Über AM
Leben

19. Juli 2021

Flut-Katastrophe: Elektriker Dominik bittet unter Tränen um Hilfe und Solidarität

Teile diesen Artikel
FacebookTwitterLinkedInEmail

Mehrere Teile Deutschlands sind stark von Überschwemmungen betroffen. Ein Elektriker aus dem rheinland-pfälzischen Ahrweiler wendet sich nach der Katastrophe an seine Handwerker-Kollegen aus ganz Deutschland und bittet um Hilfe.

Stürme und Überschwemmungen hatten in Deutschland, vor allem in Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen, verheerende Auswirkungen. Nach der Naturkatastrophe liegt überall Schlamm, Schutt und Dreck und das Aufräumen steht erst am Anfang.

Wird geladen...
Wird geladen...

Werbung

Mehrere Menschen sind sich selbst überlassen, wie zum Beispiel ein Elektriker namens Dominik Tietz aus der Region Ahrweiler. Auf Instagram hat der Elektriker seine Handwerker-Kollegen herzlich aufgerufen, sich zu melden, um zu helfen.

In der Videobotschaft stellte Tietz klar, dass die Hilfe nicht für einen einzigen Tag, sondern wohl für die ganzen nächsten Wochen benötigt wird. Der Handwerker, der sich seit langem mit seinen Kollegen und Freunden der Aufgabe stellt, lebt und arbeitet im Katastrophengebiet, ist also selbst von der Flut betroffen.

Wird geladen...

Werbung

Das Strom- und Telefonnetz ist bekanntlich noch vielerorts ausgefallen und zudem sind durch die freigelegten Stromleitungen Menschenleben gefährdet. In diesem Szenario ist das Engagement der Handwerker dringend erforderlich.

Und es geht nicht nur um ein bestimmtes Gebiet, sondern um die gesamte Gemeinde über die Grenzen von Rheinland-Pfalz hinaus. "Das hier ist ein Hilferuf an alle, die die Community unterstützen. Wir Handwerker müssen jetzt zusammenhalten," ergänzte Tietz.

Wird geladen...

Werbung

Dominik fügte hinzu, dass Stromaggregate und Baustromverteiler benötigt werden, um die Stromversorgung wiederherzustellen. Diese elektrische Infrastruktur besteht aus schwerem Gerät und Bergefahrzeuge können nicht ohne weiteres durchkommen. Daher fordert der Handwerker andere auf, draußen zu parken, zu Fuß zu gehen oder Shuttlebusse zu benutzen.

In einem anderen Video bedankte sich Tietz bei seiner Community für ihre Hilfe und Unterstützung. "Es ist unfassbar. Von Berlin bis zum Bodensee ist alles dabei. Jeder will helfen, teilweise sind die Leute auch schon auf dem Weg zu uns rüber," erzählte er

Dauerregen in Deutschland hat zu schweren Überschwemmungen in Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen geführt. Nach der Flutkatastrophe werden in Rheinland-Pfalz mehr als 90 Tote befürchtet, wie die Polizei mitteilt.

Während die Soldaten der Bundeswehr die Einsatzkräfte vor Ort unterstützen, haben die betroffenen Länder und der Bund finanzielle Unterstützung zugesagt

Wird geladen...
Wird geladen...

Werbung