Über AM
MedienTV

01. Juli 2021

Alain Delon gibt 2 Jahre nach Schlaganfall Auskunft über seinen Gesundheitszustand

Teile diesen Artikel
FacebookTwitterLinkedInEmail
Wird geladen...

Werbung

Alain Delon hat zum ersten Mal seit 2 Jahren ein Interview im Fernsehen gegeben. 2019 erlitt er einen Schlaganfall. Nun sprach er offen über seinen gesundheitlichen Zustand.

Das Thema Tod und Sterben ist immer ein Heikles. Viele Menschen mögen gar nicht erst an ihn denken, obwohl er zweifelsohne mit dem Leben verwoben ist. Alain Delon scheint keine Probleme damit zu haben, über seine eigene Sterblichkeit zu sprechen. Er sprach über das schwierige Thema, aber auch über seinen aktuellen Gesundheitszustand.

Wird geladen...
Wird geladen...

Werbung

Dem berühmten Schauspieler scheint es mittlerweile wieder gut zu gehen. Das Interview wurde heute, den 1. Juli 2021, auf TV5 Monde ausgestrahlt. Mit diesem Interview verfolgte Delon das Ziel, den Gerüchten über seinen Gesundheitszustand entgegenzuwirken.

Er verriet, dass es ihm gut gehe und dass er die zwei Schlaganfälle, die er erlitten hat, gut überwunden habe. Er muss aktuell lediglich noch an einem Gehstock gehen, was die einzige Beeinträchtigung zu sein scheint.

Zudem äußerte er den Wunsch, wieder so fit zu werden, dass er vor seinem Tod nochmal einen Film drehen kann. Die Schauspielerei ist seine Leidenschaft und seit vielen Jahrzehnten ein großer Teil seines Lebens. Es hat ganz den Anschein, als wolle er sich diesen Wunsch noch erfüllen, sehr zur Freude seiner Fans.

Wird geladen...

Werbung

Neben dem Update über seinen Gesundheitszustand sprach Delon auch über das schwierige Thema Sterbehilfe. Gegenüber dem Journalisten Cyril Viguier äußerte er sich positiv zu diesem in Frankreich immer noch sensiblen Thema. 

Wird geladen...

Werbung

Der Schauspieler äußerte sich positiv zu dem Thema, und verriet, er sei dafür. Einige Zeit lang hatte er in der Schweiz gelebt. Dort gibt es bereits die Sterbehilfe und er ist der Meinung, dass Sterbehilfe eine logische und ganz natürliche Sache sei. Ab einem gewissen Alter, so Delon, habe man das Recht, zu entscheiden, in aller Ruhe zu gehen, anstatt Prozeduren in Krankenhäusern zu durchlaufen — wenn es der eigene Wunsch ist.

Auch ans einen eigenen Tod hat der Schauspieler bereits gedacht. In der Vergangenheit hat er über seine eigene Beerdigung gesprochen. Damals sagte er in einem Interview:

"Alles ist falsch, alles ist verzerrt. [...] Ich weiß, dass ich diese Welt ohne Bedauern verlassen werde. Alles ist bereit, ich habe mein Grab in meiner Kapelle, es gibt sechs Plätze"

Wird geladen...

Werbung

Seine Beerdigung habe er bereits geplant, heißt es. Es soll sich um eine Beisetzung ohne viel Aufhebens handeln. Eine öffentliche Zeremonie lehnt er ab. Er nannte seinen Wunsch nach einer "diskreten, katholischen Beerdigung".

Wird geladen...
Wird geladen...

Werbung

Die Informationen in diesem Artikel stellen keinen Ersatz für professionellen ärztlichen Rat, eine Diagnose oder eine Behandlung dar. Alle Inhalte, inklusive Text und Bildern, die in AmoMama.de enthalten sind oder durch AmoMama.de zugänglich sind, dienen lediglich der allgemeinen Information. AmoMama.de übernimmt keinerlei Verantwortung für jegliche Handlungen, die als Resultat des Lesens dieses Artikels unternommen werden. Bevor Sie sich irgendeiner Behandlung unterziehen, konsultieren Sie ihren medizinischen Leistungsanbieter.