Über AM
Entertainment

01. März 2021

Witz des Tages: Ein Priester fährt nach Hause, als sein Auto kaputt geht

Teile diesen Artikel
FacebookTwitterLinkedInEmail
Wird geladen...

Werbung

Ein Priester war gerade fröhlich auf dem Heimweg, als sein Auto eine Panne hatte. Er stieg aus und sah sich um, um zu sehen, ob ihm jemand helfen konnte. Er sah Rauch aus einem Schornstein eines alten Hauses in der Ferne aufsteigen. 

Robert, ein Priester, fuhr in seinem Geländewagen nach Hause. Plötzlich kam das Auto zum Stehen. Er stieg aus, um die Motorhaube zu öffnen und stellte fest, dass sein Motor durchgeschmort war. 

 "Nicht jetzt!" sagte Robert frustriert. Es gab keine Möglichkeit, den Motor selbst zu reparieren, und die nächste Werkstatt war mindestens 10 Meilen entfernt. 

Wird geladen...
Wird geladen...

Werbung

Robert sah sich verzweifelt um. Wenn er nur jemanden finden könnte, der helfen könnte. In der Ferne sah er Rauch aus dem Schornstein eines kleinen Hauses aufsteigen. 

Hoffnungsvoll ging Robert auf das Haus zu. Er erreichte die Haustür und läutete. "Hallo, guten Tag, Sir, wen suchen Sie?", rief ein Mann aus der nahe gelegenen Scheune. 

Wird geladen...

Werbung

"Mein Auto hat eine Panne", sagte Robert. "Ich habe mich gefragt, ob ich ein Transportmittel finden kann, um zur nächsten Werkstatt zu kommen."

Robert ritt das Pferd, aber etwa eine halbe Meile die Straße hinunter, wurde es von einer Schlange erschreckt...

Wird geladen...

Werbung

Nach einem kurzen Gespräch fragte der Mann, ob Robert eines seiner Pferde nehmen wolle. "Ich habe genau den richtigen Begleiter für Sie", sagte er aufgeregt. 

Der Mann führte Robert in die Scheune. "Das ist Grace. Sie ist ein heiliges Pferd", sagte er und deutete auf eine wunderschöne weiße Stute. 

Wird geladen...

Werbung

"Sagen Sie 'Lobet den Herrn', damit sie losläuft, und 'Amen', damit sie aufhört."

Robert ritt das Pferd, aber etwa eine halbe Meile die Straße hinunter wurde es von einer Schlange erschreckt und begann auf eine riesige Klippe zu galoppieren. 

"Halt!", schrie Robert. Er war so in Panik, dass er die Anweisungen des Mannes vergaß. 

Wird geladen...

Werbung

Um sein Leben fürchtend, sprach Robert ein langes, reumütiges Gebet. "Amen", sagte er am Ende. Das Pferd hielt am Rande der Klippe an. 

Nun, da seine Gebete erhört worden waren, war Robert ekstatisch. Er schaute in den Himmel und sagte: "Lobet den Herrn!"

Quelle: Reddit

Hat Ihnen dieser Witz gefallen? Dann klicken Sie doch hier, um weitere lustige Geschichten zu lesen.

Wird geladen...
Wird geladen...

Werbung