logo
Getty Images
Quelle: Getty Images

Alfons Schuhbeck, der Fernsehkoch hat 25 Kilo abgenommen

Edita Mesic
11. Apr. 2021
18:00
Teile diesen Artikel
FacebookFacebookTwitterTwitterLinkedInLinkedInEmailEmail

Wer heutzutage sein Essen an den Südtiroler Stuben am Platzl Osterschmanker abholt, reibt sich erstaunt die Augen. Der 71-jährige Starkoch Alfons Schuhbeck hat ganze 25 Kilo abgenommen.

Werbung

Alfons Schuhbeck sprach mit dem TZ-Magazin und enthüllte einige Details über seinen Erfolg. Und während einige Fans besorgt waren, dass die Sorgen, die uns alle wegen der jetzigen Pandemie quälen auch diesen TV-Star geprägt hätten, nutzte Alfons die Gelegenheit, um einen kleinen Witz zu machen.

Starkoch Alfons Schuhbeck bei der TV-Spendengala "Ein Herz für Kinder" im Atelier in Adlershof. Foto von Jens Kalaene I Quelle: Getty Images

Werbung

"I wirk ja nur so schlank, weil der Lafer so ein Brocken ist", scherzt der Lieblingskoch des FC Bayerns. Er fügte hinzu, wie er sich in der Jugend des Alterns befindet und man da etwas auch tun muss.

Der Koch speckte 25 Kilo in einem Zeitraum von drei Monate, was darauf hinweist, dass der Prozess ein gesundes Abnehmen bedeutet. "Ich bin jetzt bei 96 und geh noch auf 95 – des is dann Sach’ gnua", fügt Schuchbeck hinzu.

Werbung

Denn wie Alfons in dem Telefongespräch erklärt, wird er dann menschlich aussehen, aber es bleibt noch etwas da von ihm. Doch über sein Abnehmplan enthüllt er, dass er auf nichts verzichtet hat, denn es soll alles mit Genuss gehen. Doch etwas wurde in der Ernährung des 71-jährigen Sternekochs korrigiert. Er enthüllt sein Geheimnis:

"Ich hab’ das weiße Mehl um 80 Prozent reduziert – also weniger Brot und Nudeln – dafür den Gemüseanteil nach oben gefahren."

Werbung

Trotzdem gab es ab und zu auch mal Wein oder Bier, wenn es sich um einen schönen Anlass handelte. Seiner Meinung nach ist der Dauer-Verzicht nicht nachhaltig und macht keine Freude.

Neben der guten Ernährung gab es auch Kraftsport. Der Koch radelt auch auf einem Ergometer, was er nicht so besonders mag. Das hat er wahrscheinlich dann mit seinen besten Rezepten ausgeglichen, denn es gab auch lauwarmen Lachs auf Gurken-Ingwer-Salat auf dem Tisch.

Vor einiger Zeit plauderte der Koch auch über die Corona-Krise und gab einige gute Ratschläge für die Menschen da draußen. Alfons zufolge, solle man nicht draußen rumrennen, sondern die Zeit nutzen, um sich von der Dinge, die man nicht im Leben braucht zu trennen. Das hat der Sternekoch doch sehr gut umgesetzt!

Werbung
info
Bitte trage deine E-Mail-Adresse ein, damit wir unsere Top-Stories mit dir teilen können!
Indem Sie sich anmelden, stimmen Sie unserer Datenschutzrichtlinie zu