Über AM
LebenEltern

05. August 2021

Dominic und Sarah Harrisons Tochter muss operiert werden: die beiden geben Details bekannt

Teile diesen Artikel
FacebookTwitterLinkedInEmail
Wird geladen...

Werbung

Dass Kinder sich beim Spielen schon einmal weh tun, kommt vor. Sie stolpern, stoßen sich, oder haben gar mal etwas in der Nase stecken. Viele der kleinen Wehwehchen können mit gutem Zureden und einem Pflaster oder Kühlpack behandelt werden. Gebrochene Knochen sind da schon eine andere Hausnummer. Das müssen auch die Harrisons gerade erfahren.

Sarah und Dominic Harrison sind ein beliebtes Influencer-Paar. Die zwei 30-Jährigen präsentieren auf ihren Instagram-Kanälen jede Menge Fotos aus ihrem Alltag. Dort findet man niedliche Pärchenfotos und Schnappschüsse von Ausflügen und Ausflügen.

Wird geladen...
Wird geladen...

Werbung

Gerne mit dabei: der Nachwuchs. Denn die Harrisons haben 2 kleine Kinder, die sie auf ihren Reisen begleiten.

An der OP führt kein Weg vorbei.

Erst im letzten Sommer hatte Sarah Sorge um ihr Baby Kyla, weil ihre Muttermilch nicht ausreichte und sie zufüttern mussten, um zu gewährleisten, dass Kyla ausreichend versorgt war. Jetzt steht die nächste Sorge ins Haus.

Wird geladen...

Werbung

Diesmal geht es um die 3-Jährige Mia Rose. Vor wenigen Wochen war sie beim Spielen im Sandkasten unglücklich gestürzt.

Dabei brach sich die kleine Maus ihren Arm. Was für ein Schreck für die Eltern! Zunächst jedoch gab es medizinische Entwarnung.

Mia Rose ist noch jung und es schien, als könne man den Bruch einfach zusammenwachsen lassen. Natürlich wurde das Mädchen weiterhin ärztlich betreut.

Wird geladen...

Werbung

Bei einer dieser Untersuchungen stellte sich nun heraus, dass die Knochenteile doch zu ungünstig zu einander stünden. Um sicherzugehen, dass ihr Arm gerade heile, müsse operiert werden.

Dominic zeigte sich auf Instagram gefasst: "Es führt kein Weg dran vorbei, dass Mia operiert werden muss am Arm und das wird auch diese Woche noch stattfinden."

Wird geladen...

Werbung

Immerhin steht den beiden also keine ewig lange Phase der Unsicherheit bevor. Trotzdem leiden sie natürlich mit ihrem Schatz mit.

Ihrer Mama geht das Ganze verständlicherweise nahe. Wenn sie könnte, würde sie ihrer Tochter all das Leid abnehmen, so Sarah.

Weiterlesen
Wird geladen...

Werbung

Dieses Gefühl kann wohl jeder Elternteil nachempfinden. Leider ist dies nicht möglich und alles, was Dominic und Sarah tun können, ist, Mia Rose zur Seite zu stehen. Dabei können sie sicherlich auch auf die Unterstützung ihrer Fans zählen, die auf Instagram ihren Beistand ausdrücken.

Wird geladen...
Wird geladen...

Werbung