Kiefer Sutherland: Zurück zum Tod seiner Mutter und der Schauspielerin Shirley Douglas

Kiefer Sutherland ist einer der besten Schauspieler der Filmwelt. Obwohl er eine großartige Karriere entwickelte, hatte Kiefer eine schwierige Zeit in seinem Leben, als er sich von seiner Mutter verabschieden musste.

Kiefer ist der Sohn zweier kanadischer Schauspieler, Donald Sutherland und Shirley Douglas. Kein Wunder, dass er ein Talent für die Schauspielerei geerbt hat. Als sich seine Eltern 1971 scheiden ließen, zog Kiefer mit seiner Zwillingsschwester und seiner Mutter nach Kanada.

Kiefer Sutherland und Shirley Douglas besuchen die Premiere von "The Reluctant Fundamentalist" während des Toronto International Film Festival 2012 am 8. September 2012 in Toronto, Kanada. | Quelle: Getty Images

Kiefer Sutherland und Shirley Douglas besuchen die Premiere von "The Reluctant Fundamentalist" während des Toronto International Film Festival 2012 am 8. September 2012 in Toronto, Kanada. | Quelle: Getty Images

Die Schauspielerin Shirley Douglas starb im April 2020. Die Nachricht über den Tod der Schauspielerin wurde von Kiefer selbst in einem Twitter-Beitrag bestätigt. Laut Kiefer starb sie an den Folgen einer Lungenentzündung, die nichts mit COVID-19 zu tun hatte.

"Meine Mutter war eine außergewöhnliche Frau, die ein außergewöhnliches Leben führte", schrieb Sutherland damals in seinem Twitter-Beitrag. "Leider hatte sie schon seit einiger Zeit um ihre Gesundheit gekämpft und wir als Familie wussten, dass dieser Tag kommen würde."

Die Schauspielerin feierte drei Tage vor ihrem Tod ihren Geburtstag. Als Kiefer nach dem Tod seiner Mutter zum ersten Mal in der Öffentlichkeit gesehen wurde, trug er eine Gitarre mit sich.

Es schien, dass er Trost in der Musik fand. Laut Daily Mail wurde er bei einem Gespräch mit seiner Schauspielerin-Freundin Cindy Vela gesehen, mit der er seit 2014 zusammen ist. 

Shirley Douglas fotografierte am 15. Februar 2013 in ihrem Haus am Strand. (Colin McConnell / Toronto Star) | Quelle: Getty Images

Shirley Douglas fotografierte am 15. Februar 2013 in ihrem Haus am Strand. (Colin McConnell / Toronto Star) | Quelle: Getty Images

Als Filmschauspielerin spielte Shirley in Filmen wie David Cronenbergs "Dead Ringers" und Stanley Kubricks Adaption des Vladimir Nabokov-Romans "Lolita" mit.

Shirley wurde für ihre Arbeit auf der Bühne berühmt, und sie und Kiefer spielten die Mutter-Sohn-Rollen in Tennessee Williams 'Stück "The Glass Menagerie." 2003 wurde sie Offizierin des Ordens von Kanada für Beiträge zur darstellenden Kunst und stieg auch in Kanadas Walk of Fame ein.

Wie ihre Kinder stammte sie aus berühmter Abstammung als Tochter des Politikers Tommy Douglas, der in Kanada als "Vater von Medicare" bekannt ist. Zusammen mit Kiefer und seiner Schwester Rachel wurde Shirley von ihrem Sohn Thomas Emil Sicks aus ihrer ersten Ehe mit Timothy Emil Sicks überlebt.

Ähnliche Artikel
Romy Schneider: Rückblick auf den Tod ihres 14-jährigen Sohnes David
Getty Images
Medien Mar 07, 2021
Romy Schneider: Rückblick auf den Tod ihres 14-jährigen Sohnes David
Ulrich Mühe: Rückblick auf seine Karriere, sein Privatleben und seinen Tod
Getty Images
Gesundheit Feb 20, 2021
Ulrich Mühe: Rückblick auf seine Karriere, sein Privatleben und seinen Tod
"Scrubs": Blick auf das Leben der Darsteller nach der Sitcom
Getty Images
Beziehung Feb 15, 2021
"Scrubs": Blick auf das Leben der Darsteller nach der Sitcom
Leben, Fehlgeburt, Weg zum Erfolg - alles, was man über Nina Bott wissen muss
Getty Images
Stars Nov 15, 2020
Leben, Fehlgeburt, Weg zum Erfolg - alles, was man über Nina Bott wissen muss

Bitte schalte deinen AdBlocker aus

Werbung hilft uns dabei, weiterhin qualitativ hochwertige Inhalte zu produzieren. Für sofortigen, uneingeschränkten Zugriff, Deaktiviere bitte deinen AdBlocker aus und lade die Seite erneut.

Wenn Du Hilfe beim Deaktivieren von AdBlocker benötigst, wähle bitte aus: