Über AM
NewsEuropa

04. August 2021

"Liebevolle Schwester" Talia, 24, war nicht angeschnallt, als sie dramatisch gegen einen Baum raste und starb

Teile diesen Artikel
FacebookTwitterLinkedInEmail
Wird geladen...

Werbung

Sie wurde viel zu früh aus dem Leben gerissen. Die Engländerin Talia Roberts war erst 24 Jahre alt, als sie im Dezember vor 2 Jahren bei einem Autounfall ihr Leben verlor. Jetzt erst sind die polizeilichen Untersuchungen abgeschlossen und der Unfallhergang scheint geklärt.

Für die Familie Roberts aus dem Nordwesten Englands war der 5. Dezember 2019 ein schicksalhafter Tag. Sie verloren bei einem Autounfall Talia Roberts, die in ihrem Wagen auf einer Landstraße gefunden wurde. Es schien, dass sie mit hoher Geschwindigkeit gegen einen Baum gefahren war.

Wird geladen...
Wird geladen...

Werbung

Der Unfallhergang war lange unklar.

Die Polizei ermittelte, um den Unfallhergang zu rekonstruieren. Erst jetzt, etwa anderthalb Jahre später, sind die Untersuchungen abgeschlossen. Die Behörden gaben nun folgenden Ablauf bekannt, wie "HullLive" berichtet.

Talia fuhr auf der Landstraße Ermine Street zwischen Barton und Scunthorpe. Sie war an jenem Morgen zu schnell unterwegs. Sie fuhr etwa 140 km/h bei einem Tempolimit von 95km/h.

Wird geladen...

Werbung

Unfallursache war laut dem Unfallexperten Robert Sawyer jedoch ein Nagel, der einen ihrer Vorderreifen durchbrach und für einen Druckverlust sorgte, der sich nicht direkt bemerkbar machte. Sawyer vermutet:

Wahrscheinlich steuerte sie etwas gegen, als sie wellenförmige Erhöhungen der Fahrbahn passierte. Dabei begann der Wagen zu rotieren und krachte schließlich gegen den Baum.

Talia mag versucht haben, zu bremsen, aber dies hätte wohl wenig bewirkt. Der Tacho blieb bei etwa 140km/h stehen.

Wird geladen...

Werbung

Es gäbe keine Anzeichen dafür, dass Talia angeschnallt war, es sei jedoch nicht klar, ob dies einen Unterschied gemacht hätte. Ihr Telefon habe sie während des Fahrens nicht benutzt. Sie erlag noch am Unfallort Verletzungen im Brustbereich.

Sie hatte das Leben noch vor sich.

Talia stand kurz vor ihrem Universitätsabschluss. Sie wollte Sozialarbeiterin werden und hatte bereits eine Stelle in Aussicht. Auch privat hatte sie viel vor.

Wird geladen...

Werbung

Sie war erst wenige Monate vor dem Unfall mit ihrem Freund Elliot in ein Haus in Barton gezogen. Sie wollten sich ein gemeinsames Leben aufbauen.

Die Familie und Talias Freund*innen trauerten über den Verlust der jungen Frau. Ihre Schwester sagte über Talia, sie habe "ein Herz aus Gold" gehabt. Nun muss es in ihrem Andenken weiter schlagen.

Wird geladen...
Wird geladen...

Werbung