logo
Getty Images
Quelle: Getty Images

Prinz Philips Beerdigung: Königin Elisabeth hinterließ handschriftliche Notiz auf seinem Sarg

Edita Mesic
20. Apr. 2021
11:05
Teile diesen Artikel
FacebookFacebookTwitterTwitterLinkedInLinkedInEmailEmail

Königin Elizabeth ehrte ihren verstorbenen Ehemann Prinz Philip, den Herzog von Edinburgh, mit einer persönlichen Notiz. In einer liebevollen Geste legte die Königin während seiner Trauerfeier eine handschriftliche Notiz auf den Sarg des Herzogs von Edinburgh.

Werbung

Der Monarchin unterschrieb die Notiz mit ihren Spitznamen "Lilibet" - ein Spitzname, den sie als Kind erhielt. Es wird angenommen, dass Philip die letzte Person ist, die den Spitznamen der Königin aus der Kindheit benutzen durfte.

Königin Elizabeth II. Während der Beerdigung von Prinz Philip, Herzog von Edinburgh am 17. April 2021 in Windsor, England. (Foto von Pool / Samir Hussein / WireImage) I Quelle: Getty Images

Werbung

Der Palast hat das persönliche Detail nicht kommentieren, da es "privat" ist. Während der Beerdigung trauerte die Monarchin um ihren Ehemann, wobei sie in den Kirchenbänken der St. George's Chapel alleine saß.

Das Foto, war einer von vielen herzzerreißenden Momenten während der Beerdigung von Prinz Philip, der am 9. April im Alter von 99 Jahren starb.

Werbung

In Übereinstimmung mit den Pandemie-Richtlinien trugen die Königin und die Mitglieder der Gemeinde Gesichtsmasken und saßen zirka 2 Meter voneinander entfernt. Die Königin saß in der Kapelle und war mit dem Gesicht nach unten gebeugt. Nur die Oberseite ihres schwarzen Hutes war sichtbar.

Am Tag nach dem Tod von Prinz Philip am 9. April im Alter von 99 Jahren erzählte die Schwiegertochter der Königin, Sophie, Gräfin von Wessex, den Menschen, die sich vor Windsor Castle versammelt hatten, unter Tränen, dass "die Königin unglaublich gewesen ist".

Werbung

Inmitten von Berichten, dass die 94-jährige Monarchin bei zukünftigen Veranstaltungen von Familienmitgliedern begleitet wird, sagte ein ehemaliger leitender Adjutant im Palast gegenüber People:

"Ihre Familie wird an ihrer Seite sein, aber sie wird weitermachen. Sie versteht, dass sie einen Job zu erledigen hat, und [Philip] hätte gewollt, dass sie weiter macht. Sie tat dies, als er sich aus dem öffentlichen Leben zurückzog."

"Sie wird niemals wegen Pflicht und Ehre abdanken und der öffentliche Dienst ist so tief in ihr, wie es für ihn war", fügte ein enger königlicher Insider hinzu.

Werbung
info
Bitte trage deine E-Mail-Adresse ein, damit wir unsere Top-Storys mit dir teilen können!
Indem Sie sich anmelden, stimmen Sie unserer Datenschutzrichtlinie zu