Entertainment

07. März 2021

Witz des Tages: Zwei Blondinen bereiteten sich darauf vor, in den Weltraum geschossen zu werden

Teile diesen Artikel
FacebookTwitterLinkedInEmail
Wird geladen...

Werbung

Zwei Blondinen waren aufgeregt, dass sie in den Weltraum geschossen werden sollten. Nicht lange nach ihrem Missionsbriefing stellt sich heraus, dass sie alles vergessen hatten, was man ihnen zuvor gesagt hatte.

Zwei Blondinen hatten sich auf den Tag gefreut, an dem sie endlich ins All fliegen würden. Ihre Aufregung kannte keine Grenzen, als sie ihren Traumtag erwarteten.

An dem Tag, an dem sie in den Weltraum geschossen werden sollten, erhielten sie ihr Missions-Briefing und erfuhren, was sie alles tun würden, wenn sie dort ankämen. Nicht lange nachdem sie das Briefing verlassen hatten, wandte sich eines der Mädchen an das andere und fragte, ob sie eine Ahnung hätte, wohin sie fliegen würden.

Wird geladen...
Wird geladen...

Werbung

Die zweite antwortete mit voller Überzeugung und sagte, dass der verantwortliche Mann, der ihnen das Briefing gab, gesagt hatte, dass sie auf einer wichtigen Mission zur Sonne seien.

Wird geladen...

Werbung

"Oh", antwortete die erste Blondine. Sie hielt eine Weile inne, als würde sie nachdenken, und sagte zu ihrem Partner: "Wird es nicht ein bisschen heiß sein, wo es doch die Sonne ist und so?" Verblüfft antwortete ihre Partnerin: 

"Sei nicht dumm, der Mann hat gesagt, wir gehen nachts."

Wird geladen...

Werbung

Hier ist ein weiterer Witz über ein älteres Paar, das starb und in den Himmel kam. Das Paar, beide waren 85 Jahre alt, war mehr seit mehr als 60 Jahren verheiratet, bevor sie starben. Die letzten zehn Jahre ihres Lebens hatten sie gesund verbracht, weil die Ehefrau ein großes Interesse an Gesundheit und Bewegung hatte.

Als sie an die Himmelspforte kamen, führte Petrus sie zu ihrer Villa im Himmel. Es war wunderschön eingerichtet mit einem Spa, einer schönen Küche und einem eleganten Schlafzimmer.

Wird geladen...

Werbung

Verblüfft fragte der alte Mann Petrus, wie viel das große Haus sie kosten würde. Zu ihrer Überraschung antwortete Petrus: "Umsonst, das ist der Himmel."

Sie fuhren fort, den Meisterschafts-Golfplatz zu begutachten, den das Haus hatte. Es stellte sich heraus, dass sie jeden Tag das Privileg haben würden, Golf zu spielen.

Wird geladen...

Werbung

Jede Woche wechselte der Platz zu einem neuen, der die größten Golfplätze der Welt repräsentierte. Das Ehepaar war verblüfft, und der alte Mann fragte erneut: "Wie hoch sind die Greenfee-Gebühren?" Petrus antwortete: 

"Das ist der Himmel; Sie spielen umsonst."

Danach gingen sie zum Clubhaus, und was sie sahen, versetzte sie in Erstaunen. Sie sahen ein üppiges Mittagsbuffet mit den besten Köstlichkeiten, die für sie aufgereiht waren. Der Mann fragte, wie viel er essen dürfe.

Mit einiger Verzweiflung antwortete Petrus: "Verstehen Sie denn noch nicht? Das ist der Himmel; es ist kostenlos!". Ängstlich fragte der alte Mann nach dem niedrigsten Cholesterinspiegel.

Wird geladen...

Werbung

Petrus erklärte daraufhin, dass das Beste daran, im Himmel zu sein, sei, dass sie alles essen könnten, was sie wollten, und sie würden sich nicht darum sorgen müssen, dick oder krank zu werden.

Wird geladen...

Werbung

Als der alte Mann das hörte, begann er, sich aufzuregen. Er warf seinen Hut hin und stampfte wütend mit den Füßen. Petrus und seine Frau versuchten, ihn zu beruhigen und fragten ihn, was los sei. Er sah seine Frau an und sagte: 

"Das ist alles deine Schuld. Wenn deine verflixten Kleie-Muffins nicht gewesen wären, hätte ich schon vor zehn Jahren hier sein können!"

Wird geladen...
Wird geladen...

Werbung