Über AM
Promis

11. März 2021

Mutter von Til Schweiger ist tot - "Bunte" enthüllt Details der Beerdigung

Teile diesen Artikel
FacebookTwitterLinkedInEmail
Wird geladen...

Werbung

Der berühmte Schauspieler Til Schweiger trauert um seine Mutter Monika, die im Januar verstorben ist und letzte Woche in einem kleinen Familienkreis beigesetzt wurde. Nach Angaben von Bunte gab es keinen Grabstein und ihr Name ist nirgends zu lesen.

Til Schweiger verzaubert seine Fans oft mit seinen unterhaltsamen Filmen. Aber jetzt hat der “Honig im Kopf”-Darsteller einen Grund zur Trauer. Seine Mutter Monika, die schwer krank war, starb Ende Januar.

Wird geladen...
Wird geladen...

Werbung

Die 81-jährige, die an Demenz leidet, wurde letzte Woche in einem kleinen Familienkreis beigesetzt. Nach den von Bunte gemeldeten Einzelheiten der Beerdigung sollte es keinen Grabstein geben.

Nur ein Trauerkranz mit einem Haufen roter Rosen und einer weißen Schleife war vorhanden. Der Text lautete “In Liebe, deine Familie”. Neben Til Schweiger nahmen seine Ex-Frau Dana und seine Tochter Emma an der Zeremonie teil.

Wird geladen...

Werbung

Monika Schweiger soll jahrelang in einem Seniorenzentrum in Nordhessen gelebt haben, das speziell auf die Bedürfnisse von Demenzkranken zugeschnitten war. In den letzten Wochen verschlechterte sich der Gesundheitszustand der pensionierten Geschichtslehrerin.

Die Seniorin blieb zurückgezogen und wurde jedoch regelmäßig von ihrem Ehemann und Til Schweigers Vater Herbert Schweiger besucht.

In einer Traueranzeige ihrer ehemaligen Lehrerkollegen wurde Monika von Schülern und Kollegen als hochgeschätzte Lehrerin beschrieben.

Wird geladen...

Werbung

Weder Til Schweiger noch seine Familienmitglieder haben den Tod bisher kommentiert. In einem Interview mit Bunte im Jahr 2015 erklärte der Schauspieler und Filmemacher seine Erfahrungen mit der Krankheit seiner Mutter. Er sagte damals:

"Es ist wohl die schlimmste Krankheit, die man bekommen kann. Nicht nur für einen selbst, auch für die Angehörigen."

Zu dieser Zeit war sein berühmter Film “Honig im Kopf” erschienen, in dem Dieter Hallervorden die Rolle eines an Alzheimer leidenden Rentners spielte. Er beschloss, mit seiner Enkelin (Emma Schweiger) eine Reise nach Venedig zu unternehmen, um sich wieder an sein früheres Leben zu erinnern.

Wird geladen...

Werbung

Wird geladen...

Werbung

Der Film erhielt zahlreiche Auszeichnungen und Til Schweiger nutzte diese Gelegenheit auch, um öffentlich über die traurige Krankheit Demenz zu diskutieren. Abgesehen von dieser Angelegenheit engagiert sich der Schauspieler gegen Kinderarmut in Deutschland.

2015 gründete er die "Til Schweiger Foundation", die die Chancengleichheit unter Kindern und die Teilnahme an Bildung fördert. Er hat auch seine Meinung zur Flüchtlingspolitik geäußert und Demonstranten, die gegen Flüchtlinge auf die Straße gingen, hart angegriffen. 

Wird geladen...
Wird geladen...

Werbung

Die Informationen in diesem Artikel stellen keinen Ersatz für professionellen ärztlichen Rat, eine Diagnose oder eine Behandlung dar. Alle Inhalte, inklusive Text und Bildern, die in AmoMama.de enthalten sind oder durch AmoMama.de zugänglich sind, dienen lediglich der allgemeinen Information. AmoMama.de übernimmt keinerlei Verantwortung für jegliche Handlungen, die als Resultat des Lesens dieses Artikels unternommen werden. Bevor Sie sich irgendeiner Behandlung unterziehen, konsultieren Sie ihren medizinischen Leistungsanbieter.