind, nachdem Babys zur Welt gekommen sind. Er war überrascht, dass jemand das wirklich tat. 

Wird geladen...
Wird geladen...

Werbung